Reisen nach Finnland

Finnland liegt in Nordeuropa und grenzt an Russland, Schweden und Norwegen. Finnland ist bekannt für seine tausenden von Seen und seine ausgedehnten Wälder. 10 % des Landes sind mit Wasser bedeckt, während 75 % aus Wald bestehen. Die meisten Finnland-Reisenden fahren im Winter zum Skifahren, im Sommer zum Wandern oder um die Nordlichter zu sehen, die im nördlichsten Teil des Landes in Lappland zu sehen sind. In Finnland gibt es zu jeder Jahreszeit etwas zu erleben.

Andere touristische Attraktionen in Finnland sind die vielen Saunen, die über das ganze Land verstreut sind, das Übernachten in malerischen Hütten am See und ein Besuch in der designorientierten Hauptstadt Helsinki.

Denke daran, dass es in Finnland im Winter extrem kalt ist – vor allem in der nördlichen Region Lappland. Im Sommer sind die Tage lang und die Sonne bleibt bis nach 22 Uhr auf. Im Winter ist das Gegenteil der Fall: Die Tageslichtstunden sind viel kürzer. Deshalb ist dies die beste Zeit, um die Nordlichter in Lappland zu sehen.

Aufgrund seiner abgelegenen Lage und der Tatsache, dass es ein ziemlich teures Land ist, planen nur wenige Reisende einen Finnlandurlaub. Das muss nicht sein – in Finnland gibt es so viele tolle Orte zu besichtigen und eine Vielzahl von Aktivitäten zu erleben.

Reisetipps für Finnland

Nordlichter in Rovaniemi, Finland.

Tipps für Nordlichtreisen in Finnland

Wo, wann und wie kann man das Nordlicht in Finnland sehen? Dieses spektakuläre Naturphänomen ist eine beliebte Touristenattraktion.

Visabestimmungen für Finnland

Finnland ist Teil des Schengener Abkommens, das es den meisten EU-Bürgern erlaubt, mit ihrem Personalausweis einzureisen. Besucher aus bestimmten Ländern wie den USA, Kanada und Neuseeland können sich bis zu 90 Tage lang visumfrei in Finnland aufhalten. Ein Aufenthalt von mehr als 90 Tagen für Nicht-EWR- oder Nicht-Schweizer Bürger/innen erfordert normalerweise ein Visum, das du vor deiner Reise beantragen musst.

Andere Staatsangehörige, zum Beispiel aus Russland, Asien und Südafrika, müssen vor ihrer Ankunft in Finnland ein Schengen-Visum beantragen. Weitere Informationen über das Schengen-Visum für Finnland findest du auf dieser Website.

Wichtige kulturelle Informationen

In Finnland gibt es zwei Amtssprachen: Finnisch, die Muttersprache der großen Mehrheit der Bevölkerung, und Schwedisch, das die Muttersprache eines kleinen Teils der Bevölkerung ist. Die schwedischen Finnen haben ihre eigene kulturelle Identität und sprechen oft mehr Englisch als Finnisch. Rund 2.000 Menschen in Lappland sprechen einen der Dialekte der samischen Sprache, während die karelischen Dialekte noch von einem Teil der östlichen Bevölkerung gesprochen werden.

Die Finnen haben im Allgemeinen ein entspanntes Verhältnis zu ihren Manieren, und es ist unwahrscheinlich, dass du sie als Besucher beleidigen wirst. Sie haben im Allgemeinen keine Zeit für Nettigkeiten, sind aber auch nicht unhöflich. Außerdem gibt es im Finnischen kein spezielles Wort für “bitte”, so dass sie oft vergessen, es zu benutzen, wenn sie Englisch sprechen. Ehrlichkeit steht in der finnischen Kultur hoch im Kurs: Wenn du sagst, dass du etwas tun wirst, wird auch erwartet, dass du es tust.

Händeschütteln ist für die meisten die Standardbegrüßung, während Umarmungen zwischen der Familie und engen Freunden vorbehalten sind. Die Begrüßung mit einem Kuss ist eine Seltenheit! Wenn du in das Haus eines Einheimischen eingeladen wirst, ist es wichtig, dass du nicht zu spät kommst und immer deine Schuhe ausziehst, bevor du das Haus betrittst.

Die Kulturregion, zu der Finnland gehört, wird als nordisch oder nordeuropäisch bezeichnet.

