Reisen nach Sri Lanka

Sri Lanka ist ein südasiatischer Inselstaat im Indischen Ozean, direkt vor der Südspitze Indiens. Nach Jahren des Bürgerkriegs hat sich Sri Lanka zu einem attraktiven Reiseziel entwickelt und ist reich an Kultur und Geschichte.

Die Arier kamen im 6. Jahrhundert v. Chr. aus Indien nach Sri Lanka und integrierten sich mit den Einheimischen, um die singhalesische Volksgruppe zu gründen. Der Buddhismus kam im 3. Jahrhundert v. Chr. nach Sri Lanka und in Anuradhapura und Polonnaruwa – beides UNESCO-Welterbestätten – wurden große Zivilisationen gegründet.

Der Höhlentempel von Dambulla beherbergt beeindruckende Wandmalereien und über 150 Buddha-Statuen in dieser gut erhaltenen Höhle.

Das gesamte Land wurde erst viel später, im Jahr 1815, an die Briten abgetreten. Die Teeplantagen der Bergstation Nuwara Eliya aus dem 19. Jahrhundert und das üppige Grün werden dich in die englische Landschaft versetzen. Verpasse auf keinen Fall die Aussicht vom Ella Gap.

Der Adam’s Peak ist ein Ort der Artenvielfalt und gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe. Der Sri Pada, der als Fußabdruck Buddhas gilt, ist neben der unübertroffenen Aussicht eine weitere Sehenswürdigkeit.

Das Old Dutch Fort in Galle hat einen wunderbaren Charme und bietet einen herrlichen Blick auf das Meer. Die Strände von Arugam Bay bieten Wassersportaktivitäten und schöne Strandresorts in Sri Lanka.

Die Felsenfestung Sigiriya ist wahrscheinlich das beeindruckendste Bild Sri Lankas.

Wir hoffen, dass dir unser detaillierter Reiseführer für Sri Lanka bei der Planung deines zukünftigen Sri Lanka-Urlaubs nützlich ist.

Reisetipps für Sri Lanka

Visabestimmungen für Malaysia

Staatsangehörige einiger Länder müssen ein Visum für Sri Lanka beim sri-lankischen Konsulat oder der Botschaft ihres Wohnsitzes beantragen, bevor sie mit der Planung ihrer Sri Lanka-Reise beginnen.

Staatsangehörige der Malediven, Singapurs und der Seychellen können bei der Ankunft ein kostenloses Visum für Sri Lanka erhalten.

Staatsangehörige aller anderen Länder müssen eine elektronische Reisegenehmigung (ETA) ausfüllen, am besten vor der Ankunft, da sie manchmal abgelehnt werden kann. Die ETA erlaubt dem Besucher die doppelte Einreise für einen Zeitraum von 30 Tagen. Nur wenn die ETA genehmigt wurde, kann man bei der Ankunft ein Visum erhalten.

Bitte informiere dich im Voraus über die aktuellen Richtlinien für die Visabestimmungen deines Landes und beginne mit der Bearbeitung deines Online-Visums für Sri Lanka.

Wichtige kulturelle Informationen

Die beiden offiziellen Sprachen Sri Lankas sind Singhalesisch (gesprochen von der singhalesischen Mehrheit) und Tamil (gesprochen von der tamilischen und muslimischen Minderheit).

Das Klima in Sri Lanka ist tropisch und hat ausgeprägte Trocken- und Monsunjahreszeiten.

In den größeren Städten und in den Strand- und Touristengebieten wirst du einige Menschen finden, die sich auf Englisch unterhalten können. In den ländlichen Gegenden ist dies jedoch nicht zu erwarten.

Die traditionelle Begrüßung auf Singhalesisch ist Ayubowan oder “May You Live Longer”. Es ist nützlich, ein paar andere Begriffe wie Bohoma sthuthi (“Danke”) und Kohomada (“Wie geht es dir?”) zu kennen. Um jemanden auf Tamilisch zu grüßen, sagst du “Vanakkam”.

Die Menschen in Sri Lanka essen mit ihrer rechten Hand, genauer gesagt mit den Fingerspitzen. Wenn du dazu nicht in der Lage bist, kannst du dein Besteck auch mit der rechten Hand halten. Benutze deine rechte Hand, wenn du Geld in die Hand nimmst, etwas übergibst oder die Hand schüttelst.

