Reisen in die USA

Die Vereinigten Staaten von Amerika sind das zweitgrößte Land in Nordamerika (nicht weit hinter Kanada). Sie werden auch als die USA, die U.S.A., die Staaten, die Vereinigten Staaten oder einfach Amerika bezeichnet. Das Land ist zweifelsohne ein globales Kraftzentrum und jeder auf der Welt weiß etwas über die USA – vielleicht hat er sogar seinen eigenen “amerikanischen Traum”.

Im Volksmund auch als “Land der unbegrenzten Möglichkeiten” bekannt, gibt es in den 50 Bundesstaaten viele Sehenswürdigkeiten und Klänge zu erleben. Während die Städte ein großer Anziehungspunkt für Touristen sind – New York, Miami, New Orleans, Los Angeles, San Francisco und Las Vegas sind die größten Hotspots – hat das Land auch einige erstaunlich schöne Landschaften zu bieten.

Zu den Highlights gehören die Nationalparks Yellowstone und Yosemite, der Grand Canyon, die Black Hills, die Lakes, der große Mississippi, die Surf-Hotspots von Oahu und die riesige Wildnis von Alaska. Wandern, Surfen, Kajakfahren, Mountainbiken, Skifahren und Bootfahren – das alles ist irgendwo in den Staaten möglich.

Eine USA-Reise ist nicht komplett, wenn du nicht mindestens eine dieser Sehenswürdigkeiten besichtigt hast: die Freiheitsstatue, das Empire State Building, das Hollywood-Zeichen, ein kitschiges Neonschild in Las Vegas, das Golden Gate und das Weiße Haus. Doch das ist nur der Anfang der fantastischen Sightseeing-Möglichkeiten und touristischen Hotspots, die über das ganze Land verteilt sind.

Die schiere Größe des Landes und die Vielfalt seiner Menschen und seines Landes verhindern eine pauschale Aussage über eine typische Amerikareise. Es gibt so viele verschiedene Arten von Erlebnissen und die Möglichkeit, bei jedem Besuch etwas Neues zu erleben.

Reisetipps für die USA

Visabestimmungen für die USA

Bürgerinnen und Bürger aus Ländern, die am Programm für visumfreies Reisen (Visa Waiver Program) teilnehmen, sowie Bürgerinnen und Bürger der Bermudas und Kanadas sowie Mexikanerinnen und Mexikaner, die an der Grenze leben (mit einer Border Crossing Card), brauchen kein Visum, um die USA zu besuchen. Das Programm für visumfreies Reisen (Visa Waiver Program, VWP) erlaubt 38 Ländern, die USA zu Geschäfts- oder Reisezwecken für bis zu 90 Tage zu besuchen. Für längere Zeiträume wird ein Visum benötigt. Auf dieser Website findest du eine Liste der Länder, die an diesem Programm teilnehmen. Um im Rahmen des VWP ohne Visum reisen zu können, musst du eine Genehmigung über das Electronic System for Travel Authorization (ESTA) einholen, bevor du ein Flugzeug oder ein Schiff in die USA besteigen kannst. Weitere Informationen findest du auf der ESTA-Webseite auf der CBP-Website.

Für Kanadier und Bermudianer beträgt die Einreisefrist normalerweise maximal sechs Monate.

Für Staatsangehörige aller anderen Länder muss vor der Einreise in die USA ein Visum beantragt werden. Es gibt verschiedene Arten von US-Visa, daher solltest du sicherstellen, dass du die richtige Art von Visum beantragst. Grob gesagt beantragst du entweder ein Nichteinwanderungsvisum oder ein Einwanderungsvisum (in jeder Kategorie gibt es verschiedene Arten von Visa). Alle Visabestimmungen und -formulare findest du bei der nächstgelegenen US-Botschaft.

Wichtige kulturelle Informationen

Amerika besteht aus vielen verschiedenen ethnischen Gruppen, mit unterschiedlichen Kulturen im ganzen Land und sogar innerhalb einer Stadt. In einer Stadt wie New York findest du zum Beispiel in jedem Viertel verschiedene Ethnien. Trotz dieser Unterschiede hat das Land eine starke nationale Identität mit bestimmten gemeinsamen kulturellen Merkmalen.

Die Politik ist ein wichtiger Teil der amerikanischen Kultur. Die meisten Amerikanerinnen und Amerikaner verteidigen ihre politische Meinung bei einer Vielzahl von Themen. Politische Debatten werden oft hitzig und führen zu Beleidigungen und persönlichen Angriffen. Aus diesem Grund ist es am besten, politische Diskussionen mit Amerikanern zu vermeiden, es sei denn, du vertrittst einen objektiven und unvoreingenommenen Standpunkt. Die meisten werden ihre Ansichten gerne mit dir teilen, solange du nicht zu sehr in die Defensive gerätst, was sie sagen.

Amerikaner/innen werden im Allgemeinen als laute, leidenschaftliche und neugierige Gesprächspartner/innen wahrgenommen, die dazu neigen, sich offen und lautstark zu verschiedenen Themen zu äußern, bei denen andere Kulturen eher zurückhaltend sind. In manchen Teilen der Welt können Amerikaner auch oberflächlich und unhöflich wirken, aber das ist nur ihre Art, aufzutreten.

Ein weiterer interessanter Aspekt der amerikanischen Kultur ist, dass sich die Amerikaner oft mit dem Land ihrer Vorfahren identifizieren, auch wenn mehrere Generationen ihrer Vorfahren in den USA geboren wurden. Viele Nachkommen irischer, italienischer oder afrikanischer Abstammung identifizieren sich zum Beispiel oft als Iren, Italiener oder Afrikaner und nicht als Amerikaner.

