Reisen in die Niederlande

Die Niederlande sind eine der am dichtesten besiedelten und urbanisierten Nationen der Welt. Außerdem gibt es in den Niederlanden eine riesige Anzahl von Sehenswürdigkeiten, die alle auf einer relativ kleinen Fläche liegen.

Die Niederlande sind vor allem für ihre Hauptstadt bekannt – Amsterdam. Das Rotlichtviertel, die berühmten Cafés, die Grachten, die Fahrradwege, die Windmühlen und die Tulpensaison – in Amsterdam gibt es viele Highlights für Touristen. Aber neben Amsterdam gibt es in den Niederlanden noch ein paar andere schöne Städte und Dörfer zu entdecken. Die pfannkuchenflache Landschaft ist über das ganze Land verteilt, zusammen mit weiteren hübschen Grachten, Kopfsteinpflasterwegen und Kirchen. Du findest in den Niederlanden sogar einige wunderschöne Strände!

Das erstklassige öffentliche Verkehrssystem macht das Reisen in den Niederlanden einfach und effizient. Nahezu alle beliebten niederländischen Reiseziele lassen sich mit dem Zug in einem einfachen Tagesausflug erreichen. Die meisten Orte kannst du auch über die miteinander verbundenen Kanäle erreichen!

In den Niederlanden gibt es außerdem die weltweit größte Dichte an großen Künstlern, deren großartige Werke in zahlreichen Museen ausgestellt werden. Die beste Art, die Niederlande zu erkunden, ist mit dem Fahrrad – keine Sorge, das Land ist bekanntlich flach! Bewundere die Mischung aus moderner Technologie, historischer Architektur, malerischen Landschaften und der einzigartigen Mischung aus Kultur, die du überall im Land findest.

Wir hoffen, dass unser Reiseführer für die Niederlande dir bei der Planung deiner Reise helfen kann und dich dazu inspiriert, bei deinem Besuch in den Niederlanden mehr als nur Amsterdam zu erkunden.

Reisetipps für die Niederlande

Opa's Windmühle auf Texel, Niederlande.

Die besten Aktivitäten auf Texel, Niederlande (einschließlich Unterkunft und Verpflegung)

Eine Reise nach Texel ist etwas ganz Besonderes, vor allem, wenn du eine tolle Liste hast mit top Aktivitäten & Sehenswürdigkeiten.

Visabestimmungen für die Niederlande

Die Niederlande sind Teil des Schengener Abkommens, das es den meisten EU-Bürgern erlaubt, mit ihrem Personalausweis einzureisen. Wenn du mit dem Flugzeug aus einem Nicht-Schengen-Land einreist, musst du ein kurzes Formular ausfüllen, das eine Adresse in den Niederlanden enthält. Du kannst auch einfach die Adresse deines Hotels angeben. Es ist sehr unwahrscheinlich, dass dies überprüft wird, aber du musst eine Adresse angeben, wenn du in das Land einreisen willst.

Besucher aus bestimmten Ländern wie den USA, Kanada und Neuseeland können sich bis zu 90 Tage lang visumfrei in den Niederlanden aufhalten. Ein Aufenthalt von mehr als 90 Tagen für Nicht-EWR- oder Nicht-Schweizer Bürger erfordert normalerweise ein Visum, das du vor deiner Reise beantragen musst.

Andere Staatsangehörige, z. B. aus Russland, Asien und Südafrika, müssen vor ihrer Ankunft in den Niederlanden ein Schengen-Visum beantragen. Weitere Informationen zu den Visabestimmungen für die Niederlande findest du auf der Website der niederländischen Botschaft in deiner Nähe.

Wichtige kulturelle Informationen

Die Niederländer sind im Allgemeinen eine äußerst tolerante und aufgeschlossene Nation. Das Land ist bekannt für seine liberalen Gesetze und seine Einstellung zu Prostitution und Cannabis.

Die Prostitution wurde entkriminalisiert, allerdings nur für Prostituierte, die in einem zugelassenen Bordell angemeldet sind. Prostituierte sind vor allem in der Hauptstadt Amsterdam in den berühmten Rotlichtvierteln anzutreffen. Dort gibt es auch zahlreiche Sex-Shows, Sex-Shops und Sex- und Drogenmuseen, die vor allem bei Touristen beliebt sind.

