Reisen nach Norwegen

Norwegen ist das westlichste, nördlichste und östlichste Land der drei skandinavischen Länder. Es grenzt an Finnland, Schweden und die nordwestliche Spitze Russlands. Norwegen ist vor allem für seine komplexen und tiefen Fjorde bekannt, die sich entlang der Westküste erstrecken.

Norwegen steht für unberührte Naturschönheiten. Von tiefen Fjorden und Gletschern bis hin zu steilen Schluchten und der Wildnis des arktischen Nordens – einer der wenigen Orte, an denen die Sonne in den Sommermonaten um Mitternacht scheint. Auch die Nordlichter Norwegens können in den langen Winternächten von den nördlichen Teilen des Landes aus beobachtet werden.

Neben den Naturschönheiten findest du in Norwegen auch einige pulsierende, moderne Städte. Weiter im Süden liegen die wichtigsten norwegischen Städte Oslo, Trondheim und Bergen. Oslo ist die Hauptstadt und das Finanzzentrum Norwegens, während Bergen das malerische Tor zu den Fjorden Norwegens ist. Trondheim ist seit langem das Zentrum der christlichen Wallfahrt und seit kurzem auch das Zentrum der technischen Forschung.

Kreuzfahrten durch die norwegischen Fjorde (wie diese hier) gehören zu den beliebtesten Norwegen-Touren oder Möglichkeiten, den Norwegen-Urlaub zu genießen. Eine Bootsfahrt auf dem Geirangerfjord ist eine der schönsten Reisen, vorbei an kiefernbewachsenen Klippen, eisgrünem Wasser und stürzenden Wasserfällen. Es ist zweifellos die schönste Gegend Norwegens.

Norwegen ist nicht als budgetfreundliches Reiseziel bekannt. Wie die meisten seiner Nachbarländer ist es ein teures Reiseziel. Wir hoffen, dass du trotzdem nach Norwegen reisen kannst!

Reisetipps für Norwegen

Dinge zu tun in Oslo, Norwegen

Günstige Aktivitäten in Oslo im Sommer, Norwegen

Es ist möglich, Oslo mit einem kleinen Budget zu erkunden. Hier sind ein paar lustige und günstige Dinge, die du in den Sommermonaten unternehmen kannst.

Visabestimmungen für Norwegen

Norwegen ist Teil des Schengener Abkommens, das es den meisten EU-Bürgern erlaubt, mit ihrem Personalausweis einzureisen. Besucher aus bestimmten Ländern wie den USA, Kanada und Neuseeland können sich bis zu 90 Tage lang visumfrei in Norwegen aufhalten. Ein Aufenthalt von mehr als 90 Tagen für Nicht-EWR- oder Nicht-Schweizer Bürger/innen erfordert normalerweise ein Visum, das du vor deiner Reise beantragen musst.

Andere Staatsangehörige, z. B. aus Russland, Asien und Südafrika, müssen vor ihrer Ankunft in Norwegen ein Schengen-Visum beantragen. Weitere Informationen darüber, welche Art von Visum du für deine Reise nach Norwegen benötigst, findest du auf dieser Website.

Wichtige kulturelle Informationen

Norwegisch ist die Amtssprache in Norwegen, aber Nordsamisch, Lule Sami, Kven und Südsamisch sind ebenfalls anerkannte Sprachen. Englisch wird weithin gesprochen und verstanden, so dass du keine großen Probleme haben solltest, dich zu verständigen. Es wird auch viel Schwedisch und Dänisch gesprochen.

Die Norweger sind im Allgemeinen aufgeschlossen und tolerant. Du solltest dich an die üblichen Höflichkeitsregeln halten, so wie du es auch in anderen europäischen Ländern tun würdest. Wenn du bei einem Einheimischen eingeladen bist, wird im Allgemeinen Pünktlichkeit erwartet, und viele bringen dem Gastgeber/der Gastgeberin ein kleines Geschenk mit.