Banken & Geld in Finnland

Die finnische Markka wurde 2002 durch den Euro ersetzt. Damit war Finnland das einzige nordische Land, das der europäischen Einheitswährung beitrat. 100 Cent ergeben 1 Euro. Jedes Land kann seine eigenen Euro-Münzen herstellen, wobei die eine Seite der Münze ein eigenes Design hat (in Finnland z. B. eine Moltebeere), während die andere Seite ein europäisches Standarddesign aufweist. Du kannst den Euro in allen Ländern der Eurozone verwenden, ohne dass du beim Grenzübertritt Geld umtauschen musst.

Zu den größten Banken in Finnland gehören Nordea Bank Finland, SEB (Skandinaviska Enskilda Banken), Swedbank und Handelsbanken. Finnische Banken haben keine eigenen Geldautomaten. OTTO ist das Interbankennetzwerk des Landes, das fast alle Banken in der Region miteinander verbindet – halte also nach OTTO-Geldautomaten Ausschau.

Visa, Mastercard, American Express und Diner’s Club Cards werden in Finnland weitgehend akzeptiert. Kredit- und Debitkarten sind die beliebtesten Zahlungsmittel für Waren und Dienstleistungen in Finnland. Aber es ist immer nützlich, ein paar Euroscheine dabei zu haben, vor allem, wenn du auf die abgelegenen Inseln reist.

Informationen für medizinische Notfälle

Wenn ein Notfall eintritt, kannst du von jedem Telefon aus kostenlos die 112 anrufen. So kannst du dich mit der Polizei, der Feuerwehr und dem Rettungsdienst in Verbindung setzen.

Überlege im Voraus, ob Du eine gute Reiseversicherung für Finnland abschließen möchtest. Wenn du auf der Suche nach einer Reiseversicherung bist, wir sind ein Partner von World Nomads und SafetyWings.

Wi-Fi und Internet in Finnland

In Finnland gibt es drei große Netzbetreiber: Elisa (das SIM-Karten unter dem Markennamen Saunalahti verkauft), DNA und Telia. Telia ist der größte Telekommunikationsanbieter in Finnland, aber Elisa hat in der Regel eine etwas bessere Netzabdeckung und Datengeschwindigkeit.

In ganz Finnland gibt es mehrere Geschäfte, die SIM-Karten verkaufen – entweder von den Unternehmen selbst oder in einem R-kioski (der finnischen Version von 7-Eleven).

Eine andere Möglichkeit ist, ein mobiles MiFi-Gerät zu mieten, deinen eigenen Hotspot. Diese kosten ab etwa 5 € pro Tag. Es gibt Dienste, die du am Flughafen abholen kannst oder die dir in dein Hotel geliefert werden.

In Helsinki wirst du auch leicht kostenloses WLAN finden. Die finnische Regierung hat ein Netz von kostenlosen 4G-Hochgeschwindigkeits-Wi-Fi-Spots finanziert, das fast überall in der Stadt verfügbar ist und fast alle öffentlichen Gebäude umfasst. Auch in Restaurants, Cafés, Hotels und einigen öffentlichen Einrichtungen im ganzen Land ist Wi-Fi problemlos verfügbar. Achte auf die “Wi-Fi”- oder “@”-Schilder an den Türen. Stelle sicher, dass du ein VPN (wie ExpressVPN) einrichtest, bevor du öffentliche Wi-Fi-Spots nutzt.

In Finnland gibt es auch ein paar Coworking-Spots, die meisten davon in Helsinki.

Ankunft in Finnland

Wenn du mit dem Flugzeug nach Finnland kommst, wirst du wahrscheinlich am Flughafen Helsinki ankommen, der in der Nähe von Helsinki liegt. Sowohl Finnair als auch Norra (Nordic Regional Airlines Oy) haben ihren Sitz an diesem Flughafen, und 30 weitere Fluggesellschaften fliegen den Flughafen Helsinki an.

Weitere Flughäfen in Finnland sind Tampere in Mittelfinnland und Lappeenranta im Osten (beides Drehkreuze für Ryanair) sowie Turku im Südwesten. In der Wintersaison gibt es gelegentliche Charterflüge und saisonale Linienflüge nach Lappland (Dezember bis März).

Suche nach Flügen nach Finnland auf Expedia.

Eine andere Möglichkeit, nach Finnland zu kommen, ist mit dem Zug. Die VR und die Russische Eisenbahn verkehren zwischen Helsinki und Sankt Petersburg mit Halt in Lahti, Kouvola und Vyborg. Du kannst auch den langsamen Nachtzug aus Moskau nehmen. Es gibt keine direkten Zugverbindungen von Finnland nach Schweden oder Norwegen.

