Luxor liegt in Oberägypten an den Ufern des Nils und ist der Ausgangspunkt für die meisten Nilkreuzfahrten.

Wenn du in Erwägung ziehst, dieses ägyptische Reiseziel zu besuchen, findest du in unserem Luxor-Reiseführer alles, was du wissen musst.

Touristen reisen mit Direktflügen aus Deutschland oder alternativ über Kairo an. Dann gibt es tägliche Züge, die über Nacht von Kairo 400 Meilen nach Süden und weiter nach Assuan fahren.

Luxor Reiseführer: Über Luxor

Es ist zwar ein Ausgangsort für Nilkreuzfahrten, aber auch Urlauber, die sich für ein Hotelzimmer in Luxor entscheiden, haben aufgrund der vielen archäologischen Schätze in der Gegend viel zu besichtigen. Der Nil bahnt sich seinen Weg mitten durch Luxor und die beiden Seiten des Flusses werden East Bank (Ostufer) und West Bank (Westufer) genannt.

Am Ostufer befinden sich fast alle Hotels. Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten, aus historischer Sicht, sind die Tempel von Karnak und Luxor, die nördlich und südlich der Metropole liegen und etwa zwei Meilen voneinander entfernt sind. Am Ostufer befinden sich außerdem das Luxor-Museum und das Mumifizierungsmuseum. Der Luxor-Tempel ist auch nachts einen Besuch wert, denn dann ist er stimmungsvoll beleuchtet und weniger bevölkert, was ihm eine ganz besondere Atmosphäre verleiht.

Das Westufer gilt als der Eingang zum Tal der Könige, das vor allem als der Ort bekannt ist, an dem Howard Carter 1922 das Grab von Tutenchamun entdeckte. Eine weitere wichtige Stätte ist das Tal der Königinnen, in dem sich unter anderem das Grab der Nefertari befindet. Darüber hinaus gibt es noch viele andere interessante Orte. Eine sehr empfehlenswerte Aktivität ist eine morgendliche Ballonfahrt über die Ruinen des Westufers, die den Besuchern einen anderen Blickwinkel auf die großartigen historischen Reichtümer bietet, die Du auf Deiner Reise nach Luxor erleben kannst.

Nicht zu verpassende Highlights in Luxor, Ägypten

Zu den Highlights, die man in Luxor, Ägypten, auf keinen Fall verpassen sollte, gehören:

  • Das Tal der Könige
  • Die Tempelkomplexe von Luxor und Karnak
  • Medinet Habu
  • Die Gräber der Adligen
  • Wandere vom Tal der Königinnen durch die Wüste und über die Klippen zum Tal der Könige
  • Miete dir ein Fahrrad und fahre durch das antike Theben – in weniger als 15 Minuten bist du dort.
  • Eine Fahrt mit der Feluke kurz vor Sonnenuntergang sollte nicht mehr als 30 LE (für eine Person) pro Stunde kosten.
  • Nimm an einer 2-tägigen Feluke Fahrt auf dem Nil nach Assuan teil (wegen der Strömung des Flusses wird die umgekehrte Fahrt empfohlen).
  • Miete dir einen Esel, ein Pferd oder ein Kamel, um das Westufer von Luxor zu erkunden.

Luxor Tagesausflüge

Dendera

Luxor ist ein guter Ausgangspunkt für einen Besuch des fantastisch erhaltenen ptolemäischen Hathor-Tempels. Eine Reihe von Hotels organisiert solche Tagesausflüge – aber du musst nicht in einem Hotel wohnen, um diesen Service zu nutzen. Wer mehr Zeit hat, kann auch den Tempel des Seti I. in Abydos besuchen, der einige der besten Reliefs Ägyptens beherbergt. Die Fahrt von Luxor nach Abydos ist langwierig, kann aber mit einem Tagesausflug nach Dendera kombiniert werden.

Die Stadt ist auch ein guter Ausgangspunkt für die Weiterreise durch Oberägypten und weiter nach Assuan und Abu Simbel.

Feilschen auf den Märkten in Luxor, Ägypten

In Luxor gibt es zwei verschiedene sehenswerte Märkte. Der eine befindet sich in einer klimatisierten Halle, mit Geschäften auf beiden Seiten der Halle. Diese Markthalle verbindet zwei Hauptstraßen miteinander.

Der ältere Markt erstreckt sich über mehrere Straßen in der Nähe des Luxor-Tempels. Es macht Spaß, durch ihn zu gehen, denn er ist größtenteils Fußgängerzone und eine willkommene Abwechslung zu den Pferdekutschen auf den Hauptstraßen. Dieser Markt fühlt sich wirklich wie ein alter Souk an und der Besucher wird in die Vergangenheit zurückversetzt. Er ist mit einem Holzspalier überdacht, welcher die Menschen vor der Sonne schützt. Viele der Geschäfte bieten die gleichen Waren an, so dass der kluge Käufer sich umschaut und nach dem besten Preis sucht. Oft kann man besser verhandeln, wenn man in mehreren Läden war.

Wenn du einen Händler gefunden hast, der dir gefällt, setzt du dich hin, trinkst einen Tee und beginnst das Spiel des Feilschens. Es kann sich anfühlen, als würdest du ein Teil der Familie werden. Wenn du etwas so Einfaches wie eine Galabeya aus Baumwolle kaufst, kann das mehrere Stunden dauern, denn du probierst fast jede einzelne Galabeya im Laden an und dann werden dir Artikel angeboten, von der Händler glaubt, dass du sie für den Rest deiner Familie haben möchtest.

Wenn du es nicht gewohnt bist, ständig zu feilschen, kann der Einkauf sehr frustrierend sein.