Denke daran, deine Schuhe auszuziehen und dich konservativ zu kleiden, wenn du Tempel besuchst (keine Shorts, Miniröcke oder Tanktops). Drehe einer Buddha-Statue niemals den Rücken zu oder tätschle die Köpfe von buddhistischen Mönchen.

Öffentliche Zuneigungsbekundungen sind nicht gern gesehen. Öffentliche Nacktheit ist in Sri Lanka verboten.

Bankwesen & Geld in Sri Lanka

Die Währung von Sri Lanka ist die Sri Lankische Rupie (LKR). Die Münzen haben einen Nennwert von 25 und 50 Cent (Bronze), 1 Rupie (Gold), 2 Rupien (Silber) und 5 Rupien (Gold). Es gibt eine Reihe von Banknoten von 10-5000 LKR.

Zu den Namen einiger Banken, die in Sri Lanka tätig sind, gehören Amana Bank PLC, Bank of Ceylon, Commercial Bank of Ceylon PLC, Hatton National Bank PLC, Union Bank of Colombo PLC und einige bekanntere Namen wie Citibank N.A., Deutsche Bank AG, ICICI Bank Ltd und Standard Chartered Bank.

In ganz Sri Lanka gibt es viele Geldautomaten. Allerdings akzeptieren nicht alle Banken internationale Debit- und Kreditkarten. Die Hatton National Bank, die Commercial Bank, die Sampath Bank, die Bank of Ceylon und andere haben Geldautomaten, die internationale Karten akzeptieren.

Die Geldautomaten nehmen die Karte in den Automaten und nach drei erfolglosen PIN-Versuchen behält der Automat die Karte ein. Die Karten können mit einem ordnungsgemäßen Ausweis und einer Quittung des Automaten innerhalb von 3 Tagen und während der Geschäftszeiten abgeholt werden.

Übriggebliebene srilankische Währung kann bei der Abreise am Flughafen umgetauscht werden, sofern du die Original-Geldquittung für den Erwerb des Geldes bei dir hast.

Informationen für medizinische Notfälle

Bei einem polizeilichen Notfall wähle die Hotline-Nummern 119 oder 118.
Die Nummer des Krankenwagens oder der Feuerwehr und des Rettungsdienstes ist 110.
Die Nummer der Touristenpolizei ist 011-2421052.
Der Unfalldienst im Colombo General Hospital ist die 011-2691111.

Zu den empfohlenen Impfungen für Besucher Sri Lankas gehören die gegen Typhus, Hepatitis A und B, Tetanus und Japanische Enzephalitis. Dengue-Fieber ist während der Regenzeit ein Problem und eine Prophylaxe ist erforderlich, wenn kein Dengue-Impfstoff vorhanden ist.

Das National Hospital of Sri Lanka in Colombo ist ein bekanntes staatliches Krankenhaus in Sentra. Zu den Namen einiger privater Krankenhäuser in Colombo gehören Durdans Hospital, Lanka Hospitals, Western Hospital und Nawaloka Hospital.

Überlege im Voraus, ob Du eine gute Reiseversicherung für Sri Lanka abschließen möchtest. Wenn du auf der Suche nach einer Reiseversicherung bist, wir sind ein Partner von World Nomads und SafetyWings.

Wi-Fi und Internet in Sri Lanka

Die Landesvorwahl für Sri Lanka ist 94.

Es gibt 4 große Mobilfunkanbieter: Dialog, Mobitel, Etisalat und Airtel.

Es werden GSM/3G/HSPA/4G LTE-Mobiltelefone verwendet und die Netzabdeckung ist gut.

Dialog Mobile hat die beste Netzabdeckung und deckt sogar ländliche Gebiete ab.

Eine kostenlose SIM-Karte erhältst du an den Einwanderungsschaltern des Bandaranaika International Airport. Wenn du ein freigeschaltetes Handy hast, sollte der Zugang zum Internet ein Kinderspiel sein. Um im Internet zu surfen, kannst du auf die 4G LTE-Netze von Dialog Mobile zugreifen oder einen HSPA-Dongle und eine mobile Breitbandverbindung kaufen.

In Hotels und Wohnheimen sowie in beliebten Restaurants in der Stadt solltest du Zugang zum Wi-Fi haben. Achte darauf, dass du auf Reisen und bei der Nutzung von öffentlichem WLAN ein VPN verwendest (wir empfehlen ExpressVPN).