Auch Cannabis wird weitgehend toleriert, und die Coffeeshops in Amsterdam sind eine weitere beliebte Attraktion für Touristen. Allerdings gibt es dort immer mehr Beschränkungen. Die Niederländer sind auch gegenüber der LGBT-Gemeinschaft sehr aufgeschlossen.

Es gibt wenig, was du sagen könntest, um einen Niederländer zu verärgern. Sie sind in der Regel recht direkt, was als ziemlich unverblümt oder unhöflich empfunden werden kann. Es ist üblich, sich mit einem Händedruck zu begrüßen. Männer und Frauen oder Frauen und Frauen begrüßen sich dreimal abwechselnd mit einem Kuss auf die Wange.

Bankwesen & Geld

In den Niederlanden zahlst du mit dem Euro (€), genau wie in den anderen 24 europäischen Ländern. 100 Cent ergeben 1 Euro. Jedes Land kann seine eigenen Euro-Münzen herstellen, wobei eine Seite der Münzen ein eigenes Design hat, während die andere Seite ein europäisches Standarddesign aufweist. Du kannst den Euro in jedem Land der Eurozone benutzen, ohne beim Grenzübertritt Geld umtauschen zu müssen.

Zu den größten Banken in den Niederlanden gehören ABN AMRO, Rabobank, ING, bunq, SNS Bank, ASN Bank und Triodos. ABN AMRO und bunq sind die einzigen Banken in den Niederlanden, die ausführliche Informationen auf Englisch haben.

Um Geld umzutauschen, gibt es viele Geldautomaten, an denen du bis zu 500 € abheben kannst (manche erlauben nur bis zu 200 €), meist gegen eine Gebühr, die von den Konditionen deiner Bank abhängt. Das niederländische Wort für Geldautomaten ist “pinautomaat”. Geldautomaten sind mehrsprachig, du solltest also keine Probleme haben, sie zu benutzen. Kreditkarten werden überall gut akzeptiert. Es ist aber immer nützlich, ein paar Euroscheine dabei zu haben, vor allem auf dem Land oder für Trinkgelder in Restaurants.

Informationen für medizinische Notfälle

Wenn ein Notfall eintritt, kannst du von jedem Telefon aus kostenlos die 112 anrufen. So kannst du dich mit der Polizei, der Feuerwehr und dem Rettungsdienst in Verbindung setzen.

Überlege im Voraus, ob Du eine gute Reiseversicherung für die Niederlande abschließen möchtest. Wenn du auf der Suche nach einer Reiseversicherung bist, wir sind ein Partner von World Nomads und SafetyWings.

Wi-Fi und Internet in den Niederlanden

In den Niederlanden gibt es vier große Netzbetreiber: Vodafone, KPN, Telfort und T-Mobile. KPN ist der größte Mobilfunkanbieter in den Niederlanden, sowohl was die Anzahl der Nutzer als auch die Netzabdeckung angeht. Allerdings ist die Netzabdeckung in den Niederlanden in allen Netzen gut – du wirst wahrscheinlich überall eine 4G-Verbindung bekommen.

Du findest überall in den Niederlanden mehrere Geschäfte, die SIM-Karten verkaufen, auch in den kleineren Städten. Du kannst entweder nach Läden für die verschiedenen Netze suchen oder den nächstgelegenen Media Markt aufsuchen. Wahrscheinlich musst du dich mit einem amtlichen Ausweis ausweisen, nimm also für alle Fälle deinen Reisepass mit.

Eine andere Möglichkeit ist, ein mobiles MiFi-Gerät zu mieten, deinen eigenen Hotspot. Das kostet ab etwa 5 € pro Tag. Es gibt Dienste, die du am Flughafen abholen kannst oder die dir in dein Hotel geliefert werden.

Wi-Fi ist in Hotels, Restaurants, Bars und vielen Cafés leicht verfügbar. Achte auf die “Wi-Fi”- oder “@”-Schilder an den Türen. Die meisten großen Verkehrsknotenpunkte bieten kostenloses Wi-Fi für die Öffentlichkeit an. Orte wie das Van Gogh Museum, das Rijksmuseum und das Anne Frank Haus sind ebenfalls mit kostenlosem Wi-Fi ausgestattet. Stelle sicher, dass du ein VPN (wie ExpressVPN) einrichtest, bevor du öffentliche Wi-Fi-Spots nutzt.

Coworking ist in den Niederlanden ebenfalls sehr beliebt, mit großen Coworking-Spots in Amsterdam, Rotterdam, Utrecht und Eindhoven.