Mit dem Bus nach Finnland zu reisen, ist wahrscheinlich die billigste Option, aber auch die langsamste und unkomfortabelste. Es gibt regelmäßige Busverbindungen von den großen russischen Städten nach Helsinki, Lappeenranta, Jyväskylä und in den Westen nach Turku. Du kannst auch einen Bus von Schweden oder Norwegen nach Finnland nehmen. Matkahuolto bedient die Buslinien aus Schweden und Eskelisen Lapinlinjat die aus Norwegen.

Eine weitere Möglichkeit ist die Anreise per Schiff. Die Boote nach Estland und Schweden sind riesige, mehrstöckige schwimmende Paläste und Kaufhäuser – eine lustige Reiseoption. Es gibt Schiffsverbindungen nach Finnland von Estland, Deutschland, Russland und Schweden aus.

Mit dem Auto kannst du aus den Nachbarländern Russland, Schweden und Norwegen anreisen. Bei Europcar kannst du ein Auto in Finnland mieten.

Gebiete in Finnland

Die Hauptstadt Finnlands ist Helsinki, weitere große Städte in Finnland sind Tampere, Turku, Oulu, Espoo und Vantaa. Die wichtigsten Gebiete Finnlands können wie folgt unterteilt werden.

Helsinki & Südfinnland

Südfinnland umfasst den südlichen Teil der Küstenlinie bis zur russischen Grenze. Hier befinden sich auch die südliche Hauptstadt Finnlands, Helsinki, und die historische Provinz Uusimaa.

Westfinnland

Westfinnland besteht aus den südwestlichen Küstengebieten, der alten Hauptstadt Turku, der historischen Provinz Mittelfinnland und ihrer Hauptstadt Jyväskylä, dem Zentrum Tampere, den südlichen Teilen der Provinz Österbotten und Seinäjoki. Seinäjoki ist die am schnellsten wachsende Stadt in Finnland.

Ostfinnland

Ostfinnland, das an Russland grenzt, besteht aus Wäldern und Seen. Dazu gehören Savonia (Savo) und die finnische Seite von Karelien (Karjala).

Oulu (Nordfinnland)

Kajanaland (Kainuu) und Nordösterbotten, benannt nach der Technologiestadt Oulu.

Finnisch-Lappland

Finnisch-Lappland ist das ultimative Schneereiseziel. Hier gibt es Tundra, Rentiere und die größten Skigebiete oberhalb des Polarkreises. Außerdem kann man hier in den Wintermonaten die Nordlichter sehen.

Aland

Dieses Gebiet ist eine autonome und monolinguale schwedische Inselgruppe vor der südwestlichen Küste Finnlands.

Transport in Finnland

In ganz Finnland gibt es ein umfangreiches Bahnnetz, das von der VR betrieben wird. Es gibt regelmäßige Finnland-Zugverbindungen von Helsinki nach Tampere, Turku und Tahti. In Finnland gibt es 5.919 km Bahnstrecken. Es gibt jedoch keine Zugverbindungen nach Lappland. Reisende müssen auf die Fernbusverbindungen zurückgreifen, die von Matkahuolto betrieben werden. Onnibus bietet eine günstigere Alternative für Fernbusse in Finnland – sie decken das ganze Land ab. Die Züge in Finnland sind Teil der Eurail– und Interrail-Strecken.

Neben der Finnlandbahn und den Fernzügen hat jede größere Stadt ihr eigenes öffentliches Verkehrssystem. Helsinki ist die einzige Stadt in Finnland mit einem U-Bahn-System. Weitere öffentliche Verkehrsmittel in Helsinki sind Straßenbahnen, Busse, Nahverkehrszüge und sogar eine Fähre. Tampere und Oulu haben beide ein ausgedehntes Busnetz.

Eine weitere Möglichkeit, sich in Finnland fortzubewegen, ist, ein Auto zu mieten und selbst zu fahren – das kann allerdings ziemlich teuer werden. Natürlich gibt es in allen größeren Städten auch Taxis.

Unterkünfte in Finnland

In Finnland gibt es eine Vielzahl von Unterkunftsmöglichkeiten. Es gibt eine Mischung aus Hotels, Pensionen, Ferienanlagen und Campingplätzen. Unterkünfte sind in Finnland in der Regel recht teuer, vor allem in den Wintermonaten. Bei den Hotelketten gibt es die üblichen internationalen Ketten, während zu den lokalen Hotelketten Cumulus, Scandic, Finlandia und Sokos gehören.