Klook.com

Ankunft in Sri Lanka

Der Haupteinreisepunkt auf dem Luftweg nach Sri Lanka ist der internationale Flughafen Colombo-Bandaranaika (CMB). Das Flaggschiff unter den Fluggesellschaften Sri Lankans ist SriLankan Airlines, die zwischen Südostasien, Australien, China, Japan, Indien, dem Nahen Osten, Pakistan und Sri Lanka verkehrt.

KLM fliegt von Amsterdam nach Colombo. Emirates bietet tägliche Flüge von Dubai nach Colombo an. Etihad verbindet Abu Dhabi und Colombo, während Qatar Airways Doha und Colombo miteinander verbindet. Andere Fluggesellschaften, die Flüge nach Colombo anbieten, sind Singapore Airlines, Turkish Airlines, Oman Air, Malaysia Airlines und Cathay Pacific. Um von den USA oder Kanada nach Sri Lanka zu reisen, musst du zuerst über eines der oben genannten Drehkreuze in Europa, dem Nahen Osten oder Asien fliegen und dann in Sri Lanka ankommen.

Suche nach Flügen nach Sri Lanka auf Expedia.

Gebiete in Sri Lanka

Sri Lanka ist ein Land mit mehreren Provinzregionen. Die wichtigsten Städte sind die Verwaltungshauptstadt Sri Jayewardenepura Kotte, die Handelshauptstadt Colombo, Kandy und die alte Stadt Galle. 

Zentralprovinz

Die Zentralprovinz im Herzen der Insel beherbergt die Stadt Kandy, die von vielen als die kulturelle Hauptstadt des Landes angesehen wird und auf der Liste des UNESCO-Weltkulturerbes steht. Die Region besteht aus Teeplantagen, üppiger Vegetation, Wasserfällen und Bächen. World’s End, in Nuwaraeliya, liegt in der Zentralprovinz.

Nordprovinz

Die Nordprovinz war lange Zeit vom Bürgerkrieg gezeichnet, ist jetzt aber relativ friedlich, auch wenn es noch Orte gibt, an denen Landminen liegen. Durch eine kurze Wasserstraße, die Palk Strait, vom indischen Festland getrennt, erlangt dieses Gebiet langsam wieder seinen Ruf als Touristenattraktion.

Nördliche Zentralprovinz

Die nördliche Zentralprovinz besteht aus dem berühmten kulturellen Dreieck mit einer über 2500 Jahre alten Geschichte. Das kulturelle Dreieck besteht aus Anuradhapura, Polonnaruwa und Kandy. Diese Region beansprucht 5 Welterbestätten in Sri Lanka für sich. Das sind die antike Stadt Polonnaruwa, die antike Stadt Sigiriya, die heilige Stadt Anuradhapura, die heilige Stadt Kandy und das zentrale Hochland von Sri Lanka.

Ostprovinz

Die Ostprovinz grenzt an den Golf von Bengalen und hat viele Badeorte, darunter Arugam Bay.

Nordwestprovinz

In der Nordwestprovinz am Golf von Mannar wimmelt es nur so von Artenvielfalt, besonders im Wilpattu Nationalpark.

Sabaragamuwa

Eine Binnenprovinz, die Heimat von Adam’s Peak und unzähligen Wasserfällen.

Südprovinz

In der Südprovinz liegt die alte Stadt Galle.

Uva

Uva, eine weitere Binnenprovinz, hat viel Hochland. Ein hügeliges Ziel mit vielen Teeplantagen.

Westprovinz

In der Westprovinz befinden sich die Hauptstadt Sri Jayewardenepura Kotte und Colombo.

Transport in Sri Lanka

Das gängigste Verkehrsmittel in Sri Lanka ist das dreirädrige Tuk-Tuk-Taxi. Es gibt sie in verschiedenen Größen, wobei die größeren auch Gepäck transportieren können. Sie sind nach allen Seiten offen und haben keine Sicherheitsgurte, daher ist das Fahren in diesen Fahrzeugen nichts für schwache Nerven.