Es ist wichtig zu wissen, dass Norwegerinnen und Norweger direkt kommunizieren und oft den Smalltalk und die Höflichkeitsfloskeln weglassen. Sie sind sehr direkt, wenn sie um etwas bitten, bleiben aber immer höflich. Die norwegische Kultur ist außerdem sehr informell und man spricht sich meist nur mit dem Vornamen an. Die Norweger sind auch eine sehr patriotische Nation, und die norwegische Flagge wird häufig bei Feiern und an norwegischen Feiertagen verwendet.

Norwegen gilt als eines der Länder mit der besten Lebensqualität.

Bankwesen & Geld in Norwegen

Die norwegische Währung ist die norwegische Krone (norske krone, auf Norwegisch), manchmal auch nur mit den beiden Buchstaben kr abgekürzt, die hinter dem Betrag stehen. Ein 1/100stel der Krone wird øre genannt. Münzen gibt es in 1, 5, 10 und 20 Kronen. Papierscheine gibt es in den Größen NOK50, NOK100, NOK200, NOK500 und NOK1000.

Zu den größten Banken in Norwegen gehören DNB Bank, Nordea Bank, Sparebanken Vest und Danske Bank. Geldautomaten werden in Norwegen Minibank genannt. Es ist kein Problem, in städtischen Gebieten einen Geldautomaten zu finden. Beachte, dass einige Banken nur in bestimmten Gebieten Geldautomaten haben, z. B. hat die Sparebanken Vest nur in Westnorwegen Filialen und Geldautomaten.

Visa, Mastercard, American Express und Diner’s Club Cards werden in Norwegen weitgehend akzeptiert. Aber es ist immer nützlich, ein paar Kronenscheine dabei zu haben.

Informationen für medizinische Notfälle

In einer Notsituation rufen Sie

112 für die Polizei,
110 für die Feuerwehr und
113 für einen Krankenwagen.

Alle diese Nummern kannst du ohne zusätzliche Kosten anrufen.

Überlege im Voraus, ob Du eine gute Reiseversicherung für Norwegen abschließen möchtest. Wenn du auf der Suche nach einer Reiseversicherung bist, wir sind ein Partner von World Nomads und SafetyWings.

Wi-Fi und Internet in Norwegen

In Norwegen gibt es zwei große Netzbetreiber: Telenor und Telia. Beide Netze sind dafür bekannt, dass sie in ganz Norwegen eine gute Netzabdeckung und hohe Geschwindigkeiten bieten. Wenn du in den Bergregionen unterwegs bist, kann es zu Problemen mit der Netzabdeckung kommen.

In Norwegen gibt es mehrere Geschäfte, die SIM-Karten verkaufen – entweder von den Betreibern selbst oder in verschiedenen Geschäften wie 7-Eleven.

Wi-Fi ist in Restaurants, Cafés, Hotels und einigen öffentlichen Einrichtungen im ganzen Land leicht verfügbar. Achte auf die “Wi-Fi”- oder “@”-Schilder an den Türen. Stelle sicher, dass du ein VPN (wie ExpressVPN) einrichtest, bevor du öffentliche Wi-Fi-Spots nutzt.

Du findest auch einige Coworking-Spots in Norwegen, die meisten davon in Oslo, Bergen, Trondheim und Stavanger.

Ankunft in Norwegen

Wenn du mit dem Flugzeug nach Norwegen kommst, wirst du höchstwahrscheinlich auf dem Osloer Flughafen Gardermoen landen, der der größte Flughafen des Landes und das wichtigste internationale Drehkreuz ist. Der Flughafen befindet sich 60 km außerhalb von Oslo. Er wird von den meisten großen internationalen und allen nationalen Fluggesellschaften angeflogen. Es gibt mehrere Direktflüge von verschiedenen Orten in Großbritannien, Irland (Dublin) und den USA. Scandinavian Airlines und Norwegian Air Shuttle sind die beiden großen Fluggesellschaften, die Norwegen anfliegen.

Weitere internationale Flughäfen in Norwegen sind Sandefjord Airport Torp, Stavanger Airport Sola, Bergen Airport Flesland, Trondheim Airport Værnes und Tromsø Airport.

Suche nach Flügen nach Norwegen auf Expedia.