Bankwesen & Geld in den USA

Die offizielle Währung in den USA ist der US Dollar ($). Ein Dollar ist in 100 Cents unterteilt. Übliche amerikanische Scheine sind 1, 5, 10 und 20 Dollar, während 50- und 100-Dollar-Scheine weniger verbreitet sind.

Wechselstuben findest du in den großen Stadtzentren und an den internationalen Flughäfen, aber auch viele Banken bieten Umtauschdienste an. Die beste Möglichkeit ist es, Bargeld an einem Geldautomaten abzuheben, die es überall gibt. Informiere deine Bank im Voraus darüber, dass du ins Ausland reist – beachte auch, dass du eine Gebühr zahlen musst.

Zu den größten Banken in den USA gehören Chase, Bank of America, Wells Fargo und Citibank. Sie alle haben in den meisten größeren Städten des Landes Filialen und Geldautomaten.

Visa und MasterCard sind weit verbreitet und werden in allen 50 Bundesstaaten und allen bewohnten Territorien akzeptiert. Fast alle Einzelhändler akzeptieren Karten, selbst bei Beträgen von nur 1 $. Die meisten Herbergen, Restaurants, Bars und anderen gastronomischen Einrichtungen akzeptieren ebenfalls Karten. Wenn das nicht der Fall ist, wirst du wahrscheinlich ein Schild mit der Aufschrift “Nur Bargeld” vorfinden.

Informationen für medizinische Notfälle

Wie wir aus allen Filmen und Fernsehserien wissen, lautet die landesweite Notrufnummer in den USA 911. Das ist die Nummer, die du bei medizinischen, feuer- oder kriminalitätsbedingten Notfällen anrufen musst. Sie kann von jedem Telefon aus angerufen werden.

Überlege im Voraus, ob Du eine gute Reiseversicherung für die USA abschließen möchtest. Wenn du auf der Suche nach einer Reiseversicherung bist, wir sind ein Partner von World Nomads und SafetyWings.

Wi-Fi und Internet in den USA

Wi-Fi in den Vereinigten Staaten zu finden, ist in der Regel eine leichte Aufgabe. Die meisten Restaurants, Cafés und Hotels bieten kostenloses Wi-Fi an. Es gibt auch immer mehr kostenlose Wi-Fi-Hotspots in öffentlichen Bereichen und an Touristenattraktionen in den Großstädten. Auch in Zügen, Bussen und Flugzeugen ist Wi-Fi in der Regel verfügbar. Stelle sicher, dass du ein VPN (wie ExpressVPN) einrichtest, bevor du öffentliche Wi-Fi-Spots nutzt.

Wenn du für eine längere Reise in den USA bist, kannst du dir eine US-SIM-Karte bei einem Mobiltelefon-Händler besorgen. Touristen wird empfohlen, AT&T oder T-Mobile USA in Betracht zu ziehen. Beide haben eine gute Netzabdeckung und bieten Prepaid-Tarife mit Gesprächsminuten und Daten an. Du bekommst diese SIM-Karten bei deiner Ankunft am Flughafen oder bei einem der Einzelhändler sowie in Geschäften wie 7-Eleven, CVS, Target, Walgreens und Walmart.

Für diejenigen, die während ihres Aufenthalts im Land ein paar Stunden arbeiten möchten, gibt es im ganzen Land zahlreiche Coworking Spaces. Eine einfache Google-Suche reicht aus, um eine Vielzahl von Orten zu finden, die du ausprobieren kannst.

Ankunft in den USA

Wenn du nicht aus Mexiko oder Kanada in die USA kommst, wirst du wahrscheinlich mit dem Flugzeug anreisen. Es gibt mehrere große internationale Flughäfen, die über das ganze Land verteilt sind.

Die meisten Reisenden werden jedoch an einem der unten aufgeführten Haupteinreisepunkte entlang der Küste ankommen:

  • New York City, Newark NJ, Philadelphia, Atlanta, Charlotte, Boston, Washington D.C., Orlando und Miami sind die wichtigsten Einreiseorte für Menschen, die aus dem Osten (Europa) kommen.
  • Los Angeles, San Francisco, Seattle und Honolulu sind die Haupteinstiegspunkte für Reisende aus dem Westen (Asien).
  • Qantas fliegt Dallas/Fort Worth nonstop von Sydney aus an, außerdem gibt es tägliche Flüge nach Los Angeles von Sydney, Melbourne und Brisbane sowie nach San Francisco von Sydney aus. Air New Zealand fliegt auch Houston von Auckland aus an, ebenso wie Honolulu, Los Angeles und San Francisco.
  • Chicago, Detroit und Minneapolis sind wichtige Häfen für Reisende aus den großen asiatischen und kanadischen Ländern.
  • Miami, Atlanta, Houston und Dallas sind die wichtigsten Einreisehäfen für Reisende aus Süd- und Mittelamerika und der Karibik. Die meisten großen Flughäfen in den USA bieten Direktflüge in die meisten mexikanischen Städte an.
  • Miami ist der wichtigste Einreisehafen aus Kuba.
  • Von Neu-Delhi, Indien, gibt es Direktflüge nach New York, Chicago und San Francisco sowie einen Direktflug von Mumbai nach New York. Auch aus Pakistan, Saudi-Arabien, Usbekistan, den Vereinigten Arabischen Emiraten und Südafrika gibt es Direktflüge nach New York.