Ankunft in den Niederlanden

Du wirst höchstwahrscheinlich über Amsterdam in die Niederlande kommen. Der Flughafen Schiphol bei Amsterdam ist der viertgrößte Flughafen in Europa (nach London, Paris und Frankfurt). KLM ist die größte niederländische Fluggesellschaft, die von den meisten Orten auf der Welt nach Amsterdam fliegt. Auch die meisten anderen großen internationalen Fluggesellschaften fliegen den Flughafen Schiphol an.

Vom Flughafen Schiphol aus gibt es gute Bahnverbindungen in die meisten Städte der Niederlande, darunter Amsterdam, Rotterdam, Den Haag und Utrecht. Mit den internationalen Hochgeschwindigkeitszügen des Flughafens kannst du sogar nach Brüssel und Paris sowie mit den Intercity-Zügen nach Deutschland fahren.

Weitere internationale Flughäfen in den Niederlanden sind der Flughafen Eindhoven, der Flughafen Maastricht/Aachen, der Flughafen Rotterdam-Den Haag und der Flughafen Groningen-Eelde. Diese Flughäfen werden hauptsächlich von kleineren Billigfluggesellschaften angeflogen, darunter Ryanair, Transavia und CityJet.

Schau bei Expedia nach verfügbaren Flügen in die Niederlande.

Eine andere Möglichkeit, in die Niederlande zu kommen, ist, über Flughäfen in den umliegenden Ländern zu fliegen, z.B. über den Flughafen Düsseldorf International und den Flughafen Brüssel.

Wenn du aus anderen europäischen Ländern kommst, kannst du auch mit dem Zug in die Niederlande reisen. Die meisten größeren Städte werden von Zügen angefahren, darunter auch viele Züge nach Amsterdam. Buchungen können über NS Hispeed (niederländische Bahn) oder die deutschen und belgischen Bahngesellschaften vorgenommen werden. Der Hochgeschwindigkeitszug Thalys verbindet die Niederlande (über den Flughafen Schiphol, Amsterdam und Rotterdam) mit Frankreich und Belgien. Der Hochgeschwindigkeitszug Eurostar verbindet London mit den Niederlanden, während der ICE von Basel über Frankfurt, Köln, Düsseldorf, Arnheim und Utrecht nach Amsterdam fährt. Außerdem gibt es eine Reihe von Regionalzügen von und nach Deutschland.

Du kannst natürlich auch mit dem Bus aus den Nachbarländern in die Niederlande einreisen. Eurolines ist das wichtigste Busunternehmen für internationale Busreisen in die Niederlande. Andere Anbieter sind Megabus und PublicExpress.

Wenn du mit dem Auto in die Niederlande reist, kannst du bei Europcar ein Auto mieten. Die Niederlande haben gute Straßen nach Belgien und Deutschland und Fährverbindungen nach Großbritannien.

Gebiete in den Niederlanden

Die Niederlande sind in 12 Provinzen unterteilt. Obwohl das Land recht klein ist, gibt es in jeder Provinz deutliche kulturelle und sprachliche Unterschiede. Das Land kann in vier Regionen unterteilt werden: Westliche Niederlande, nördliche Niederlande, östliche Niederlande und südliche Niederlande.

Westliche Niederlande

Der Westen der Niederlande wird auch Randstand genannt. Diese Region hat die meisten Sehenswürdigkeiten und Attraktionen. Hier befinden sich die vier größten Städte der Niederlande: Amsterdam, Den Haag, Rotterdam und Utrecht. Hier gibt es die wichtigsten Flughäfen, Häfen, Museen, Restaurants und das Nachtleben.

Amsterdam

Amsterdam ist die größte Touristenattraktion der Niederlande. Das liegt vor allem an der beeindruckenden Architektur, den schönen Grachten, der großen Auswahl an Museen, dem Rotlichtviertel und der Cannabis-Kultur.

Reisetipps für Amsterdam

Zugreisen in Europa

Lerne die nützlichsten Redewendungen und Wörter fürs Reisen in Europa

Du musst die Sprache des Landes, in das du reist, nicht fließend beherrschen, aber es ist klug, einige wichtige europäische Reisesätze zu lernen.

Nördliche Niederlande

Dies ist das am wenigsten dicht besiedelte Gebiet der Niederlande und auch das am wenigsten von Touristen erkundete. Sie ist jedoch bei den Einheimischen sehr beliebt. Die Westfriesischen Inseln und die Friesischen Seen sind ideal, um ein paar Tage dort zu verbringen.

