Reisen nach Slowenien

Slowenien, nicht zu verwechseln mit der Slowakei, liegt in Südmitteleuropa in den Julischen Alpen am nördlichen Ende der Adria. Zu den Nachbarn Sloweniens gehören Österreich im Norden, Italien im Westen, Ungarn im Nordosten und Kroatien im Südosten. Im Vergleich zu seinen Nachbarn ist Slowenien ein ziemlich kleines Land.

Trotz seiner geringen Größe bietet Slowenien eine beeindruckende Landschaft und viele Möglichkeiten, die Natur zu erkunden. Es gibt die schneebedeckten Gipfel der Julischen Alpen, die Höhlen von Postojna und Škocjan, smaragdgrüne Seen und Flüsse und einen kurzen Küstenstreifen an der Adria. Das Land behauptet von sich, eines der grünsten der Welt zu sein, denn mehr als die Hälfte seiner Gesamtfläche ist noch mit Wald bedeckt.

Ein Slowenien-Urlaub ist in der Regel ein Aktivurlaub. Auf der Liste der Aktivitäten in Slowenien stehen Skifahren, Spazierengehen, Wandern und Radfahren. Es macht auch Spaß, die Höhlen in Slowenien zu erkunden. In Slowenien gibt es einige beeindruckende Schlösser, gotische Kirchen und Jugendstilprachtbauten.

Wenn du durch Slowenien reist, solltest du dir die Zeit nehmen, die Weingüter zu besuchen und köstliche Speisen zu probieren. Ljubljana ist die größte Stadt Sloweniens, in der es viel zu tun und zu sehen gibt – ein absolutes Muss für deine Slowenien-Reise.

Reisetipps für Slowenien

Mini-Segelboot Training, mitten in der Stadt von Ljubljana, Slowenien.

Verrückte und coole Dinge, die du nicht über Ljubljana, Slowenien wusstest

Wir haben 6 verrückte und coole Dinge über Ljubljana herausgefunden. Dinge, die meine Erfahrung zu einer unvergesslichen gemacht haben.

Visabestimmungen für Slowenien

Slowenien ist Teil des Schengener Abkommens, das es den meisten EU-Bürgern erlaubt, mit ihrem Personalausweis einzureisen. Wenn du mit dem Flugzeug aus einem Nicht-Schengen-Land einreist, musst du ein kurzes Formular ausfüllen, das eine Adresse in Slowenien enthält. Du kannst auch einfach die Adresse deines Hotels angeben. Es ist sehr unwahrscheinlich, dass dies überprüft wird, aber du musst eine Adresse angeben, wenn du in das Land einreisen willst.

Besucher aus bestimmten Ländern wie den USA, Kanada und Neuseeland können sich bis zu 90 Tage lang visumfrei in Slowenien aufhalten. Ein Aufenthalt von mehr als 90 Tagen für Nicht-EWR- oder Nicht-Schweizer Bürger/innen erfordert normalerweise ein Visum, das du vor deiner Reise beantragen musst.

Andere Staatsangehörige, z. B. aus Russland, Asien und Südafrika, müssen vor ihrer Ankunft in Slowenien ein Schengen-Visum beantragen. Weitere Informationen zu den Visabestimmungen für Slowenien bei der nächstgelegenen slowenischen Botschaft findest du auf dieser Website.

Wichtige kulturelle Informationen

Slowenien hat eine erstaunlich vielfältige Kulturszene. Die Amtssprache Sloweniens, das Slowenische, ist eine slawische Sprache. Die Sloweninnen und Slowenen sind stolz auf ihre Kultur und Sprache, die sie als großes Kapital und Teil ihrer nationalen Identität betrachten. In Slowenien finden zahlreiche kulturelle Veranstaltungen statt, die von den Einheimischen gut besucht werden.

Was die gesellschaftlichen Konventionen angeht, so gelten die üblichen europäischen sozialen Normen. Zur Begrüßung werden üblicherweise die Hände geschüttelt, und informelle Kleidung ist weithin akzeptiert.

Slowenien hat einige der strengsten Rauchvorschriften in der EU, was mit der “grünen” Initiative des Landes übereinstimmt. In öffentlichen Verkehrsmitteln und in vielen anderen öffentlichen Räumen ist das Rauchen nicht erlaubt.