Reisende sollten sich darüber im Klaren sein, dass bei internationalen Flügen in die USA die Sicherheitsvorkehrungen in der Regel deutlich höher sind. Informiere dich vor deiner Abreise in die USA über die neuesten Reisebestimmungen und halte dich an die sich ständig weiterentwickelnden Sicherheitsprozeduren am Flughafen. Reisende, die aus Kanada ankommen, können den Vorteil nutzen, dass sie die Einreiseformalitäten in die USA (Passkontrolle und Zoll) an ihrem kanadischen Ausgangshafen erledigen können.

Suche nach Flügen nach Amerika auf Expedia.

Wenn du aus Kanada oder Mexiko kommst, kannst du mit dem Auto über die verschiedenen Grenzübergänge anreisen. Beachte, dass diese Grenzübergänge zu den verkehrsreichsten der Welt gehören, also rechne mit langen Wartezeiten. Bei Europcar kannst du ein Auto in den USA mieten. Natürlich gibt es auch mehrere Busunternehmen, die Buslinien zwischen den USA und Kanada und Mexiko anbieten. Greyhound ist ein beliebtes Busunternehmen in der Region.

Amtrak bietet eine internationale Zugverbindung von den kanadischen Städten Vancouver, Toronto und Montreal in die USA an. Es gibt keine Zugverbindungen zwischen Mexiko und den USA. San Diego und El Paso sind die nächsten Bahnhöfe an der mexikanischen Grenze.

Gebiete in den USA

Es gibt 50 Bundesstaaten in den Vereinigten Staaten von Amerika – das Land ist extrem vielfältig und bietet in jedem Staat etwas anderes. Alle 50 Bundesstaaten aufzulisten, wäre ein bisschen übertrieben, deshalb haben wir das Land in 13 größere Gebiete unterteilt. Dies sind in der Regel die beliebtesten Touristengebiete der USA.

Neuengland

Hier findest du die Städte Boston, Connecticut, Maine, Massachusetts, Rhode Island, Vermont und New Hampshire. Es gibt Strände, schroffe Berge und schneereiche Winter. Außerdem findest du in dieser geschichtsträchtigen Region einige interessante Kleinstädte.

Mid-Atlantic

Hier findest du die Städte New Jersey, New York, Pennsylvania, Delaware, Maryland und West Virginia. Im Mittelatlantik befinden sich einige der am dichtesten besiedelten Städte des Landes und einige der kosmopolitischsten Gegenden – nämlich New York City.

Reisetipps für New York City

A Guide to the Manhattan Neighbourhoods

Die Viertel und Nachbarschaften von Manhattan

Wusstest du, dass es in Manhattan viele verschiedene Stadtteile gibt? Reisetipps für alle Stadtteile findest du hier.
New York City, USA

Wo man in New York City übernachtet: Unser New Yorker Unterkunftsführer

Wo du in New York City übernachten kannst. Der ultimative New Yorker Unterkunftsführer - damit deine Planung ein bisschen einfacher wird!
Panorama Ausblick von The Edge auf Manhattan und New York City, USA.

New York City im Winter

Erlebe New York im Winter! Entdecke die versteckten Juwelen Manhattans und spüre den Puls der Stadt, die niemals schläft. Hier sind unsere Reisetipps!
Aussicht auf das Empire State Building und Manhattan, New York City, USA.

Wie man ein New Yorker Tourist ist: Do’s und Don’ts

New York City empfängt Touristen mit offenen Armen, aber tappe bei deiner nächsten Reise nicht in die üblichen Fallen! Dein New York Reiseführer.

Süden USA

Der amerikanische Süden umfasst die Städte Alabama, Arkansas (hier ein paar Dinge, die man in Little Rock unternehmen kann), Kentucky, Georgia, Louisiana, North Carolina, Mississippi, Virginia, Tennessee und South Carolina. Der Süden steht für freundliche Gastfreundschaft, Hausmannskost und eine lebendige Musikszene, die von Blues über Jazz bis hin zu Rock ‘n’ Roll und Country reicht. Der Süden hält immer noch an seinen starken Traditionen in Bezug auf Religion, Familie und Essen fest – es ist einfach, einen Südstaatler zu erkennen. Die Landschaften reichen von Bergen und Wasserfällen über Baumwoll- und Zuckerrohrplantagen bis hin zu langen, von Palmen gesäumten Stränden.

Florida

Mit seinem tropischen Klima ist Florida ein Paradies für Resorts und weiße Sandstrände – zusammen mit einigen riesigen Themenparks in den zentralen Gebieten. Florida ist eines der beliebtesten Reiseziele, einschließlich Miami und Key West. Die tropischen Dschungel, blauen Ozeane, Korallenriffe, Savannen, Sandstrände und die exotische Tierwelt sind für Besucher immer wieder äußerst spannend. Hier sind ein paar Dinge, die du in St. Augustine, einer Küstenstadt in Florida, unternehmen kannst.

Reisetipps für Florida

Aktivitäten in St. Augustine, Florida, USA.

Aktivitäten in St. Augustine, Florida

Die besten Aktivitäten in St. Augustine in Florida und der ältesten durchgehend von Europäern bewohnten Siedlung auf dem amerikanischen Festland.

Mittlerer Westen der USA

Zu den Städten im Mittleren Westen gehören Illinois, Indiana, Michigan (wo du den Torch Lake findest), Iowa, Ohio, Missouri, Minnesota und Wisconsin. Hier findest du Ackerland, Wälder, Seen, Klein- und Industriestädte.

Texas

Texas ist der zweitgrößte Bundesstaat der USA und stark von seiner spanischen und mexikanischen Vergangenheit geprägt. Die Landschaften reichen von subtropischen Dschungeln und Savannen bis hin zu den zerklüfteten South Plains, Sandstränden, Bergen, Rinderfarmen und heißen Wüsten. Zu den größten Städten in Texas gehören Houston, Dallas, San Antonia und Austin.