Östliche Niederlande

Hier findest du den Nationalpark Hoge Veluwe, den größten Nationalpark der Niederlande. Zusammen mit den wunderschönen Hanzesteden – sieben mittelalterlichen Städten wie Zutphen, Zwolle, Doesburg und anderen.

Südliche Niederlande

Diese Region, die auch als katholische Niederlande bezeichnet wird, ist etwas stärker vom Rest der Niederlande abgegrenzt.

Neben den vier besten Städten der Niederlande gibt es noch weitere sehenswerte Städte wie Haarlem, Leiden, Delft, Gouda und Maastricht zu besuchen.

Transport in den Niederlanden

Die Niederlande haben ein gut organisiertes öffentliches Verkehrssystem. Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln kommst du praktisch überall hin, wobei das niederländische Zugnetz das Rückgrat des öffentlichen Verkehrssystems bildet. Zugtickets Niederlande kannst du hier kaufen.

Außerdem gibt es ein ausgedehntes Netz von lokalen und regionalen Bussen.

Sowohl Amsterdam als auch Rotterdam verfügen über ein U-Bahn-Netz. Hier findest du den U-Bahn-Plan von Amsterdam. Amsterdam, Rotterdam, Den Haag und Utrecht verfügen auch über Straßenbahnen.

In den größeren Städten, vor allem in Amsterdam, ist das Fahrrad ein wichtiges Verkehrsmittel für die meisten Einheimischen (hier findest du alles, was du über das Radfahren in Amsterdam wissen musst). Wenn du zu Fuß unterwegs bist, achte auf die Fahrradspuren!

Top-Tipp:

Hol dir die Amsterdam Travel Card, mit der du unbegrenzt die öffentlichen Verkehrsmittel in Amsterdam nutzen kannst und kostenlosen oder ermäßigten Zugang zu vielen Sehenswürdigkeiten hast. Hol dir die Karte hier oder hier.

Unterkunft in den Niederlanden

In den Niederlanden gibt es eine große Auswahl an Unterkünften, die sich auf die wichtigsten Reiseziele konzentrieren. Du findest eine Mischung aus luxuriösen Unterkünften und preiswerteren Optionen wie Jugendherbergen, Pensionen, Hotels und Apartments. In den weniger touristischen Dörfern ist das Angebot etwas geringer.

Die Preise sind im Allgemeinen recht hoch, vor allem in Amsterdam. Wenn du in Amsterdam nur ein kleines Budget zur Verfügung hast, solltest du dir eine Unterkunft in den Außenbezirken suchen und nicht im Stadtzentrum, wo die Preise sehr hoch sind. Amsterdam lässt sich in das Ringgebiet und die Gebiete außerhalb des Rings unterteilen – Unterkünfte im Ringgebiet sind am teuersten.

Auch die saisonale Nachfrage kann die Preise in Amsterdam drastisch ansteigen lassen – buche frühzeitig, um Enttäuschungen zu vermeiden.

Booking.com

Niederländisches Essen & Essen gehen Guide

Obwohl die Niederländer nicht gerade für ihr Essen bekannt sind, ist ihre deftige Küche eigentlich ziemlich gut. Am bekanntesten sind sie wohl für ihren Käse, und in den Großstädten gibt es zahlreiche Käseläden.

Eine herkömmliche holländische Mahlzeit besteht aus Fleisch, Kartoffeln und einer Art Gemüsebeilage. Neben deftigen Mahlzeiten gibt es auch ein paar Snacks und Süßigkeiten, die du unbedingt probieren solltest:

  • Bitterbal – eine Kugel aus Ragout, die mit Paniermehl bestreut und dann frittiert wird. Es wird mit Senf serviert und am besten mit einem Bier genossen.
  • Pottertjes – kleine, aufgegangene Pfannkuchen, die mit Puderzucker bestreut werden.
  • Stroopwafels – zwei dünne Waffelschichten mit Sirup dazwischen. Du bekommst sie abgepackt in Supermärkten oder ganz frisch auf einigen Straßenmärkten. Sie sind ein Muss!!!
  • Lakritze – in allen Variationen.
  • Nonnenvotten – ein geflochtener Krapfen, der mit Zucker und Zimt bestreut ist.

Du wirst wahrscheinlich nicht allzu viele “holländische” Restaurants finden, denn die meisten Einheimischen essen zu Hause holländisch.