Dieser Trick hat sich bewährt: Normalerweise ist ihr erstes Angebot mindestens das Fünffache, aber es kann auch das Zehn- oder sogar Hundertfache eines angemessenen Preises sein. Entscheide zunächst, was du tatsächlich zu zahlen bereit bist. Sagen wir, dass es in diesem Beispiel 20LE sind. Wenn du nach dem Preis fragst, bekommst du vielleicht die Antwort “120LE”. Jetzt bietest du 22LE an. Vielleicht wird dir dann etwas wie 110LE angeboten. Dann fängst du an, mit dem Preis nach unten zu gehen, anstatt nach oben. Dein neues Angebot liegt dann nur noch bei 20LE (deine vordefinierte Preisgrenze). Wenn das Feilschen weitergeht, senkst du dein Angebot weiter ab. Ziemlich bald wird er verstehen, wohin das Feilschen geht und du bekommst einen angenehmen Preis oder – zumindest – wirst du den Verkäufer los.

Luxor ist auch bekannt als die Hassle (Ärger)-Hauptstadt von Ägypten

Bleib wachsam, Luxor ist als die Stress-Hauptstadt Ägyptens bekannt.

Wer nicht an einer organisierten Tour teilnimmt, sollte sich bewusst sein, dass Schlepper die Besichtigung von Sehenswürdigkeiten sehr frustrierend machen können. (Es ist ratsam, eine Unterkunft im Voraus zu buchen, um sich den Ärger mit den Schleppern an den Bahnhöfen zu ersparen).

Da der Tourismus seit Jahrhunderten die Haupteinnahmequelle in Luxor ist, haben viele Menschen das Betrügen zu einer Kunstform gemacht. Deshalb muss jeder Luxor-Reiseführer Informationen über die Betrügereien enthalten, auf die du stoßen könntest.

Einige der älteren Tricks aus dem Buch:

  • Der “Ich brauche einen übersetzten Brief” Trick, der dich in ein Geschäft locken soll.
  • Die Alabasterfabrik. Ein großer Teil des Alabasters wird importiert und kaum vor Ort hergestellt.
  • Die meisten anderen Steine, wie z. B. Jade, werden aus China und Indien importiert.
  • “Der Tempel ist geschlossen” – Erkundige dich vor deiner Ankunft nach den Öffnungszeiten.
  • Papyrusmuseum – Es ist nur ein Papyrusladen, einige sind gut, andere zeigen nur billige Imitationen.

Finde selbst heraus, ob etwas geöffnet oder geschlossen ist, ob du in die richtige Richtung gehst oder nicht. Frag einen Einheimischen, KEINEN Taxi- oder Caleche-Fahrer.

Frauen, die ohne Begleitung reisen, sollten bei der Suche nach günstigen Unterkünften in Luxor besonders vorsichtig sein. Es gibt mehrere Berichte über sexuelle Übergriffe, nachdem Frauen von Schleppern und Hotelangestellten mit aufgemotzten Getränken versorgt wurden.

Die Händler in Luxor sind notorisch aggressiv und manipulativ. Wenn du nicht zum Kauf überredet werden willst, solltest du jeden Versuch eines Einheimischen, ein Gespräch anzufangen, ignorieren, egal wie harmlos er auch erscheinen mag. In Geschäften und auf dem Markt kann der Satz “No Hassle” oft dazu dienen, unerwünschte Aufmerksamkeit zu vermeiden. Wenn du höflich sein willst, ist es auch angebracht, “Laa Shukran” zu sagen, was auf Arabisch “Nein danke” bedeutet. Wenn du höflich bist, macht das dein Leben leichter, denn die Leute werden sich daran erinnern, wenn du unhöflich warst, und dich vielleicht später mehr belästigen. Wenn es weiterhin Probleme gibt, drohe damit, die Touristenpolizei mit dem Satz “You are a hustler!” zu rufen.

Auf der Straße ist es vielleicht einfacher, eine Unkenntnis der englischen Sprache vorzutäuschen: “Non Speakee Engleezee” und/oder “Non Parlee Arabee” scheint die zuverlässigste Methode zu sein, um zu zeigen, dass du an ihren Angeboten nicht interessiert bist. Diese Technik kann jedoch ziemlich spektakulär nach hinten losgehen, da die meisten Händler etwas Grundwissen einiger gängigen Fremdsprachen der Touristen besitzen. Wenn du also gestresst bist, ist es klug zu behaupten, dass du eine weniger bekannte Sprache sprichst. Nennst du also eine solche Sprache und du beherrschst diese auch noch, dann solltest du dich mit ihnen in dieser Sprache ansprechen. Wenn du keine solche Sprache kannst, übe es vorher solch eine Sprache vorzutäuschen, und imitiere sie in ihrer Gegenwart. Das ist der schnellste und einfachste Weg, um die Schlepper loszuwerden.

Je nachdem, welchen Eindruck dein Aussehen erweckt, wirst du manchmal schon wenige Minuten nach Verlassen des Hotels gefragt, ob du Drogen oder Sex kaufen möchtest. Denk daran, dass Prostitution und Drogenkonsum von den Behörden nicht auf die leichte Schulter genommen werden. Schwule Reisende sollten besonders vorsichtig sein, wenn sie von einer “Sexarbeiter/-in” angesprochen werden. In Ägypten gibt es eine Vielzahl von Fällen, in denen schwule Männer in eine Falle gelockt werden.

Wenn du das alte Ägypten liebst, ist Luxor der richtige Ort für dich. Wir hoffen, dass du unseren Luxor-Reiseführer hilfreich findest.