Great Plains

Zu den Städten in den Great Plains gehören North Dakota, Nebraska, Kansas, South Dakota und Oklahoma. Dies sind die flachen Staaten mit Wäldern und einsamen Gebieten.

Rocky Mountains

Der Ort für Abenteuer! Die schneebedeckten Rocky Mountains bieten tolle Möglichkeiten zum Wandern, Rafting und Skifahren. In der Region gibt es außerdem Wüsten, subtropisches Tiefland und Hochland sowie die Städte Colorado (hier sind die besten Aktivitäten in Pagosa Springs), Montana (hier sind die besten Outdoor-Aktivitäten in Montana) und Wyoming.

Südwesten der USA

Hier befinden sich die Städte Arizona, Nevada, Utah, Las Vegas, Phoenix und New Mexico. Der Südwesten ist stark von der spanischen und mexikanischen Kultur sowie von den amerikanischen Ureinwohnern geprägt. Es ist das Land der Canyons, Meteoritenkrater, Sanddünen und riesigen Berge.

Kalifornien

Kalifornien bietet eine Mischung aus modernen Städten, Regenwäldern, Küsten, verschneiten Bergen, Wüsten und wunderschönen Stränden. Zu den größten Städten Kaliforniens gehören San Francisco, San Diego, Los Angeles und Santa Barbara. Kalifornien ist ein beliebtes Urlaubsziel in den USA – besonders die Strände in Nordkalifornien.

Reisetipps für Kalifornien

Stand Up Paddle im Hafen von Santa Barbara, Kalifornien, USA.

Santa Barbara Reiseführer: Hotels, Restaurants und Attraktionen

Der ultimative Reiseführer für Santa Barbara. Spanische rote Ziegeldächer, weitläufige Strände und kaskadenförmige Hügel sind nur der Anfang von Santa Barbaras Faszination.
Flugzeug auf dem LAX Flughafen in Kalifornien.

Eine Liste der wichtigsten internationalen Flughäfen in Kalifornien

Kalifornien zieht Besucher aus der ganzen Welt an. Zum Glück gibt es in Kalifornien zahlreiche internationale Flughäfen.
Blick vom Hollywood Schild auf LA. Ideen für Tagesausflüge nach Los Angeles.

Die besten Ideen für einen Tagesausflug nach Los Angeles

Hier sind einige meiner liebsten Tagesausflüge in Los Angeles. Mit diesen Ideen kannst du morgens aufbrechen und zum Abendessen wieder zu Hause sein.
Marshall's Beach in Kalifornien

Die besten Strände in Nordkalifornien

Hier findest du die besten Strände in Nordkalifornien. Es gibt lange Sandstrände, Familienstrände, Strände zur Walbeobachtung und Wassersportstrände.
Straße zum Half Dome im Yosemite National Park in Kalifornien, USA

Unglaubliche Aktivitäten im Yosemite National Park

Hier findest du eine Liste mit unglaublichen Orten und Aktivitäten im Yosemite Nationalpark, einem der atemberaubendsten Orte der Welt.
Top Wanderungen im Yosemite National Park, USA.

Die besten Wanderungen im Yosemite National Park, Kalifornien

Der Yosemite ist einer der berühmtesten Nationalparks der USA. Hier sind 10 der besten Wanderungen im Yosemite, die du nicht verpassen solltest.

Pazifischer Nordwesten

Im Pazifischen Nordwesten gibt es eine Mischung aus Outdoor-Aktivitäten und kosmopolitischen Städten. Zu den Städten gehören Washington DC, Idaho und Oregon. Zu den Naturräumen gehören Wälder, Berge und Strände!

Alaska

Alaska ist der größte Bundesstaat Amerikas und reicht weit in die Arktis hinein. 15 % der Bevölkerung sind Ureinwohner, zu denen Kulturen wie die Tlingit, Inupiat und Yupik gehören. Der berühmte Alaska Dalton Highway ist ideal für Adrenalinjunkies.

Hawaii

Das entspannte Hawaii ist das ultimative Paradies für einen Urlaub in den Vereinigten Staaten. Die Region ist vor allem für ihre Weltklasse-Surfing-Hotspots bekannt. Hier ist eine Reiseroute für Maui.

Transport in den USA

Aufgrund der enormen Größe der USA und der großen Entfernungen zwischen den großen Städten reisen die meisten Reisenden mit dem Flugzeug zwischen den Zielen. Aber auch Roadtrips sind bei Touristen, die in die USA kommen, sehr beliebt (vor allem entlang der Route 66).

Die meisten Städte haben einen oder zwei Flughäfen (in Kalifornien gibt es z. B. zwei internationale Flughäfen) mit zahlreichen Inlandsflügen. Viele kleinere Städte haben auch einen kleinen Flughafen – allerdings musst du vielleicht erst zu einem anderen Flughafen umsteigen. Hier kannst du nach Inlandsflügen suchen. Du kannst in etwa sechs Stunden vom Osten in den Westen fliegen oder in fünf Stunden, wenn du vom Westen in den Osten reist.

Wenn du Zeit hast, kannst du auch Fernzüge und Busse in Betracht ziehen, um zwischen den großen Städten zu reisen. Amtrak ist das nationale Schienennetz, allerdings ist dies selten die schnellste Art zu reisen. Das Schienennetz ist auch nicht so umfassend, wie die meisten erwarten würden. Die Ostküstenstaaten von Virginia nach Norden sind gut abgedeckt, aber einige der westlichen Staaten haben kein Schienennetz. Die Langstreckenzüge sind außerdem viel teurer als der Bus. Außerdem solltest du beachten, dass du weit im Voraus buchen musst, vor allem zwischen den großen Städten an der Ostküste. Greyhound ist das wichtigste Fernbusunternehmen.