In Sri Lanka kannst du ein Auto mieten, entweder mit einem Fahrer oder als Selbstfahrer. Autos können an den meisten Hotelrezeptionen in Colombo gemietet werden. Um ein Auto in Colombo selbst zu fahren, brauchst du einen internationalen Führerschein, der von einer Zulassungsstelle in Sri Lanka validiert wurde. Malkey, Kings Rent a Car oder Casons sind die Orte, an denen du Autos mieten kannst. Der Straßenverkehr ist linkslastig und kann ziemlich chaotisch sein, also sei vorsichtig.

Taxis sind eine gute Möglichkeit, sich in Colombo fortzubewegen, und wenn du mit dem Taxameter fährst, kann es günstiger sein als ein Tuk-Tuk. Budget-Taxis mit Taxameter sind ebenfalls eine beliebte Option. Pickme ist eine Taxidienst-App, mit der du Tuk-Tuks und Miniautos mieten kannst.

Es gibt Busse mit und ohne Klimaanlage, die in verschiedenen Gebieten und auf verschiedenen Strecken verkehren. Sri Lanka verfügt über ein umfangreiches Schienennetz mit drei verschiedenen Klassen. Für die malerischeren Strecken gibt es Aussichtswagen.

Cinnamon Air fliegt kleine Wasserflugzeuge für Fototouren über Nuwara Eliya, Kandy, Galle und andere Orte. Helitours bietet Inlandsflüge zwischen Colombo City Airport und Jaffna, Trincomalee und Ratmalana.

Powered by 12Go Asia system

Unterkunft in Sri Lanka

Das Gastgewerbe in Sri Lanka hat sich langsam auf den entstehenden Bedarf an Unterkünften für internationale Reisende eingestellt. Die traditionellen Strandhotels aus den 1960er Jahren sind Villen, Boutique-Hotels und Sri Lanka-Resorts gewichen.

Wenn du auf der Suche nach Backpacker-Hostels und günstigen Unterkünften bist, findest du viele mit Preisen ab 5 Dollar pro Nacht für eine Unterkunft im Schlafsaalstil. Das Fort YMCA in Colombo ist eine gute Option. Backpacker-Hostels sind in Sri Lanka nicht so weit verbreitet wie andere günstige Unterkünfte wie Gästehäuser. Die meisten Gästehäuser sind umgebaute Wohnhäuser, die oft sauber und komfortabel sind.

Neben den preisgünstigen Unterkünften gibt es in allen größeren Städten Sri Lankas Hotels der gehobenen Kategorie wie Hyatt, Shangri-La, Avani und Hilton. Auch einheimische Marken wie Jetwing Hotels, Resplendent Ceylon und Cinnamon Hotels and Resorts sind zu finden.

Booking.com

Was man in Sri Lanka essen und trinken kann

Das Grundnahrungsmittel der Menschen in Sri Lanka ist Reis und Curry. Die sri-lankische Küche ist ziemlich scharf, aber du kannst dir das Essen auch nach deinen Wünschen würzen lassen. Gelegenheitsrestaurants am Straßenrand, die sogenannten “Hotels”, servieren dir Reis und Curry. Das Essen ist einfach und günstig und die Reisportionen sind sehr großzügig. Du kannst auch nach würzigen Brötchen fragen, die “Short Eats” genannt werden.

Einige Spezialitäten aus Sri Lanka, die du probieren solltest, sind:

  • Kottu Roti (Gemüse, gehackte Roti und Fleisch)
  • Polos (grünes/rohes Jackfrucht-Curry)
  • Hoppers (kleine fermentierte Reismehlkuchen mit Kokosnussmilch)
  • String Hoppers (aus dickerem Teig als Hoppers hergestellt und zu Nudeln gepresst)
  • Kukul mas curry (Hühnercurry)

Kiribath (Reis mit Kokosmilch) und Lunu Miris (Chilipaste aus getrocknetem Fisch, rotem Chili, Zwiebeln, Zitronensaft und Salz) Die Küche von Pernakan/Nonya ist eine Mischung aus malaiischer und chinesischer Küche. Chili Crab und Laksa lemak (Nudeln in Kokosnussbrühe mit Herzmuscheln oder Garnelen) sind besondere Gerichte, die du probieren solltest.

Essen & Trinken in Sri Lanka

Was man in Sri Lanka tun und sehen kann

Hier sind einige der besten Orte, die du in Sri Lanka besuchen kannst.

Für Strandliebhaber sind die Strände von Unawatuna, Galle, Trincomalee und Pasikuda die schönsten Sri Lankas. Sie gehören zu den besten Stränden in Sri Lanka. In Mirissa und Kalpitiya kannst du Wale und Delfine beobachten.