Banken & Geld in Slowenien

Im Februar 2007 hat Slowenien den Euro als Landeswährung eingeführt und damit den Tolar ein für alle Mal abgeschafft. 100 Cent ergeben 1 Euro. Jedes Land kann seine eigenen Euro-Münzen herstellen, wobei die eine Seite der Münzen ein eigenes Design hat, während die andere Seite ein europäisches Standarddesign aufweist. Du kannst den Euro in jedem Land der Eurozone verwenden, ohne beim Grenzübertritt Geld umtauschen zu müssen.

Zu den größten Banken in Slowenien gehören Nova Ljubljana Banka (NLB), SKB Banka, Abanka und Nova KBM. Die NLB ist die größte Bank in Slowenien und kann für Auswanderer eine gute Wahl sein.

Um Geld umzutauschen, gibt es viele Geldautomaten, an denen du bis zu 500 € abheben kannst (manche erlauben nur bis zu 200 €), meist gegen eine Gebühr, die von den Konditionen deiner Bank abhängt. Auf dem Schild eines Geldautomaten in Slowenien steht Bankomat. Kreditkarten werden überall gut akzeptiert. Es ist aber immer nützlich, ein paar Euroscheine dabei zu haben, vor allem auf dem Land oder für Trinkgelder in Restaurants.

Informationen für medizinische Notfälle

Wenn ein Notfall eintritt, kannst du von jedem Telefon aus kostenlos die 112 anrufen. So kannst du dich mit der Polizei, der Feuerwehr und dem Rettungsdienst in Verbindung setzen. Du kannst auch die 113 anrufen, um im Notfall Hilfe von der Polizei zu bekommen.

Überlege im Voraus, ob Du eine gute Reiseversicherung für Slowenien abschließen möchtest. Wenn du auf der Suche nach einer Reiseversicherung bist, wir sind ein Partner von World Nomads und SafetyWings.

Wi-Fi und Internet in Slowenien

In Slowenien gibt es vier große Netzbetreiber: Telekom Slovenije, Si.mobil, Telemach und T-2. Das Netz von Telekom Slovenije hat die beste Netzabdeckung – 100% im ganzen Land. Izimobil ist ein Wiederverkäufer, der das Netz der Telekom Slovenije nutzt und günstigere Tarife anbietet.

Du findest in ganz Slowenien mehrere Geschäfte, die SIM-Karten verkaufen, auch in den kleineren Städten. Du kannst entweder nach Geschäften für die verschiedenen Netze oder nach Läden suchen, die SIM-Karten verkaufen. Der Vorgang ist in Slowenien relativ schnell und einfach, du musst dich nicht ausweisen (nimm aber für alle Fälle einen Ausweis mit).

Eine andere Möglichkeit ist, ein mobiles MiFi-Gerät zu mieten, deinen eigenen Hotspot. Das kostet ab etwa 5 € pro Tag. Es gibt Dienste, die du am Flughafen abholen kannst oder die dir in dein Hotel geliefert werden.

In Ljubljana ist Wi-Fi in Restaurants, Hotels, Bars und Cafés relativ weit verbreitet – in den kleineren Städten ist es vielleicht nicht so einfach. Achte auf die “Wi-Fi”- oder “@”-Schilder an den Türen. Stelle sicher, dass du ein VPN (wie ExpressVPN) einrichtest, bevor du öffentliche Wi-Fi-Spots nutzt.

Du findest auch einige Coworking-Spots in Slowenien, die meisten in Ljubljana, aber auch in anderen Städten wie Kranj, Murska Sobota und Sostanj.

Ankunft in Slowenien

Wenn du mit dem Flugzeug nach Slowenien kommst, wirst du höchstwahrscheinlich über den Flughafen Ljubljana ankommen, den wichtigsten internationalen Flughafen des Landes. Er ist auch das Drehkreuz der nationalen Fluggesellschaft Adria Airways. Die nationale Fluggesellschaft fliegt zahlreiche Städte in ganz Europa an, darunter auch Verbindungen nach Südosteuropa.

Du kannst auch Flughäfen in den Nachbarländern anfliegen, zum Beispiel Pula in Kroatien, Triest in Italien, Klagenfurt in Österreich und den italienischen Flughafen Treviso.

Weitere internationale Flughäfen in Slowenien sind der Flughafen Maribor und der Flughafen Portoroz, beide werden jedoch hauptsächlich für kleinere Charter-, Geschäfts- und Frachtflüge genutzt.

Schau bei Expedia nach verfügbaren Flügen nach Slowenien.