In den großen Städten, vor allem in New York, Boston, Philadelphia, Washington, Chicago und San Francisco, gibt es ein umfangreiches Angebot an öffentlichen Verkehrsmitteln.

Außerhalb dieser Städte werden die öffentlichen Verkehrsmittel nicht so häufig genutzt, da viele Einheimische lieber mit dem eigenen Auto fahren. Um in den USA ein Auto zu mieten, musst du seit mindestens einem Jahr einen Führerschein besitzen. Außerdem musst du eine Kreditkarte besitzen. Große Autovermietungen gibt es an den meisten internationalen Flughäfen und an den wichtigsten Drehkreuzen im ganzen Land. Ziehe Europcar für deine Autovermietung in Betracht.

Transport in den USA

Flugzeug auf dem LAX Flughafen in Kalifornien.

Eine Liste der wichtigsten internationalen Flughäfen in Kalifornien

Kalifornien zieht Besucher aus der ganzen Welt an. Zum Glück gibt es in Kalifornien zahlreiche internationale Flughäfen.
Sonnenuntergang am Dalta Highway in Alaska, USA.

Alaska Dalton Highway Reisetipps: Für Abenteurer und Adrenalinjunkies

Der Alaska Dalton Highway erstreckt sich von Fairbanks bis zum Arktischen Ozean und besteht aus 414 Meilen unbefestigter, geschotterter und schlammiger Straßen.

Unterkünfte in den USA

Egal, wohin du in den USA reist, du wirst eine Vielzahl von qualitativ hochwertigen Unterkünften für jeden Geldbeutel finden, vor allem in den Städten. Motels sind im ganzen Land verbreitet, aber es gibt auch eine Reihe anderer preiswerter Unterkünfte wie Gästehäuser, Hostels oder günstige Hotels. Motels befinden sich an den Hauptstraßen und sind eine beliebte Unterkunft für Reisende, die auf der Suche nach einer günstigen Übernachtungsmöglichkeit sind. Die Zimmer sind in der Regel recht standardmäßig, aber mit den grundlegenden Annehmlichkeiten ausgestattet, die man braucht.

Reisende mit einem höheren Budget finden eine Vielzahl von Boutique-Hotels, Luxushotels und üppigen All-inclusive-Resorts.

Im ganzen Land, aber besonders im Westen, gibt es in vielen Städten noch historische Hotels. Sie sind in der Regel gut erhalten und bieten Spaß für eine Nacht oder zwei, aber erwarte nicht, dass sie mit modernen Annehmlichkeiten ausgestattet sind.

In einigen Städten, vor allem in den beliebten Touristenstädten, wird eine Hotelsteuer erhoben, die auf den Übernachtungspreis aufgeschlagen wird – bis zu 15%!

In unserem Leitfaden für New York findest du die besten Übernachtungsmöglichkeiten in der Stadt. Und für alle Outdoor-Fans: Hier sind die besten Campingplätze in den USA.

Damit du die gewünschte Unterkunft bekommst, solltest du im Voraus buchen – vor allem an beliebten Reisezielen und rund um Feiertage, Festivals und Veranstaltungen. Wir empfehlen, die Unterkünfte auf Online-Buchungsseiten wie Booking.com und Expedia zu prüfen.

Unterkünfte in den USA

Where to go camping in Virginia, USA

Schau dir unsere Tipps an, wo du in Virginia auf Campingplätzen übernachten kannst

Es gibt viele tolle Plätze zum Campen in Virginia. Hier ist eine Liste der besten Nationalparks und Wälder zum Campen in Virginia.
New York City, USA

Wo man in New York City übernachtet: Unser New Yorker Unterkunftsführer

Wo du in New York City übernachten kannst. Der ultimative New Yorker Unterkunftsführer - damit deine Planung ein bisschen einfacher wird!
Great Smoky Mountains in den USA

Die besten Campingplätze in den USA

Camping ist eine der begehrtesten Aktivitäten in den USA - mit einigen der besten Campingplätze in den USA. Hier sind sie.
Lake Tahoe in Kalifornien, USA.

Northstar California Resort: Ein Ferienort für jede Jahreszeit

Das Northstar California Resort ist zu jeder Jahreszeit ein beliebtes Ausflugsziel. Hier erfährst du, was du im Winter und im Sommer im Resort unternehmen kannst.

Was man in den USA essen und trinken kann

Die Food-Szene in den USA ist extrem vielfältig – sowohl was die Lokale als auch was die Küche angeht. Von 24-Stunden-Restaurants und Imbissbuden bis hin zu Fünf-Sterne-Restaurants – es ist für jeden etwas dabei.

Viele denken vielleicht, dass die Food-Szene in den USA hauptsächlich aus Fast Food besteht, aber das ist nicht der Fall. Es gibt zwar viele Fast-Food-Läden und Convenience Stores, aber es gibt noch so viel mehr. Jeder Bundesstaat hat seine eigenen Spezialitäten und Regionalküchen. Es gibt auch eine Reihe von internationalen Küchen – du kannst buchstäblich jede Art von Essen finden. Beliebte internationale Küchen sind die chinesische, asiatisch inspirierte, italienische, portugiesische, mexikanische, nahöstliche und mediterrane Küche.