Gästehäuser, sogenannte Matkakoti, sind oft eine erschwinglichere Option – von einfachen Zimmern mit Gemeinschaftsbad bis hin zu gemütlichen Familienhäusern, die Zimmer mit eigenem Bad vermieten. Der finnische Jugendherbergsverband verfügt über ein umfassendes Netz von Jugendherbergen im ganzen Land.

Eine der bekanntesten Unterkünfte in Finnland ist das Kakslauttanen Arctic Resort, das versteckt in der Wildnis liegt. Das Resort besteht aus gläsernen Iglus, von denen aus du direkt auf die Nordlichter blicken kannst.

Für diejenigen, die sich aufs Land wagen, ist die Übernachtung in einer Hütte eine gute Option. Es gibt viele davon entlang der Seen (ideal für den Sommer) und rund um die lappländischen Skigebiete (am besten in den Wintermonaten).

Schau dir unseren Leitfaden für Unterkünfte im Hossa-Nationalpark an.

Wenn du in der Hochsaison (Winter) reist, solltest du deine Unterkunft rechtzeitig buchen. Wir empfehlen dir, deine Unterkunft auf Booking.com oder Agoda zu buchen.

Booking.com

Was man in Finnland essen und trinken kann

Die wichtigsten Grundnahrungsmittel in Finnland sind Kartoffeln und Brot, daneben gibt es verschiedene Fisch- und Fleischgerichte. Milch und Sahne sind eine häufige Zutat in den meisten Gerichten. Auch Käse ist sehr beliebt, wobei milde Hartkäsesorten wie Edamer und Emmentaler am häufigsten verwendet werden. Zu den meisten Gerichten wird in Finnland Brot gereicht, wobei Roggenbrot die beliebteste Sorte ist. Obwohl die finnische Küche bekanntlich fade ist, wurde in den letzten Jahren viel mit einheimischen Zutaten experimentiert.

Die traditionelle finnische Küche ist in der Regel saisonal und unterscheidet sich in Sommer, Winter, Herbst und Frühling. Viele finnische Restaurants verwenden saisonale Produkte und kreieren daraus spezielle Menüs.

Ein übliches finnisches Frühstück besteht aus einem Sandwich auf finnischem Roggenbrot mit Käse und Schinken. Ein weiteres beliebtes Frühstück ist Riisipuuro – ein einfacher Reisbrei, der aus einer Mischung aus Wasser, Vollmilch und Reis besteht.

Andere traditionelle finnische Lebensmittel sind:

  • Hernekeitto Ja Pannukakku – Erbsensuppe mit einem Pfannkuchen. Dieses Gericht wird normalerweise jeden Donnerstag in finnischen Restaurants serviert.
  • Lohikeitto – Lachssuppe.
  • Siskonmakkarakeitto – Wurstsuppe.
  • Lihapullat – Fleischbällchen, die oft mit Kartoffelpüree und Preiselbeermarmelade serviert werden.
  • Karelischer Eintopf (karjalanpaisti) – ein kräftiger Eintopf, der meist aus Rind- und Schweinefleisch besteht und mit Karotten, Zwiebeln und Kartoffeln gekocht wird.
  • Schlaufenwurst – eine große, mild gewürzte Wurst. Sie schmeckt am besten, wenn sie gegrillt und mit einem Klecks süßem finnischen Senf (sinappi) und Bier übergossen wird.
  • Rentiergerichte (poro) – diese Gerichte sind bei den Finnen nicht sehr verbreitet, aber Touristen probieren sie oft.
  • Makkara – traditionelle finnische Wurst. Sie wird auch liebevoll “das Gemüse des finnischen Mannes” genannt, da der Fleischanteil eher gering ist.

Essen und Trinken in Finnland

Dinge, die man in Finnland tun und sehen kann

In Finnland gibt es einige wunderschöne Orte zu besuchen! Zu jedem Finnlandurlaub gehört eine Erkundung der Seen und Wälder – egal, ob du im Sommer oder im Winter dort bist. Die atemberaubende finnische Landschaft ist das, wofür du dort bist.