Es gibt auch die Möglichkeit, mit dem Zug nach Norwegen zu reisen. Die norwegischen Züge werden von der norwegischen Staatsbahn betrieben und fahren von Schweden aus nach Oslo, Trondheim und Narvik, mit weiteren Verbindungen ins Landesinnere.

Es gibt mehrere internationale Buslinien, die von Schweden nach Oslo fahren. Die wichtigsten Anbieter sind Nettbuss Bus4You und Swebus. Eine Verbindung nach Göteborg und Kopenhagen verkehrt fast stündlich und ist eine schnellere und günstigere Option als der Zug. Es gibt auch Busse aus Dänemark, Polen und anderen europäischen Ländern.

Es ist auch möglich, mit dem Auto aus Schweden, Finnland oder Russland nach Norwegen zu kommen. Am einzigen norwegisch-russischen Landgrenzübergang zwischen Borisoglebsky und Storskog gibt es vollständige Passkontrollen. Bei Europcar kannst du ein Auto in Finnland mieten.

Du kannst auch mit einer Norwegen-Kreuzfahrt oder einer Schiffsfähre anreisen. Es gibt regelmäßige Schiffsverbindungen nach Norwegen von Dänemark, Belgien, Deutschland, England, den Färöer Inseln und Island.

Gebiete in Norwegen

Norwegen kann geografisch in die Regionen Süd, Nord, Ost und Mitte unterteilt werden. Oslo, Trondheim und Bergen sind die drei größten Städte Norwegens.

Südnorwegen

Südnorwegen ist bekannt für seine Küstenlinie und seine fantastischen Wander-, Ski- und Angelmöglichkeiten, Museen und Veranstaltungen. Es ist eine sehr naturverbundene Gegend in Norwegen.

Nordnorwegen

Nordnorwegen ist das größte und am dünnsten besiedelte Gebiet Norwegens und nimmt mehr als ein Drittel des Landes ein. Es erstreckt sich von der Region Helgeland im Süden bis zum nördlichsten Punkt Europas in der Nähe des Nordkaps. Tromsø ist die größte Stadt Nordnorwegens. Hier sind die Sommernächte lang und hell und die Winternächte lang und kalt. Du kannst nach Nordnorwegen fahren, um im Winter das Nordlicht zu sehen.

Ostnorwegen & Oslo

Oslo, die Hauptstadt von Norwegen, liegt im Osten des Landes. Das urbane Leben in Oslo ist voll von neuer Architektur, aufregendem Essen und einer lebendigen Musik- und Kunstszene. Sie ist auch ein guter Ausgangspunkt, um den Rest der Region zu erkunden. Außerdem gibt es in Ostnorwegen zahlreiche Möglichkeiten zum Wandern, Bootfahren, Radfahren und Angeln. Der Besseggen-Kamm ist eine der vielen beliebten Bergrouten in der Region.

Trøndelag

Mitten in Norwegen gelegen, ist Trøndelag ein perfekter Ausgangspunkt, um Natur, Kultur und die spannende Geschichte Norwegens zu erleben. Zu den Highlights gehören die sieben Nationalparks und zwei Naturreservate, die sich zum Wandern, Radfahren, Jagen und Angeln eignen. Hier gehst du in Norwegen wandern! Trondheim ist die größte Stadt der Region, während Røros eine charmante Bergbaustadt ist, die 1980 von der UNESCO in die Liste des Weltkulturerbes aufgenommen wurde.

Fjorde Norwegen

Die Schönheit Norwegens! Hier findest du tiefblaue Fjorde, fließende Wasserfälle und schroffe, schneebedeckte Berge, wohin du auch schaust. In Fjordnorwegen findest du alles von einsamen Inseln bis hin zu einigen der größten Städte Norwegens – darunter Bergen.

Die Svalbard-Inseln

Die Svalbard-Inseln liegen im Nordpolarmeer, zwischen Norwegen und dem Nordpol. Die Svalbard-Inseln stehen für unberührte arktische Wildnis und eine einzigartige Tierwelt. Beachte, dass die Inseln nicht Teil des Schengen-Raums sind – daher müssen alle Reisenden ihren Reisepass mitbringen und es können besondere Visa erforderlich sein.