In Nuwara Eliya gibt es hübsche grüne Dörfer, die dich glauben lassen, du wärst in der englischen Landschaft. Zahlreiche Teeplantagen und der Botanische Garten von Hakgala tragen zum ländlichen Charme dieser Gegend bei. Neben den Teeplantagen gibt es in Nuwara Eliya noch ein paar weitere sehenswerte Orte.

Anuradhapura und Polonnaruwa sind Orte, an denen du alte Tempelruinen besuchen kannst.

Wenn du Kandy besuchst, solltest du unbedingt den Sri Dhalada Maligawa und den Botanischen Garten von Peradeniya besuchen. Wenn du an traditionellen Tänzen interessiert bist, kannst du in der Stadthalle jeden Abend um 17 Uhr eine Sri Lanka-Tanzvorführung besuchen. Hier ist eine Liste mit Tipps für 2 Tage in Kandy.

Für Besucher, die gerne in der Natur unterwegs sind, gibt es in Sri Lanka einen großen Mangel an Aussichten. In Matale kannst du den Sigiriya– oder Pidurangala-Felsen besteigen. Genieße die antiken Fresken und den Panoramablick. Erklimme den Riverstone, um das Mini Worlds’ End zu sehen.

Um die Tierwelt Sri Lankas zu beobachten, solltest du einen der Parks wie den Yala-Nationalpark, Wilpattu oder Wasgamuwa für eine Sri Lanka-Safari aufsuchen.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass es in Colombo eine Menge zu sehen gibt, z.B. den Dehiwala Zoo, die Galle Face Terrace, die Independence Square Arcade oder den schwimmenden Markt in Bastian Mawatha. Auch im Stadtteil Kollupitiya in Colombo gibt es ein paar tolle Dinge zu tun.

 

Aktivitäten & Sehenswürdigkeiten in Sri Lanka

Einkaufen in Sri Lanka

Bei einer Reise nach Sri Lanka solltest du Zeit für Souvenir-Shopping einplanen, denn auf den Märkten Sri Lankas gibt es viel Kunsthandwerk, Schmuck, Textilien und vieles mehr.

Achte vor allem auf handgefertigten Schmuck und Batikartikel. Die Städte, in denen du am besten einkaufen kannst, sind Colombo und Kandy, wo du sowohl auf den Straßenmärkten als auch in den luxuriösen Einkaufszentren hochwertige Produkte kaufen kannst.

Bei den Kleidungsstücken solltest du nach traditionellen Sarees, Sarongs, Stofftaschen, Kurtas und mehr Ausschau halten. Die Textilien werden oft aus handgewebten Stoffen und Batikstoffen hergestellt. Auch Wandbehänge, Wohndekoration und Drucke sind beliebte Geschenke.

Arcade Independence Square in Colombo für hochwertige Mode, Ratnapura für Edelsteine, Laksala in Colombo für preisgünstige Souvenirs und Paradise Road, Colombo für besondere Geschenke – das sind die Orte, die du besuchen solltest. Wenn du auf der Suche nach Einkaufszentren bist, besuche Majestic City in Colombo.

Nachtleben

Einige der besten Städte, um das Nachtleben Sri Lankas zu erleben, sind Colombo, Kandy und Galle.

Colombo ist ein touristenfreundlicher Ort mit vielen stylischen Bars und Pubs und einer der besten Orte, um bis tief in die Nacht zu feiern. In der Zaza Bar bekommst du exotische Drinks und im Barefoot Garden Cafe gibt es Wein, Drinks und leckeres Schweinecurry und Spinatquiche. Die nächtlichen Gigs gehen bis in die Nacht hinein.

Kandy, die zweitgrößte Stadt, ist weniger belebt, hat weniger Verkehr und ist relativ ruhig. Nichtsdestotrotz gibt es einige Lokale, in denen man gut essen und trinken kann. Le Garage, ein Nachtclub im Garagenstil, und der Old Trinitians Sports Club sind empfehlenswerte Lokale.

In der Küstenstadt Galle gibt es einige gute Surf-Lounges (Koha Surf Lounge) und Strandbars (Yula Beach Bar).