Im Mittleren Westen, in den Rocky Mountains, im Süden und in Texas dreht sich in der Küche alles um Steaks und andere Rindfleischprodukte. In Florida, Louisiana, den Carolinas, Georgia, Maryland und im pazifischen Nordwesten wird hauptsächlich Fisch gegessen. An der Ostküste sind Muscheln beliebt, während in Neuengland Hummer und Dampfer (Venusmuscheln) auf den Tisch kommen. Die Cajun-Küche, die von der französischen Küche inspiriert ist, findet man in Louisiana und die kreolische Küche vor allem in New Orleans. Wenn du im Süden bist, brauchst du Soul Food – knusprige Brathähnchen, Pralinen und BBQ. In den Städten Tennessee und Memphis gibt es in jedem Viertel eine eigene “Cue Hütte”, die BBQ-Rippchen und rauchiges Fleisch anbietet. In Kalifornien findest du gesünderes Essen, das mehr frische, lokale und saisonale Zutaten enthält.

Die Essensszene hört auch nie auf – mit 24-Stunden-Diners, Food Trucks und Bars kannst du zu jeder Tageszeit etwas zu essen bekommen.

Zu den typisch amerikanischen Grundnahrungsmitteln, die du überall im Land findest, gehören die guten alten Burger, Hot Dogs, Philly Cheesesteaks, Sandwiches und Pizza. Auch mexikanisches Essen ist im ganzen Land verbreitet, wobei die Amerikaner eine besondere Vorliebe für Tacos haben!

Eine USA-Reise endet oft mit ein paar zusätzlichen Kilos…

Trinkgeld zu geben ist in den USA üblich, vor allem in Restaurants, wo es normal ist, zwischen 15 und 20 % zu geben. Der Service in Restaurants ist in der Regel schnell und sehr freundlich – vor allem wegen der Trinkgeldkultur.

Dinge, die man in den USA tun und sehen kann

Die Liste der Dinge, die man in den USA sehen und tun kann, ist endlos. Es gibt definitiv keinen Mangel an unglaublichen und atemberaubenden Dingen, die man in Amerika für jede Art von Reisenden tun kann. Vom Besuch einer Show am Broadway in New York City über eine Runde an den Spielautomaten in Las Vegas bis hin zu einem klassischen amerikanischen Roadtrip oder der Bezwingung des Appalachian Trail.

Wir können unmöglich alles, was es in Amerika zu sehen und zu tun gibt, in einem Beitrag auflisten, aber hier sind einige der besten Orte, die du besuchen solltest:

  • Grand Canyon – der längste und meistbesuchte Canyon der Welt steht auf vielen Bucket Lists (Tipp: Bei dieser Tour kannst du ihn vom Helikopter aus sehen!)
  • Mount Rushmore – hier sind die Gesichter von vier ehemaligen Präsidenten in eine Felswand gemeißelt.
  • Denali National Park – mit dem höchsten Gipfel Nordamerikas.
  • Mesa Verde National Park – gut erhaltene Pueblo-Felsenwohnungen
  • Niagarafälle – gewaltige Wasserfälle an der Grenze zu Kanada (nimm an einer Tour von New York aus teil).
  • Great Smoky Mountains National Park – liegt in den südlichen Appalachen.
  • Yellowstone National Park – der erste Nationalpark in den USA und Heimat des Old Faithful Geysirs (diese Tour beinhaltet einen Halt am Old Faithful, dem unteren Wasserfall des Grand Canyon of Yellowstone). Hier erfährst du, warum du den Yellowstone National Park im Winter besuchen solltest.
  • Yosemite National Park – Heimat von El Capitan und den berühmten Mammutbäumen (mach ein 3-tägiges Camping-Abenteuer im Park). Lies unseren Leitfaden über Aktivitäten im Yosemite und die besten Wanderungen im Yosmite.
  • Zion National Park – wandere durch die unwirklichen Landschaften dieses Nationalparks in Utah.
  • Walt Disney World – weil jeder ein bisschen Disney-Abenteuer liebt.
  • Golden Gate Bridge – ein ikonisches Wahrzeichen der USA in San Francisco (überquere es bei einer Fahrradtour).

Andere beliebte Attraktionen, die viele in ihre USA-Reise einbauen, sind der Besuch großer Sportspiele (Baseball, Basketball oder Football stehen ganz oben auf der Liste), ein Streifzug durch die erstaunliche Liste der Museen (einschließlich der 19 Museen der Smithsonian Institution in Washington), eine Weinprobe im Napa Valley, die Erkundung der Jazz-Szene in New Orleans, die Sehenswürdigkeiten und Klänge Hollywoods, die Top-Sehenswürdigkeiten in New York oder das Surfen auf Hawaii.

Aktivitäten & Sehenswürdigkeiten in den USA

Safari in Yellowstone National Park, USA.

Was Dich auf einer Yellowstone-Safari erwartet

Du kannst Wandern oder sogar Skifahren im Yellowstone National Park, aber hast du auch schon von einer Yellowstone-Safari gehört?
Strand mit Palmen in Maui, USA.

6 Tage Abenteuerreise für Maui, Hawaii

Du suchst nach Abenteuern auf Hawaii? Hier ist die ultimative 6-tägige Abenteuer-Route für Maui. Vom Schnorcheln bis zum Wandern und Kajakfahren!
Mädels-Wochenende in Nashville, USA.

Ein Vergnügungswochenende in Nashville

Die ganze Nacht durchtanzen, Hot Chicken, BBQ und Kekse essen - so verbringt man ein Mädels-Wochenende in Nashville.
Marshall's Beach in Kalifornien

Die besten Strände in Nordkalifornien

Hier findest du die besten Strände in Nordkalifornien. Es gibt lange Sandstrände, Familienstrände, Strände zur Walbeobachtung und Wassersportstrände.
Sonnenuntergang am Dalta Highway in Alaska, USA.