Du kannst auch mit dem Zug anreisen. Die slowenischen Eisenbahnen sind gut mit allen Nachbarländern verbunden – allerdings weniger mit Italien. Beliebte Zugverbindungen sind der Zug von Zagreb nach Ljubljana sowie die Züge von Wien und Budapest nach Ljubljana. EuroCity sind schnelle, moderne Züge, die große Städte in Slowenien mit anderen europäischen Ländern verbinden. Es gibt auch andere Intercity- und Regionalzüge. Erwäge, dir einen Interrail-Pass (für europäische Einwohner) oder einen Eurail-Pass (für nicht-europäische Einwohner) für deine Zugfahrten in Slowenien zu besorgen.

Es ist auch möglich, mit dem Bus nach Slowenien zu kommen. Die meisten internationalen Busse machen in Ljubljana Halt. Das slowenische Autobahnnetz ist gut an alle Nachbarländer angebunden, mit ein paar schlechteren Verbindungen nach Kroatien auf der slowenischen Seite. Wenn du mit dem Auto anreist, solltest du einen Mietwagen bei Europcar mieten.

Gebiete in Slowenien

In Slowenien kannst du an einem Tag vier verschiedene Welten erleben. Selbst die entlegensten Winkel des Landes sind nur etwa zwei Stunden von der Hauptstadt Ljubljana entfernt.

Zu den wichtigsten Reisezielen in Slowenien gehören:

 

Mittelmeer und Karst Slowenien

Zu den mediterranen Städten Sloweniens gehören Piran, Izola und Koper – alle mit charmanten mittelalterlichen Stadtkernen. Weitere Highlights in dieser Region sind die Salzpfannen von Sečovlje und der Karst mit der Postojna-Höhle, den Škocjan-Höhlen und der Vilenica-Höhle. In dieser Region liegt auch die Goriška Brda, wo du die aromatischen Weine des Vipava-Tals probieren kannst.

Julische Alpen

Die nordwestliche Ecke Sloweniens ist die Heimat der Julischen Alpen. Dazu gehören die bergigen nordwestlichen Seen und der Berg Triglav. Die Berge sind durchzogen von Wanderwegen, tiefen Wäldern, Skigebieten und Ferienhäusern. Diese Gegend ist ideal zum Wandern, Wildwasser-Rafting, Angeln und Radfahren. In den Wintermonaten kann man hier auch hervorragend Ski fahren.

Bleder See

Mit einem atemberaubenden Alpenpanorama, einer märchenhaften Insel, einer mittelalterlichen Burg und einer Seepromenade ist es kein Wunder, dass der Bleder See der beliebteste Bergort des Landes ist. Zu den Highlights gehören eine Wanderung zur Burg von Bled, eine Fahrt mit einem traditionellen Boot zur Insel und der Aufstieg zur Kirche, um die Glocke zu läuten.

Ljubljana und Zentralslowenien

Zu Zentralslowenien gehört seine Hauptstadt Ljubljana. Hier findet ein Großteil des Slowenien-Urlaubs statt – es gibt viel zu sehen und zu entdecken. Für eine Pause von der Stadt gibt es viele Tagesausflüge zu nahe gelegenen Attraktionen. Dazu gehören das Reich des Braunbären in den Wäldern der Region Kočevsko oder charmante historische Städte, die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehören.

Reisetipps für Ljubljana

Besuche Ljubljana – ein Blick auf die Stadt, das Essen und die Region

Ein kompletter Reiseführer für deinen Besuch in Ljubljana. Dazu gehören Sehenswürdigkeiten, Übernachtungsmöglichkeiten, Restaurants und Tagesausflüge.
Mini-Segelboot Training, mitten in der Stadt von Ljubljana, Slowenien.

Verrückte und coole Dinge, die du nicht über Ljubljana, Slowenien wusstest

Wir haben 6 verrückte und coole Dinge über Ljubljana herausgefunden. Dinge, die meine Erfahrung zu einer unvergesslichen gemacht haben.

Transport in Slowenien

Sowohl die Bus- als auch die Zugverbindungen in Slowenien sind gut. Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln kannst du die meisten slowenischen Städte und Dörfer sowie das Umland erreichen. Bustickets kannst du an größeren Busbahnhöfen oder beim Fahrer kaufen.

Die größeren Städte, darunter Ljubljana und Maribor, haben ein gutes internes Bussystem. Diese Netze fahren auch in die Außenbezirke der Stadt, einschließlich beliebter Touristenziele. Mit der Urbana City Card kannst du in Ljubljana bargeldlos in den Stadt- und Vorortbussen bezahlen.