Sicherheitstipps für Sri Lanka

Tätowierungen von religiösen Figuren wie Buddha und Bilder auf Gegenständen wie T-Shirts gelten als respektlos und in einigen Fällen als illegal. Auch Homosexualität ist in Sri Lanka illegal. Alleinreisende Frauen sind in Sri Lanka nicht zu empfehlen. Sei in der Gegend um die Galle Face Road vorsichtig vor Gaunern, die versuchen, dir Geld abzuluchsen.

Halte die Augen offen für ein paar gängige Betrugsmaschen. Einige von ihnen betreffen Tuk-Tuk- und Taxifahrer. Sie geben dir vielleicht nicht das genaue Wechselgeld oder verlangen zu viel Geld für die gesamte Fahrt, anstatt es unter den Fahrgästen aufzuteilen. Beim Gewürzgarten-Betrug wird dir eine kostenlose Fahrt zu einem Gewürzgarten mitten im Nirgendwo angeboten und du musst teure, gepanschte Produkte kaufen, wenn du in die Zivilisation zurückkehren willst. Es gibt noch zahlreiche andere Betrügereien, z. B. in Edelstein- und Juweliergeschäften, über die du dich informieren solltest, bevor du nach Sri Lanka reist.

Sri Lanka hat eine jüngere Geschichte von Bürgerkrieg und Unruhen, die 2009 endete, als die Regierung die LTTE auslöschte. Dennoch gibt es in abgelegenen Gebieten noch viele unentdeckte Landminen, die noch geräumt werden. Leider sind Terrorismus und Terroranschläge immer noch Teil der nationalen Landschaft Sri Lankas.

Fazit

Sri Lanka, auch bekannt als das “Tröpfchen Indiens”, entwickelt sich zu einem der aufregendsten Reiseziele in Südasien.

Das erneute weltweite Interesse an einem Besuch Sri Lankas nach den Verwüstungen des Bürgerkriegs hat zu einer Wiederbelebung des Gastgewerbes in Sri Lanka geführt. Traditionelle Strandhotels haben Platz gemacht für luxuriöse Villen, Boutique-Hotels und prächtige Resorts.

Sri Lanka bietet dem neugierigen Reisenden eine Fülle an Geschichte, Kultur, Charme, bezaubernden Aussichten, warmem Wetter und köstlicher Küche.

Als Reiseziel ist für jeden etwas dabei. Für Strandliebhaber gibt es spektakuläre Strände an der Arugam Bay mit einer Fülle von Wassersportmöglichkeiten.

Colombo und Kandy sind die größeren Städte mit vielen Möglichkeiten, das Nachtleben, die lokale Küche und Kultur zu erleben. Einkaufszentren und kleine Märkte gibt es zuhauf.

Wenn du tiefer in die alte Geschichte Sri Lankas eintauchen willst, besuche die antiken Städte Anuradhapura und Polonnaruwa mit ihren Tempelrelikten – beides UNESCO-Welterbestätten.

Wir hoffen, dass die Erwähnung dieser Orte deine Neugierde geweckt hat, das großartige Inselland Sri Lanka – auch bekannt als die “Perle des Indischen Ozeans” – zu besuchen.

Reisetipps für Sri Lanka

Mehr
    Karte - Sri Lanka
    Größere Karte

    Check out & folge uns:

    115,784FansGefällt mir
    49,495FollowerFolgen
    19,191FollowerFolgen
    242,017FollowerFolgen
    2,220AbonnentenAbonnieren

    Reisevideos

    Weitere Reisetipps


    Warning: Undefined array key 1 in /var/www/vhosts/weltreisetipps.de/httpdocs/wp-content/plugins/td-composer/legacy/common/wp_booster/td_util.php on line 4922

    Deprecated: openssl_decrypt(): Passing null to parameter #5 ($iv) of type string is deprecated in /var/www/vhosts/weltreisetipps.de/httpdocs/wp-content/plugins/td-composer/legacy/common/wp_booster/td_util.php on line 4925

    Warning: Undefined array key 1 in /var/www/vhosts/weltreisetipps.de/httpdocs/wp-content/plugins/td-composer/legacy/common/wp_booster/td_util.php on line 4922

    Deprecated: openssl_decrypt(): Passing null to parameter #5 ($iv) of type string is deprecated in /var/www/vhosts/weltreisetipps.de/httpdocs/wp-content/plugins/td-composer/legacy/common/wp_booster/td_util.php on line 4925
    Error decoding the Instagram API json