Alaska Dalton Highway Reisetipps: Für Abenteurer und Adrenalinjunkies

Der Alaska Dalton Highway erstreckt sich von Fairbanks bis zum Arktischen Ozean und besteht aus 414 Meilen unbefestigter, geschotterter und schlammiger Straßen.
Der Torch Lake (Fackelsee) in Michigan, USA.

Torch Lake, Michigan: Tipps für den Besuch

Das bringt uns zu dem Juwel dieser Region, dem wunderschönen Torch Lake. Das Bemerkenswerte an diesem See ist seine Klarheit und...

Einkaufen in den USA

Absolut alle großen internationalen Einkaufsmarken – Luxus- und Kettengeschäfte – werden in den USA erhältlich sein. In den amerikanischen Vorstädten gibt es kilometerlange Strip Malls mit langen Reihen von kleinen Geschäften und gemeinsamen Parkplätzen. In Großstädten gibt es in der Regel Einkaufsbezirke, im Gegensatz zu fußgängerfreundlichen Einkaufsstraßen.

Zu den großen Kaufhäusern in den USA gehören Macy’s, Bloomingdale’s, Saks Fifth Avenue, Neiman Marcus, Barney’s New York, Kohl’s, Sears und JCPenney. Walmart, Target und Kmart sind die bekanntesten Discountläden. Kroger und Albertsons sind zwei der größten Supermarktketten.

Auch Outlet-Stores (d.h. Fabrikläden) sind in ganz Amerika beliebt. Man findet sie in der Regel entlang der großen Interstate Highways außerhalb der meisten amerikanischen Städte. Die größte Kette von Outlets in den USA ist Simon Premium Outlets.

Du kannst auch auf Garagenverkäufen am Wochenende in den Vorstädten, auf Flohmärkten und bei Auktionen ein paar Schnäppchen machen.

Das Nachtleben der USA

New York hat den treffenden Spitznamen “Stadt, die niemals schläft”. In der Stadt ist ständig etwas los – von Broadway-Shows und Live-Bands bis hin zu pulsierenden Bars und Nachtclubs. Für jede Art von nächtlichem Entdecker ist etwas dabei.

Wenn die Sonne untergeht, verwandeln sich die meisten amerikanischen Großstädte in eine wilde und spektakuläre Atmosphäre. Einige der Städte mit dem besten Nachtleben sind Miami Beach, Tampa und Key West (Florida), Las Vegas (Nevada), New York City, New Orleans (Louisiana), Chicago (Illinois), Nashville und Memphis (Tennessee), Los Angeles, San Diego und San Francisco (Kalifornien), Austin und Houston (Texas), Boston (Massachusetts) und Seattle (Washington).

In allen Städten musst du nicht lange suchen, um eine Bar oder einen Nachtclub zu finden – sie sind über die ganze Stadt verstreut. In den meisten Städten gibt es auch eine dynamische Live-Musikszene, die von Country-Musik bis hin zu Hip-Hop und Rock reicht.

Sicherheitstipps für die USA

Die USA sind im Allgemeinen ein sicheres Reiseland, aber wie immer muss man auf Reisen ein gewisses Maß an Vorsicht walten lassen. Schütze dein persönliches Eigentum vor Bagatelldelikten wie Taschendiebstählen und Autoeinbrüchen. Es gibt Berichte über Banden, die es auf Fahrzeuge von vermeintlichen Touristen abgesehen haben – lass also lieber keine persönlichen Gegenstände im Auto (auch nicht im Kofferraum).

Es gibt Gegenden, in denen es zu Gewaltverbrechen kommt, die in der Regel von Banden begangen werden, aber nur selten sind Touristen betroffen. Wenn du sicher durch die USA reisen willst, sei vorsichtig, wenn du an unbekannte Orte reist, und meide diese Orte bei Nacht.

Gebiete an der Grenze zu Mexiko, wie Arizona, Kalifornien, New Mexico und Texas, werden mit Verbrechen im Zusammenhang mit illegalem Drogenhandel in Verbindung gebracht. Bleib in diesen Gegenden wachsam und befolge die Ratschläge der örtlichen Behörden.

Hier erfährst du, wie du nicht wie ein typischer New Yorker Tourist aussiehst.

Fazit

Amerika ist wahrscheinlich das einzige Land, mit dem Nationalitäten aus allen Ecken der Welt vertraut sind, bevor sie überhaupt einen Fuß in das Land gesetzt haben. Durch die Filme und Fernsehsendungen, die in diesem Land produziert werden, sind wir mit der Kultur, den Städten, dem Essen und den Sehenswürdigkeiten vertraut. Wir alle kennen die Freiheitsstatue in New York, das Hollywood Sign in Las Angeles und das Weiße Haus in Washington.

Aber es gibt so viel mehr zu entdecken als die Sehenswürdigkeiten der Großstädte. Im ganzen Land gibt es Nationalparks mit einigen der spektakulärsten Landschaften – der Grand Canyon, der Yellowstone National Park, der Hawaii Volcanoes National Park und die Everglades sind nur einige davon.

Auf einer USA-Reise kannst du sicher sein, dass du ein paar Punkte auf deiner Bucket List abhaken kannst!

Reisetipps für die USA

Grand Canyon im Yellowstone National Park.