Transport in Norwegen

Da Norwegen ein großes Land ist, kann die Fortbewegung teuer und zeitaufwändig sein. Wenn du zwischen den Regionen reisen willst, ist es meist am besten, zu fliegen. Die größten inländischen Fluggesellschaften sind SAS, Norwegian und Widerøe. Fliegen ist vor allem in Nordnorwegen üblich, wo die Städte weit verstreut sind.

Es gibt ein ausgedehntes Busnetz im ganzen Land, wobei die wichtigsten Anbieter Nettbuss express, Nettbuss TIMEkspressen und NOR-WAY Bussekspress sind. In den Gebirgsregionen fahren die Busse in der Regel nur zwischen Mai und September, da einige der Bergpässe im Winter geschlossen sind.

Die Norwegische Staatsbahn (NSB) betreibt die norwegischen Züge. Das norwegische Schienennetz verbindet meist nur Oslo mit anderen Großstädten. In Westnorwegen gibt es keine Nord-Süd-Verbindungen zwischen Stavanger und Trondheim. Auch in Nordnorwegen gibt es nördlich von Bodø keine Nord-Süd-Verbindungen. Du kannst einen Norwegian Rail Pass oder den entsprechenden InterRail One Country Pass kaufen, um günstig mit dem Zug durch Norwegen zu reisen.

In den Küstenregionen werden häufig Autofähren eingesetzt. Wegen der vielen tiefen Fjorde und Inseln wird man in West- und Nordnorwegen fast immer mit der Fähre fahren. Außerdem gibt es ein ausgedehntes Netz von Katamaran-Expressschiffen, die zwischen den Städten entlang der Küste von Stavanger bis Tromsø pendeln.

Jede der größeren Städte und Orte hat ihr eigenes öffentliches Verkehrsnetz. Der öffentliche Nahverkehr in Oslo wird von Ruter betrieben und umfasst Busse, Straßenbahnen, U-Bahnen, Fähren (nicht die Bygdøy-Fähre) und Nahverkehrszüge. Der öffentliche Nahverkehr in den Zonen 1 (Oslo) und 2 ist mit dem Oslo-Pass kostenlos.

Unterkünfte in Norwegen

Es gibt eine Vielzahl von Unterkunftsmöglichkeiten in Norwegen. Es gibt eine Mischung aus Hotels, Pensionen, Ferienanlagen und Campingplätzen. Unterkünfte in Norwegen sind in der Regel recht teuer, vor allem in der Hochsaison. Die norwegischen Hotels haben einen hohen Standard: ordentlich, sauber und effizient. Das Frühstück ist fast immer im Übernachtungspreis enthalten. Zu den lokalen Hotelketten gehören Rica und Scandic Hotels, während Norske Vandrerhjem die lokale Herbergsorganisation ist.

Die Norweger lieben die freie Natur und deshalb gibt es im ganzen Land zahlreiche Campingplätze. Es gibt auch einige Orte, an denen du kostenlos auf öffentlichem Grund campen kannst – sei einfach respektvoll gegenüber dem Land und lass deinen gesunden Menschenverstand walten, wenn es angebracht ist.

Zu den weiteren einzigartigen Unterkünften in Norwegen gehören Designhotels aus Holz in den Bergen, historische Hotels, Leuchttürme, Bauernhöfe, Baumhäuser und Jurten. Wenn du einen längeren Aufenthalt planst, solltest du vielleicht ein Apartment buchen. In der norwegischen Landschaft gibt es auch viele Holzhütten (Hytter genannt), die von einfachen Holzhütten bis hin zu luxuriösen Lodges reichen.

Wir empfehlen, dass du deine Unterkunft in Norwegen buchst, sobald du deine Reisedaten kennst. Vor allem, wenn du im Juli oder August in die norwegischen Fjorde oder im Februar/März nach Tromsø reist. Wir empfehlen dir, deine Unterkunft entweder über Booking.com oder Expedia zu buchen.