Fahrräder sind ebenfalls sehr beliebt, um sich in der Stadt fortzubewegen, ebenso wie Taxis für längere Strecken. Wenn du dich im Stadtzentrum von Ljubljana aufhältst, wirst du vielleicht auf Kavalirs stoßen. Das sind die elektrobetriebenen Fahrzeuge der Stadt, die vor allem ältere und mobilitätseingeschränkte Menschen sowie Besucher kostenlos befördern. Sie verkehren im historischen Stadtzentrum, das nur für Fußgänger zugänglich ist.

Tipp: Die Ljubljana City Card beinhaltet alle öffentlichen Verkehrsmittel, Zugang zu den Sehenswürdigkeiten der Stadt und kostenloses WLAN – entweder für 24, 48 oder 72 Stunden.

Unterkünfte in Slowenien

Camping in Slowenien ist eine beliebte Unterkunftsmöglichkeit, denn Campingplätze sind günstig und weit verbreitet. Du findest eine Vielzahl von Campingunterkünften, darunter auch einige Glampingplätze. Viele Plätze haben auch Bungalows, falls du kein eigenes Zelt hast.

In den ländlicheren Gegenden Sloweniens gibt es außerdem eine Reihe von Gästehäusern, Pensionen und Ferienwohnungen, in denen du übernachten kannst.

Ansonsten findest du die übliche Mischung an Unterkünften, darunter Hotels der gehobenen Kategorie, Boutique-Gästehäuser, Apartments und Jugendherbergen sowie Naturheilbäder und Thermalbäder. Radfahrer und Wanderer finden sowohl in den Tälern als auch in den Bergen spezielle Unterkünfte.

In der Hauptstadt Ljubljana gibt es die größte Vielfalt an Unterkünften. Allerdings solltest du vor allem in den Sommermonaten rechtzeitig buchen.

Booking.com

Essen & Trinken Führer für Slowenien

Die slowenische Küche enthält Elemente aus jedem seiner Nachbarländer. Du wirst Einflüsse aus Italien, Österreich, Ungarn und dem Balkan finden. Die Einheimischen verwenden mit Vorliebe frische und lokal bezogene Zutaten, was dieses Land zu einem fantastischen Reiseziel für Feinschmecker macht. Zu den ungewöhnlichen Kombinationen gehören Nudelknödel mit Kartoffeln, Schnittlauch und Speck, Salate mit nussigem Kürbiskernöl und wild-dekadente Desserts.

Obwohl jede Region in Slowenien ihre eigenen Spezialitäten hat, werden die meisten der ältesten traditionellen slowenischen Gerichte aus Mehl, Buchweizen oder Gerste sowie aus Kartoffeln und Kohl hergestellt. Die Mahlzeiten bestehen auch oft aus Fleisch, vor allem aus Schweine-, Kalb- und Rindfleisch.

Vegetarier werden es in Slowenien schwer haben. Salate und Käseknödel sind die besten fleischlosen Optionen, die es gibt.

In Slowenien wird viel Wein produziert – probiere die Rotweine aus der Region Primorska und den weißen Schaumwein Zlata Radgonska Penina. Du wirst auch einige gute Biere finden, die wichtigsten Marken sind Union und Zlatorog. Türkischer Kaffee und Espresso sind in Slowenien ebenfalls sehr beliebt.

Schau dir unseren Guide zum Essen in Ljubljana an.

Sloweniens Attraktionen

Slowenien ist das perfekte Reiseziel für einen aktiven und abenteuerlichen Urlaub, mit vielen Outdoor-Aktivitäten überall in diesem grünen Land.

Schau dir unseren Reiseführer über das Beste in Ljubljana an.

Die vielfältigen Wandermöglichkeiten in Slowenien sind es, die viele Reisende in das Land locken. Es gibt über 7.000 km Wanderwege im ganzen Land, die durch einen roten Kreis mit weißer Mitte gekennzeichnet sind. Der Alpenverein von Slowenien mit Sitz in Ljubljana gibt Karten und andere Informationen heraus. Im Triglav-Nationalpark in den Julischen Alpen gibt es mehrere Wanderwege, darunter das Trenta-Tal. Ebenfalls in den Julischen Alpen können Wanderer die Drei Grenzen, den Berg Mojstrovka, den Berg Špik und den Berg Prisojnik erklimmen. Der Bleder See ist bekannt für seinen malerischen See mit einer Insel, aber er ist auch ein guter Ausgangspunkt für Wanderungen.