Zwei Tage im Yellowstone National Park

Eine komplette Reiseroute für 2 Tage im Yellowstone National Park, einschließlich der Besichtigung aller wichtigen Sehenswürdigkeiten.
Where to go camping in Virginia, USA

Schau dir unsere Tipps an, wo du in Virginia auf Campingplätzen übernachten kannst

Es gibt viele tolle Plätze zum Campen in Virginia. Hier ist eine Liste der besten Nationalparks und Wälder zum Campen in Virginia.
Lake McDonald in Montana, USA

Beste Outdoor-Aktivitäten in Montana

Zu den Outdoor-Aktivitäten in Montana gehören Wintersport, Wassersport, Wandern und Radfahren. Hier findest du die besten Aktivitäten in der Region.
Blick aus dem Flugzeug auf Miami in Florida, USA.

Flughäfen in Florida: So erreichst du den Sunshine State mit dem Flugzeug

In diesem Reisetipp geht es darum, Florida mit Direktflügen zu erreichen, denn ein Non-Stop-Flug ist immer angenehmer.
Der Yellowstone National Park im Winter.

Gründe für einen Besuch des Yellowstone Nationalparks im Winter

Hier ein paar Gründe, warum du den Yellowstone Nationalpark im Winter besuchen solltest - von wunderschönen Landschaften bis hin zu keine Menschenmassen!
Great Smoky Mountains in den USA

Die besten Campingplätze in den USA

Camping ist eine der begehrtesten Aktivitäten in den USA - mit einigen der besten Campingplätze in den USA. Hier sind sie.
Straße zum Half Dome im Yosemite National Park in Kalifornien, USA

Unglaubliche Aktivitäten im Yosemite National Park

Hier findest du eine Liste mit unglaublichen Orten und Aktivitäten im Yosemite Nationalpark, einem der atemberaubendsten Orte der Welt.
Washington DC mit dem Capitol bei Sonnenuntergang.

Gute Gründe, eine Reise nach Washington DC zu planen

Auf einer Reise nach Washington DC gibt es viel zu erleben - geh auf Entdeckungstour! Hier ist unsere Liste mit Reisetipps für Washington DC.
Sonnenuntergang am Dalta Highway in Alaska, USA.

Alaska Dalton Highway Reisetipps: Für Abenteurer und Adrenalinjunkies

Der Alaska Dalton Highway erstreckt sich von Fairbanks bis zum Arktischen Ozean und besteht aus 414 Meilen unbefestigter, geschotterter und schlammiger Straßen.
Der Torch Lake (Fackelsee) in Michigan, USA.

Torch Lake, Michigan: Tipps für den Besuch

Das bringt uns zu dem Juwel dieser Region, dem wunderschönen Torch Lake. Das Bemerkenswerte an diesem See ist seine Klarheit und...
A Guide to the Manhattan Neighbourhoods

Die Viertel und Nachbarschaften von Manhattan

Wusstest du, dass es in Manhattan viele verschiedene Stadtteile gibt? Reisetipps für alle Stadtteile findest du hier.
Magic Kingdom in Florida, USA.

Florida: Reisehighlights im Sunshine State

Wenn du Sonne, Strand und Entspannung suchst, ist Florida definitiv eine Reise wert! In nur 2 bis 3 Wochen kannst du hier einen unvergesslichen Urlaub erleben.
Sonnenuntergang am Imu Amphitheater bei Paradise Cove Luau in Oahu, Hawaii

Paradise Cove: Eines der besten Luau auf Oahu, Hawaii

Erfahre Hintergrundinformationen über Luaus und warum sich das Paradise Cove Luau von anderen unterscheidet.
Top Wanderungen im Yosemite National Park, USA.

Die besten Wanderungen im Yosemite National Park, Kalifornien

Der Yosemite ist einer der berühmtesten Nationalparks der USA. Hier sind 10 der besten Wanderungen im Yosemite, die du nicht verpassen solltest.
Safari in Yellowstone National Park, USA.

Was Dich auf einer Yellowstone-Safari erwartet

Du kannst Wandern oder sogar Skifahren im Yellowstone National Park, aber hast du auch schon von einer Yellowstone-Safari gehört?
Aktivitäten in St. Augustine, Florida, USA.

Aktivitäten in St. Augustine, Florida

Die besten Aktivitäten in St. Augustine in Florida und der ältesten durchgehend von Europäern bewohnten Siedlung auf dem amerikanischen Festland.
Marshall's Beach in Kalifornien

Die besten Strände in Nordkalifornien

Hier findest du die besten Strände in Nordkalifornien. Es gibt lange Sandstrände, Familienstrände, Strände zur Walbeobachtung und Wassersportstrände.
Aktivitäten in Lancaster, California

Aktivitäten in Lancaster, Kalifornien

Es ist an der Zeit, all die tollen Dinge zu entdecken, die man in Lancaster unternehmen kann, wenn man auf der Suche nach etwas ganz Besonderem ist.
Sommer in Pagosa Springs, USA.

Sommer in Pagosa Springs, Colorado

In Pagosa Springs gibt es im Sommer viele tolle Dinge für die ganze Familie! Hier erfährst du, warum du in den Sommermonaten kommen solltest.
Sonnenuntergang am Imu Amphitheater bei Paradise Cove Luau in Oahu, Hawaii

Paradise Cove: Eines der besten Luau auf Oahu, Hawaii

Erfahre Hintergrundinformationen über Luaus und warum sich das Paradise Cove Luau von anderen unterscheidet.
Der Las Vegas Strip in Nevada, USA.

Die ikonischsten Orte in Las Vegas

Wenn du sichergehen willst, dass deine Reise nach Vegas so gut wie möglich wird, solltest du diese Orte in Las Vegas unbedingt in deinen Reiseplan aufnehmen!
Karte - USA
Größere Karte

Check out & folge uns:

115,507FansGefällt mir
49,310FollowerFolgen
19,191FollowerFolgen
242,017FollowerFolgen
2,250AbonnentenAbonnieren

Reisevideos

Weitere Reisetipps