Booking.com

Was man in Norwegen essen und trinken kann

In den letzten Jahren hat sich in Norwegen langsam eine kulinarische Revolution vollzogen, mit einem Trend zu lokalen und biologischen Produkten. Das gilt sowohl für die Speisekarten der lokalen Restaurants als auch für die Produkte in den Supermärkten. Immer mehr Kleinerzeuger von Käse, Honig, Gebäck und ökologisch erzeugtem Fleisch erobern die Regale im ganzen Land.

In den letzten zehn Jahren war getrockneter Kabeljau der größte Exportartikel des Landes, jetzt sind es frischer Lachs und arktischer Kabeljau. Meeresfrüchte sind nach wie vor ein beliebtes Lebensmittel in Norwegen, wobei geräucherter Lachs, getrockneter Kabeljau und Hering am beliebtesten sind.

Lamm ist ein weiteres beliebtes Fleisch in Norwegen. Fårikål (Lamm in Kohl) ist ein beliebtes Gericht im Herbst, während Pinnekjøtt (Lammrücken) oder in Salzlake/ Meersalz gepökeltes Hammelfleisch in der Weihnachtszeit beliebt ist. Smalahove, der Schafskopf, ist in einigen Teilen des Landes eine Delikatesse.

Käse ist ein beliebter Leckerbissen in Norwegen. Brunost (brauner Käse) ist ein süßer, brauner Käse aus Kuhmilch oder eine stärkere Sorte, die aus Ziegenmilch hergestellt wird.

Erdbeeren, Himbeeren und andere Beeren sind besonders schmackhaft und in Norwegen während der Sommersaison überall erhältlich.

Außerdem gibt es Hunderte von Kleinbrauereien, die mit verschiedenen Bierstilen experimentieren. Der norwegische Kaffee ist nach wie vor einer der besten der Welt.

Trinkgeld ist in Norwegen nicht obligatorisch, aber wenn du mit dem Service in einer Bar oder einem Restaurant zufrieden bist, kannst du ein Trinkgeld von 10 bis 20 % geben.

Dinge, die man in Norwegen tun und sehen kann

Da Norwegen das Land der Fjorde ist, ist die Besichtigung der Fjorde die beliebteste Aktivität hier, neben den vielen anderen Aktivitäten, die man in Norwegen unternehmen kann.

Keine Reise nach Norwegen ist vollständig ohne einen Besuch der Fjorde. Der Nærøyfjord und der Geirangerfjord wurden von der UNESCO zum Weltnaturerbe erklärt und sind zwei der beliebtesten Fjorde, die man besuchen kann. Andere bekannte Fjorde sind der Lysefjord, der Oslofjord und der Sognefjord.

Das Nordlicht in Norwegen zu sehen, ist immer beliebt – Tromsø ist ein großartiger Ort, um das Polarlicht im Winter zu sehen (hier gibt es eine tolle Tour von Bergen aus). Aber auch im Sommer ist Tromsø der richtige Ort, um die Mitternachtssonne zu sehen. Das Nordkap, Bodø und die Lofoten sind ebenfalls ideal, um die Mitternachtssonne zu erleben. Wandern oder Kajakfahren unter der Mitternachtssonne sind beliebte Aktivitäten!

Auf den Lofoten, die nördlich des Polarkreises liegen, gibt es im Sommer 24 Stunden Tageslicht. Dieses Gebiet ist ideal zum Radfahren, Wandern und Klettern.

Es gibt 47 Nationalparks in Norwegen, sieben davon befinden sich auf Spitzbergen. Sie alle eignen sich zum Wandern in Norwegen. Einige der Parks sind der Lomsdal-Visten-Nationalpark, der Dovrefjell-Sunndalsfjella-Nationalpark, der Femundsmarka-Nationalpark, der Gutulia-Nationalpark, der Rondane-Nationalpark, der Jostedalsbreen-Nationalpark, der Breheimen-Nationalpark und der Forollhogna-Nationalpark.