Wenn du auf der Suche nach traditionellen Gerichten bist, musst du Kneipen, Fachgeschäfte oder Märkte aufsuchen. Die Restaurants in den Niederlanden servieren meist eine Mischung aus internationalen Gerichten.

Essen & Trinken in Holland

Opa's Windmühle auf Texel, Niederlande.

Die besten Aktivitäten auf Texel, Niederlande (einschließlich Unterkunft und Verpflegung)

Eine Reise nach Texel ist etwas ganz Besonderes, vor allem, wenn du eine tolle Liste hast mit top Aktivitäten & Sehenswürdigkeiten.

Die Attraktionen der Niederlande

In den Niederlanden gibt es viele Dinge zu tun. Zu den besten Orten, die du in den Niederlanden besuchen kannst, gehören die großen Städte. Die besten Städte in den Niederlanden sind Amsterdam, Rotterdam, Utrecht und Den Haag.

Zu den Highlights in Amsterdam gehören eine Tour durch das Rotlichtviertel, die berühmten Cafés und eine Fahrt durch die Grachten. Für Geschichts- und Museumsliebhaber gibt es das Anne Frank Museum, das Rijksmuseum, das van Gogh Museum, das Rembrandt House Museum und den Königlichen Palast. Außerdem solltest du unbedingt irgendwo eine Käseverkostung machen!

Von Amsterdam aus gibt es auch ein paar tolle Tagesausflüge.

Weitere beliebte Attraktionen in den Niederlanden sind der Keukenhof in Lisse, wo du im Frühling die Tulpen bewundern kannst, die Porzellanmanufaktur in der Königlichen Töpferei in Delft, die historische Stadt Gouda mit ihrer Käseverkostung, der Internationale Gerichtshof in Den Haag (lies hier, was du in Den Haag alles unternehmen kannst), die Windmühlen von Kinderdijk und das Heineken Experience.

Beliebte Strände in den Niederlanden findest du auf den Watteninseln (Schiermonnikoog, Terschelling, Vlieland und Texel), in Nordholland (Bloemendaal aan zee und Zandvoort), Südholland (Noordwijk, Katwijk, Wassenaar, Scheveningen und Kijkduin) und Zeeland (Domburg und Cadzand).

Aktivitäten & Sehenswürdigkeiten in Holland

Opa's Windmühle auf Texel, Niederlande.

Die besten Aktivitäten auf Texel, Niederlande (einschließlich Unterkunft und Verpflegung)

Eine Reise nach Texel ist etwas ganz Besonderes, vor allem, wenn du eine tolle Liste hast mit top Aktivitäten & Sehenswürdigkeiten.

Einkaufen in den Niederlanden

In den meisten Städten gibt es eine große Auswahl an Geschäften und einige größere Städte haben sogar einige Einkaufszentren. Hier findest du eine große Auswahl an internationalen Marken und Ladenketten.

In Amsterdam hast du die Wahl zwischen den trendigen Geschäften im Jordaan-Viertel, dem Flohmarkt am Waterlooplein oder der Kalverstraat.

Zu den Souvenirs, die du in den Niederlanden kaufen kannst, gehören einheimische Käsesorten (aus Gouda und Edam), Stroopwafels, Töpferwaren und Porzellan aus Delft. In den typischen Touristenläden findest du viele Souvenirs, die mit Cannabis zu tun haben, sowie Dekoartikel mit Windmühlen.

Die Niederlande sind auch für ihre Holzschuhe (Clogs) berühmt. Wenn du Holzschuhe von guter Qualität suchst, solltest du die kitschigen Touristenläden in Schiphol und in der Amsterdamer Damrak-Straße meiden. Halte stattdessen Ausschau nach einem regulären Verkäufer (wie Welkoop), den du in der Regel in Städten und Dörfern in ländlichen Gebieten findest.

Nachtleben in den Niederlanden

Die Niederländer haben ein pulsierendes Nachtleben. Amsterdam erwacht vor allem nachts zum Leben. Obwohl die Stadt sehr touristisch ist, musst du unbedingt nachts durch das Rotlichtviertel spazieren – allein schon wegen der atemberaubenden Erfahrung! In allen größeren Städten gibt es Nachtclubs, Cafés und Bars, die bis spät in die Nacht geöffnet haben. Da es keine Ladenöffnungszeiten gibt, kannst du jederzeit einen Drink bekommen.