Andere Outdoor-Aktivitäten in Slowenien sind Kajakfahren auf den sanften Stromschnellen unterhalb des Bohinjer Sees, Wildwasser-Rafting auf dem Bleder See, Segeln zur schwimmenden Märchenburg auf dem Bleder See oder Radfahren im Naturpark Ljubljanaer Sümpfe.

Zu den Höhlen in Slowenien gehören die Postojna-Höhlen, die Škocjan-Höhlen, die Križna-Höhle (Kreuzhöhle), die Vilenica-Höhle und die Kostanjevica-Höhle. Zu den Schlössern in Slowenien gehören die Burg Predjama, die Burg von Ljubljana, die Burg Loka und die Burg Bled.

Auch in der Hauptstadt Ljubljana gibt es einiges zu erleben, z. B. die Burg, die Altstadt, den Preseren-Platz, die Dreifachbrücke Ljubljana, den Dom von Ljubljana und den Markt von Ljubljana. Ljubljana hat auch viele Museen, darunter das Nationalmuseum Sloweniens und das Museum für moderne Kunst. Nimm bei deiner Ankunft an einem Stadtrundgang teil, um die Stadt besser kennenzulernen.

Sieh dir unseren Leitfaden für ein Wochenende in Ljubljana an.

Tipp: Die Ljubljana City Card beinhaltet alle öffentlichen Verkehrsmittel, Zugang zu den Sehenswürdigkeiten der Stadt und kostenloses WLAN – entweder für 24, 48 oder 72 Stunden.

Einen Besuch wert ist auch die Küstenstadt Piran, die auch als Klein-Venedig bekannt ist. Die St.-Georgs-Kathedrale ist neben anderen Kirchen, mächtigen Palästen und Plätzen ein Highlight der Stadt. Nimm bei deiner Ankunft an einem Rundgang teil, um die Küstenstadt kennenzulernen.

Aktivitäten & Sehenswürdigkeiten in Slowenien

Mini-Segelboot Training, mitten in der Stadt von Ljubljana, Slowenien.

Verrückte und coole Dinge, die du nicht über Ljubljana, Slowenien wusstest

Wir haben 6 verrückte und coole Dinge über Ljubljana herausgefunden. Dinge, die meine Erfahrung zu einer unvergesslichen gemacht haben.

Besuche Ljubljana – ein Blick auf die Stadt, das Essen und die Region

Ein kompletter Reiseführer für deinen Besuch in Ljubljana. Dazu gehören Sehenswürdigkeiten, Übernachtungsmöglichkeiten, Restaurants und Tagesausflüge.

Einkaufen in Slowenien

Shoppen in Slowenien geht auf die altmodische Art und Weise – du schlenderst durch die Straßen des Stadtzentrums und gehst in die Geschäfte und Boutiquen der Hauptstraße. Hier findest du eine Mischung aus internationalen und einheimischen Einkaufsmarken.

Die wichtigsten Einkaufsstraßen in Ljubljana sind Mestni und Stari Trg am Fuße des Burgbergs sowie Trubarjeva, Wolfova Ulica und Miklošičeva auf der gegenüberliegenden Seite. Wenn du ein Einkaufszentrum erleben willst, musst du in die riesige BTC City gehen.

Typische Souvenirs, die du in Slowenien kaufen kannst, sind geklöppelte Spitze, Kristallglas und Wein. Du solltest auch nach “Bienenstockkunst” Ausschau halten, die von der traditionellen Technik herrührt, Platten aus Bienenstöcken als Leinwände zu verwenden.

Nachtleben

Auch wenn die meisten größeren Städte ihr eigenes Nachtleben haben, findest du die meisten nächtlichen Aktivitäten in Ljubljana. Ljubljana ist auch die kulturelle Hauptstadt Sloweniens mit einem Opernhaus – das Sinfonieorchester spielt regelmäßig im Großen Saal des Kultur- und Kongresszentrums.

In der Hauptstadt gibt es auch viele Studenten, die in zahlreichen Bars und Clubs feiern. Hier gibt es Partys, die bis in den frühen Morgen dauern! Zu den beliebten Orten des Nachtlebens gehört Metelkova Mesto, die ehemalige Militärkaserne, in der es einige interessante Clubs gibt.