Wenn du dich für Skifahren interessierst, solltest du dich in die Lyngen-Alpen begeben, die sich am Polarkreis befinden – ein Gebirgszug, der sich über 90 Kilometer bis zur Grenze zu Schweden erstreckt. Mit fast 300 Berggipfeln, die höher als 2.000 Meter sind, gibt es in Norwegen viele Möglichkeiten zum Skifahren, wenn der Winterschnee kommt.

Zu den weiteren Sehenswürdigkeiten in Norwegen gehören die Arktische Kathedrale, das Schloss Akershus, der Arktisch-Alpine Botanische Garten, die Stadt Lillehammer am malerischen Mjosa-See und das Polarmuseum in Tromso.

Höchstwahrscheinlich wirst du einige Zeit in Oslo verbringen. In Oslo kannst du unter anderem den Osloer Dom, das Kon-Tiki-Museum, den Vigeland-Skulpturenpark, das Norwegische Museum für Kulturgeschichte, das Osloer Rathaus und den Königspalast von Oslo besichtigen. Eine gute Möglichkeit, Oslo zu erkunden, ist eine Tour – sei es eine Bustour, eine Bootsfahrt, ein geführter Spaziergang oder eine spezielle Tour durch die Museen. Wir empfehlen dir außerdem den Oslo-Pass, mit dem du freien Eintritt in ausgewählte Museen und Attraktionen sowie freie Fahrt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln hast.

Aktivitäten & Sehenswürdigkeiten in Norwegen

Dinge zu tun in Oslo, Norwegen

Günstige Aktivitäten in Oslo im Sommer, Norwegen

Es ist möglich, Oslo mit einem kleinen Budget zu erkunden. Hier sind ein paar lustige und günstige Dinge, die du in den Sommermonaten unternehmen kannst.

Einkaufen in Norwegen

Oslo, die Hauptstadt Norwegens, bietet jede Menge Einkaufsmöglichkeiten. Das Angebot reicht von den neuesten internationalen Trends und Marken bis hin zu modernen norwegischen Designs und lokalem Kunsthandwerk. Die wichtigsten Einkaufszonen in Oslo sind das Stadtzentrum rund um das Karl Johans Gate, der Bogstadveien und der Hegdehaugsveien in Majorstuen, Frogner mit der Bygdøy Allé und die Grünerløkka. Der Schwerpunkt liegt auf Wohndesign von lokalen Designern und Herstellern – Norway Designs und Pur Norsk in Oslo sind nur zwei Beispiele dafür.

Abgesehen von Oslo gibt es in ganz Norwegen stilvolle Einkaufsstraßen. Bergen, die zweitgrößte Stadt, ist für ihre unabhängigen Modegeschäfte bekannt. In Stavanger und Trondheim gibt es ebenfalls Showrooms für lokale Marken, die ihre jeweilige Region hervorheben.

Beim Einkaufen in Norwegen geht es vor allem um hohe Qualität. Wenn du etwas mit nach Hause nehmen willst, solltest du nach hochwertiger Wolle und Strickwaren Ausschau halten. Typische Souvenirs aus Norwegen sind niedliche Trolle, Glasdesign, lokaler Schmuck und Schafs-/Rentierfelle. Auch kulinarische Köstlichkeiten wie Würstchen, Fenalår (die traditionelle getrocknete und gesalzene Lammkeule), Bergkäse und lokale Biere werden gerne mit nach Hause genommen.

Norwegens Nachtleben

Norwegen hat ein pulsierendes Nachtleben, von Hipster-Bars in Oslo bis hin zu kleineren lokalen Kleinbrauereien in kleineren Gemeinden, Sportbars, traditionellen Kneipen und Karaoke-Bars. Nachtclubs sind in den größeren Städten sehr beliebt.

Live-Musik ist ein wichtiger Teil von Oslos Identität. Jedes Jahr finden in der Stadt Tausende von Konzerten statt, bei denen sowohl einheimische als auch internationale Musiker auftreten. Im Sommer finden außerdem große Festivals unter freiem Himmel statt, deren Genres von Kammermusik bis hin zu Heavy Metal reichen. In Bergen liegen viele der Kneipen entlang des historischen Bryggen und Fisketorget – perfekt, um in den Sommermonaten ein Bier im Freien zu genießen. Tromsø hat ein lebhaftes Nachtleben mit ein paar einzigartigen Kneipen, z. B. in einem alten Kino oder einer Rorbu-Hütte. Trondheim ist der beste Ort für eine Kneipentour – in den meisten gibt es lokal gebraute Biere.