Rotterdam hat eine große Auswahl an Nachtclubs und eine lebendige Restaurant- und Cafészene am Hafen. Den Haag ist ideal für ein Theater- und Tanzerlebnis. Auch in den Studentenstädten Delft, Utrecht und Groningen gibt es ein lebhaftes Nachtleben.

Sicherheitstipps für die Niederlande

Die Niederlande sind, wie die meisten Länder Europas, ein sehr sicheres Reiseland. Gewaltverbrechen sind sehr selten. In den größeren Städten kann es zu Betrügereien kommen, z. B. wenn jemand versucht, dir alte Fahrkarten für öffentliche Verkehrsmittel zu verkaufen. Achte nur darauf, dass du Gegenstände und Fahrkarten immer bei seriösen Anbietern kaufst. Das Gleiche gilt für den Kauf eines Fahrrads auf der Straße – es könnte ein gestohlenes Fahrrad sein!

Wie immer auf Reisen solltest du auf deine Wertsachen achten, wenn du dich in Menschenmengen oder an beliebten Touristenorten aufhältst. Taschendiebe lauern oft auf der Suche nach einem leichten Ziel.

Fazit

Die Niederlande sind ein großartiges Land, das du in Europa erkunden kannst.

Es ist vollgepackt mit schöner (und interessanter) Architektur, beliebten Touristenattraktionen, Kultur, Geschichte, Museen und hübschen, malerischen Dörfern. Auch wenn Amsterdam unbedingt auf deinem Reiseplan stehen sollte, hoffen wir, dass du auch einige der anderen Städte und kleineren Dörfer besuchen wirst. Es gibt so viele wunderbare Orte in den Niederlanden zu besuchen, die nur eine kurze Zugfahrt von Amsterdam entfernt sind.

Beachte, dass die Niederlande dazu neigen, sehr regnerisch zu sein. Aber zum Glück sehen die großen Städte auch im Regen noch charmant aus!

Die beste Zeit für einen Besuch in den Niederlanden hängt davon ab, was du von deiner Reise haben möchtest. Wenn du die Tulpen blühen sehen willst, ist März bis April die beste Zeit.

Wenn du in Festivalstimmung kommen willst, solltest du am 27. April kommen, um den Königstag zu feiern – dann kleidet sich das ganze Land in Orange!

Für herrliche Sommertage im Freien solltest du von Juni bis August kommen (beachte, dass dann auch Hochsaison ist).

Winterliebhaber können von November bis Februar Eislaufbahnen, Konzerte im Freien und Weihnachtsmärkte besuchen.

Reisetipps für die Niederlande

Zugreisen in Europa

Lerne die nützlichsten Redewendungen und Wörter fürs Reisen in Europa

Du musst die Sprache des Landes, in das du reist, nicht fließend beherrschen, aber es ist klug, einige wichtige europäische Reisesätze zu lernen.
Opa's Windmühle auf Texel, Niederlande.

Die besten Aktivitäten auf Texel, Niederlande (einschließlich Unterkunft und Verpflegung)

Eine Reise nach Texel ist etwas ganz Besonderes, vor allem, wenn du eine tolle Liste hast mit top Aktivitäten & Sehenswürdigkeiten.
Karte - Niederlande
Größere Karte

Check out & folge uns:

115,766FansGefällt mir
49,495FollowerFolgen
19,191FollowerFolgen
242,017FollowerFolgen
2,220AbonnentenAbonnieren

Reisevideos

Weitere Reisetipps


Warning: Undefined array key 1 in /var/www/vhosts/weltreisetipps.de/httpdocs/wp-content/plugins/td-composer/legacy/common/wp_booster/td_util.php on line 4922

Deprecated: openssl_decrypt(): Passing null to parameter #5 ($iv) of type string is deprecated in /var/www/vhosts/weltreisetipps.de/httpdocs/wp-content/plugins/td-composer/legacy/common/wp_booster/td_util.php on line 4925

Warning: Undefined array key 1 in /var/www/vhosts/weltreisetipps.de/httpdocs/wp-content/plugins/td-composer/legacy/common/wp_booster/td_util.php on line 4922

Deprecated: openssl_decrypt(): Passing null to parameter #5 ($iv) of type string is deprecated in /var/www/vhosts/weltreisetipps.de/httpdocs/wp-content/plugins/td-composer/legacy/common/wp_booster/td_util.php on line 4925
Error decoding the Instagram API json