Maribor, die zweitgrößte Universitätsstadt des Landes, hat ebenfalls ein pulsierendes Nachtleben, wobei die meiste Action in Portoroz stattfindet.

Sicherheitstipps für Slowenien

Slowenien ist, wie die meisten Länder Europas, ein extrem sicheres Reiseland.

Ljubljana ist eine der sichersten Hauptstädte der Welt. In der Stadt kann man sich zu jeder Zeit sicher bewegen. Die einzige Vorsichtsmaßnahme ist, Teile des Tivoli-Parks nachts zu meiden, wenn du alleine unterwegs bist.

Wie überall, wo du hingehst, solltest du wachsam sein und deine Wertsachen sicher aufbewahren. Sei dir der Möglichkeit von Taschendieben in überfüllten Gegenden bewusst.

Wenn du wandern gehst, stelle sicher, dass du gute Karten und die notwendige Ausrüstung dabei hast. Speichere die Notrufnummer (112) in deinem Handy, falls du auf den Wegen in Schwierigkeiten gerätst.

Fazit

Bist du bereit, die wunderschönen, grünen Landschaften Sloweniens zu erkunden? Wandere durch die Julischen Alpen, lass dich von der Schönheit des Bleder Sees verzaubern, wandere durch die Höhlen und erkunde die großen Schlösser. Es gibt viele Möglichkeiten, deine Tage im Slowenien-Urlaub auszufüllen.

Ljubljana ist die größte Stadt Sloweniens und bekannt für ihre Universitätsbevölkerung und ihre Grünflächen, darunter der große Tivoli-Park. In der Stadt gibt es außerdem mehrere Museen zu besichtigen und die Burg von Ljubljana ist ihr Zuhause. Die Hauptstadt ist ein idealer Ausgangspunkt für deinen Aufenthalt in Slowenien – aufgrund der geringen Größe des Landes kannst du von Ljubljana aus die meisten Orte des Landes innerhalb von zwei Stunden erreichen.

Slowenien ist das ganze Jahr über eine Reise wert, denn jede Jahreszeit bietet ein anderes Erlebnis. Im alpinen Nordwesten liegt von Dezember bis März Schnee. Die warmen und trockenen Bedingungen von Mai bis September eignen sich hervorragend zum Klettern, Wandern, Radfahren und für Outdoor-Aktivitäten. Ende Mai bietet der geschmolzene Schnee tolle Möglichkeiten zum Wildwasser-Rafting. Die Adriaküste hat warme Sommer und angenehm kühle Winter, während der Rest des Landes heiße und trockene Sommer und bitterkalte Winter hat.

Reisetipps für Slowenien

Besuche Ljubljana – ein Blick auf die Stadt, das Essen und die Region

Ein kompletter Reiseführer für deinen Besuch in Ljubljana. Dazu gehören Sehenswürdigkeiten, Übernachtungsmöglichkeiten, Restaurants und Tagesausflüge.
Mini-Segelboot Training, mitten in der Stadt von Ljubljana, Slowenien.

Verrückte und coole Dinge, die du nicht über Ljubljana, Slowenien wusstest

Wir haben 6 verrückte und coole Dinge über Ljubljana herausgefunden. Dinge, die meine Erfahrung zu einer unvergesslichen gemacht haben.
Karte - Slowenien
Größere Karte

Check out & folge uns:

115,815FansGefällt mir
49,527FollowerFolgen
19,191FollowerFolgen
242,017FollowerFolgen
2,220AbonnentenAbonnieren

Reisevideos

Weitere Reisetipps


Warning: Undefined array key 1 in /var/www/vhosts/weltreisetipps.de/httpdocs/wp-content/plugins/td-composer/legacy/common/wp_booster/td_util.php on line 4922

Deprecated: openssl_decrypt(): Passing null to parameter #5 ($iv) of type string is deprecated in /var/www/vhosts/weltreisetipps.de/httpdocs/wp-content/plugins/td-composer/legacy/common/wp_booster/td_util.php on line 4925

Warning: Undefined array key 1 in /var/www/vhosts/weltreisetipps.de/httpdocs/wp-content/plugins/td-composer/legacy/common/wp_booster/td_util.php on line 4922

Deprecated: openssl_decrypt(): Passing null to parameter #5 ($iv) of type string is deprecated in /var/www/vhosts/weltreisetipps.de/httpdocs/wp-content/plugins/td-composer/legacy/common/wp_booster/td_util.php on line 4925
Error decoding the Instagram API json