Sicherheitstipps für Norwegen

Norwegen ist ein sicheres Reiseland mit einer niedrigen Kriminalitätsrate. Allerdings nimmt die Kleinkriminalität wie Taschendiebstähle während der Touristensaison zu, besonders in den belebten Touristengebieten. Achte darauf, dass du deine Wertsachen in der Nähe hast und wachsam bist.

Ein weiterer Sicherheitshinweis für Norwegen ist das Autofahren in den Wintermonaten. Das Fahren in Norwegen im Winter kann wegen der eisigen Straßenverhältnisse gefährlich sein. Vergewissere dich, dass dein Auto über Winterreifen verfügt (diese sind vom 1. Dezember bis zum 28. Februar gesetzlich vorgeschrieben) und behalte immer die Wetterberichte im Auge. Ähnliche Sicherheitswarnungen gelten für Reisende, die in den Bergen wandern oder Ski fahren – stell sicher, dass du vorbereitet bist und alle Notfallkontaktnummern zur Hand hast.

Hier sind ein paar weitere Norwegen-Tipps.

Fazit

Auch wenn Norwegen als eines der teuersten europäischen Länder gilt, ist es auf jeden Fall eine Reise wert. Die natürliche Schönheit des Landes ist atemberaubend – von den schneebedeckten Bergen bis hin zu den Gletschern, Fjorden und Seen. In den Sommermonaten ist es in Norwegen am beliebtesten, sich im Freien aufzuhalten. Das Wandern in Norwegen ist bei Aktivreisenden besonders beliebt.

Die Nordlichter Norwegens und die Mitternachtssonne sind zwei weitere Hauptattraktionen für einen Norwegenurlaub. Eine weitere beliebte Aktivität ist die Teilnahme an einer Norwegen-Kreuzfahrt, wobei die Kreuzfahrt durch die norwegischen Fjorde besonders beliebt ist.

Es ist zwar einfach, Norwegen auf eigene Faust zu erkunden, aber es gibt auch viele Norwegen-Touren, an denen du teilnehmen kannst. Schau dir die Touren von G Adventures, Contiki, IntrepidTravel und Trafalgar an.

Reisetipps für Norwegen

Dinge zu tun in Oslo, Norwegen

Günstige Aktivitäten in Oslo im Sommer, Norwegen

Es ist möglich, Oslo mit einem kleinen Budget zu erkunden. Hier sind ein paar lustige und günstige Dinge, die du in den Sommermonaten unternehmen kannst.
Karte - Norwegen
Größere Karte

Check out & folge uns:

115,790FansGefällt mir
49,487FollowerFolgen
19,191FollowerFolgen
242,017FollowerFolgen
2,220AbonnentenAbonnieren

Reisevideos

Weitere Reisetipps


Warning: Undefined array key 1 in /var/www/vhosts/weltreisetipps.de/httpdocs/wp-content/plugins/td-composer/legacy/common/wp_booster/td_util.php on line 4922

Deprecated: openssl_decrypt(): Passing null to parameter #5 ($iv) of type string is deprecated in /var/www/vhosts/weltreisetipps.de/httpdocs/wp-content/plugins/td-composer/legacy/common/wp_booster/td_util.php on line 4925

Warning: Undefined array key 1 in /var/www/vhosts/weltreisetipps.de/httpdocs/wp-content/plugins/td-composer/legacy/common/wp_booster/td_util.php on line 4922

Deprecated: openssl_decrypt(): Passing null to parameter #5 ($iv) of type string is deprecated in /var/www/vhosts/weltreisetipps.de/httpdocs/wp-content/plugins/td-composer/legacy/common/wp_booster/td_util.php on line 4925
Error decoding the Instagram API json