Wenn du Finnland im Winter besuchst, kannst du Mr. und Mrs. Claus im SantaPark treffen, das Schneeschloss Lumilinna in Kemi besuchen, Ski fahren (Levi ist eines der beliebtesten Skigebiete Finnlands), die Rentiere im Salla Rentierpark treffen, ein Schneedorf oder Eishotel besuchen und dich auf die Suche nach den Nordlichtern machen. Nimm an einer der Reisen nach Lappland teil, um all das zu genießen, was dieses winterliche Reiseziel zu bieten hat – uns gefällt diese Reise mit IntrepidTravel!

Wenn du im Sommer in Finnland bist, solltest du einen Besuch im Schären-Nationalpark einplanen, wo du deine Tage mit Kajakfahren, Segeln und Inselhüpfen verbringen kannst, während du die Unterwasserwelt beobachtest.

Der Pyhä-Luosto-Nationalpark ist das ganze Jahr über einen Besuch wert. Hier gibt es 90 Meilen Wanderwege und 75 Meilen Skiloipen, auf denen du Schneemobil fahren oder eine Rentierschlittenfahrt machen kannst. Der Hossa-Nationalpark ist ein weiterer großartiger Park, den du besuchen solltest (lies unsere Leitfäden zum Wandern im Hossa-Nationalpark und zum Essen im Park). Lies außerdem unseren Leitfaden über Aktivitäten in der Region Hossa.

Wenn du dich für Geschichte und Kultur interessierst, solltest du unbedingt das Siida-Museum besuchen, das am wunderschönen Inari-See liegt. Das Museum erzählt die Geschichte der Sami, der Lappländer Finnlands, die ein halbnomadisches Volk waren.

Ein weiteres beliebtes Ausflugsziel ist die Burg Olavinlinna, die in Savonlinna steht und aus dem 15. Die Imatrankoski-Stromschnellen sind eine der beliebtesten Touristenattraktionen Finnlands.

Die Festung Suomenlinna ist ein toller Tagesausflug von Helsinki aus. Die Festung gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe und wurde 1748 erbaut. Ein weiterer Tagesausflug von Helsinki aus ist die Insel Seurasaari, ein sehr interessantes Freilichtmuseum, das das traditionelle Leben in Finnland zeigt.

Zu den Sehenswürdigkeiten Helsinkis gehören der Zoo, der Vergnügungspark Linnanmäki, das SkyWheel, das Designmuseum und der Dom von Helsinki. Ein Besuch in der finnischen Sauna gehört zu den absoluten Must-Dos in Finnland. Im Löyly in Helsinki kannst du ein Bad in der eiskalten Ostsee nehmen und dann zurück in die Sauna gehen. Ein echtes finnisches Erlebnis!

Tipp: Besorge dir die Helsinki Card für Sightseeing in Helsinki – sie beinhaltet öffentliche Verkehrsmittel und Zugang zu vielen Sehenswürdigkeiten und Museen. Alternativ kannst du auch den Hop-on Hop-off sightseeing Bus nehmen.

Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten in Finnland

Nordlichter in Rovaniemi, Finland.

Tipps für Nordlichtreisen in Finnland

Wo, wann und wie kann man das Nordlicht in Finnland sehen? Dieses spektakuläre Naturphänomen ist eine beliebte Touristenattraktion.

Einkaufen in Finnland

Finnland gilt nicht gerade als billiges Einkaufsland, aber es ist ein Land, das für seine hohe Qualität bekannt ist. Das Land ist im Bereich Design weltbekannt und seine Glaswaren, Haushaltswaren, Keramik und Möbel sind sehr begehrt.

Helsinki ist vor allem das Einkaufszentrum Finnlands. Der Marktplatz (auch Kauppatori genannt) in Helsinki ist der Hauptplatz der Stadt und beherbergt einen der beliebtesten Märkte in Nordeuropa. Mit Blick auf die Ostsee kannst du hier Blumen, Gemüse, Obst, leckere Backwaren und interessantes Kunsthandwerk kaufen.

Da Finnland als Design-Hauptstadt bekannt ist, möchtest du vielleicht ein Stück klassisches finnisches Design mit nach Hause nehmen. Das Iittala & Arabia Design Centre, etwas außerhalb von Helsinki, bietet klassische und moderne Glaswaren an.

Finnland ist auch für sein traditionelles Kunsthandwerk berühmt, vor allem für samischen Schmuck, Jagd- und Fischermesser und handgewebte Ryijy-Teppiche. Auch Kunsthandwerk aus Lappland ist bei Touristen beliebt, vor allem die traditionellen, aus Birkenholz geschnitzten lappländischen Tassen (kuksa genannt).

Nachtleben in Finnland

Nachts auszugehen ist in Finnland oft eine lebhafte Angelegenheit. Die Wochenenden sind die großen Partynächte, aber einige Einheimische gehen auch gerne mittwochabends für den “kleinen Samstag” aus, an dem es genauso lebhaft zugehen kann.

In allen großen Städten gibt es eine Reihe von Nachtclubs und Bars, während es in den kleineren Dörfern Restaurants gibt, die sich später am Abend in Bars verwandeln. In den Clubs gibt es oft Live-Bands und DJs, die eine Mischung aus Tanzmusik und finnischem Pop spielen. Wodka-Bars sind bei der Jugend im Trend, während du in den ländlichen Gegenden immer noch auf traditionelle “Landtänze” triffst.

Sicherheitstipps für Finnland

Die Kriminalitätsrate ist in Finnland niedrig. Allerdings nimmt die Kleinkriminalität wie Taschendiebstähle während der Touristensaison zu, besonders in den belebten Touristengebieten. Achte darauf, dass du deine Wertsachen in der Nähe hast und wachsam bist.

Eine weitere Sicherheitswarnung für Finnland ist das Autofahren in den Wintermonaten. Das Fahren in Finnland im Winter kann wegen der eisigen Straßenverhältnisse gefährlich sein. Vergewissere dich, dass dein Auto über Winterreifen verfügt (diese sind vom 1. Dezember bis zum 28. Februar gesetzlich vorgeschrieben) und behalte die Wettervorhersagen im Auge.

Fazit

Mit über 179.000 Inseln und mehr Bäumen, als man zählen kann, ist Finnland ein erstaunliches Land, das es zu erkunden gilt. Die kilometerlange, unberührte Wildnis ist ein wahrer Augenschmaus. Bei einem Finnland-Urlaub geht es vor allem darum, die vielen Seen, Wälder und Nationalparks zu erkunden. Finnland hat 40 Nationalparks, in denen Vögel, Rentiere, Elche und Bären leben! 10 % des Landes sind mit Wasser bedeckt, 75 % bestehen aus Wald.

In den Sommermonaten eignen sie sich hervorragend zum Wandern, Kajakfahren und Segeln, während du in den Wintermonaten in den Norden fahren kannst, um das umfangreiche Wintersportangebot zu genießen. Im winterlichen Lappland hast du außerdem die Möglichkeit, die Nordlichter zu sehen und Mr. und Mrs. Claus zu treffen!

Die meisten Reisenden reisen über Helsinki, die Hauptstadt des Designs, nach Finnland ein. Der kosmopolitische Süden unterscheidet sich deutlich vom rauen Norden. Die finnische Hauptstadt ist voll von historischen Kirchen, öffentlichen Plätzen, Märkten und Fähren.

Die Sauna ist wahrscheinlich eine der größten Touristenattraktionen Finnlands – du wirst sie überall finden! Du solltest auf jeden Fall etwas von dem wunderbaren Dampf genießen.

Reisetipps für Finnland

Nordlichter in Rovaniemi, Finland.

Tipps für Nordlichtreisen in Finnland

Wo, wann und wie kann man das Nordlicht in Finnland sehen? Dieses spektakuläre Naturphänomen ist eine beliebte Touristenattraktion.
Karte - Finnland
View Larger Map

Check out & folge uns:

115,783FansGefällt mir
49,497FollowerFolgen
19,191FollowerFolgen
242,017FollowerFolgen
2,220AbonnentenAbonnieren

Reisevideos

Weitere Reisetipps


Warning: Undefined array key 1 in /var/www/vhosts/weltreisetipps.de/httpdocs/wp-content/plugins/td-composer/legacy/common/wp_booster/td_util.php on line 4922

Deprecated: openssl_decrypt(): Passing null to parameter #5 ($iv) of type string is deprecated in /var/www/vhosts/weltreisetipps.de/httpdocs/wp-content/plugins/td-composer/legacy/common/wp_booster/td_util.php on line 4925

Warning: Undefined array key 1 in /var/www/vhosts/weltreisetipps.de/httpdocs/wp-content/plugins/td-composer/legacy/common/wp_booster/td_util.php on line 4922

Deprecated: openssl_decrypt(): Passing null to parameter #5 ($iv) of type string is deprecated in /var/www/vhosts/weltreisetipps.de/httpdocs/wp-content/plugins/td-composer/legacy/common/wp_booster/td_util.php on line 4925
Error decoding the Instagram API json