Reisen nach Indonesien

Die Republik Indonesien ist ein großer Archipel mit 18.110 Inseln, der sich über den Äquator erstreckt und eine weite Wasserfläche zwischen dem Indischen und dem Pazifischen Ozean einnimmt.

Indonesien hat die viertgrößte Bevölkerung der Welt und 88 Prozent der Bevölkerung sind Muslime. Die Hauptstadt ist Jakarta. Nachbarländer sind Australien im Süden, die Philippinen, Vietnam, Singapur, Malaysia und Thailand im Norden und Indien im Nordwesten.

Indonesien hat nach Brasilien die zweitgrößten Tropenwälder der Welt. In den Wäldern wimmelt es von wilden Tieren und es ist ein Zufluchtsort für eine vielfältige Pflanzen- und Tierwelt.

Es gibt keine einheitliche Kultur in diesem Land. Auf Sumatra, Java, Bali und Lombok wird jedoch die hinduistische Kultur des einstigen Majapahit-Reiches gepflegt. Das Schattenspiel, bei dem Szenen aus den Epen Mahabharata und Ramayana dargestellt werden, ist eine wichtige indonesische Kunstform.

Bali ist mit seinen Schnorchelmöglichkeiten und legendären Sandstränden das beliebteste Touristenziel. Sumatra beherbergt eine reiche Artenvielfalt, darunter eine Vielzahl bedrohter Tierarten wie Elefanten, Nashörner und Tiger. Das “wunderbare Indonesien” lockt kulturell interessierte, strandliebende und tierbegeisterte Reisende an.

Bevor du abreist, solltest du dir unsere Packliste für Bali ansehen.

Reisetipps für Indonesien

Visabestimmungen für Indonesien

Es ist möglich, ohne ein Indonesien-Visum einzureisen, wenn du zu einer festgelegten Liste von 169 Ländern gehörst. Die visumfreie Einreise ist nur an bestimmten Einreisehäfen möglich. Wenn du für die Einreise nach Indonesien ein Visum benötigst, kannst du es bei der Ankunft erhalten (ebenfalls nur an bestimmten Einreisehäfen) oder du musst es in bestimmten Fällen bei einem indonesischen Konsulat oder einer Botschaft in deiner Nähe beantragen. Die Gebühren für das Visum bei der Ankunft betragen 35 US-Dollar und das Visum kann nur einmal um einen Monat verlängert werden. Bitte informiere dich im Voraus über die aktuellen Richtlinien zu den Visabestimmungen für dein Land.

Wichtige kulturelle Informationen

Obwohl die Regeln der indonesischen Etikette für Westler zahlreich und kompliziert sind, sind die Indonesier in der Regel nachsichtig. Vermeide es jedoch, mit Einheimischen oder Polizeibeamten in Streitigkeiten zu geraten.

Erhebe niemals deine Stimme und versuche, immer höflich zu sein. Lautes und aggressives Verhalten ist sehr verpönt. Bei der Begrüßung ist es erlaubt, die Hände sanft zu schütteln – indem du die Handflächen leicht berührst und deine Hand zur Brust führst. Viele muslimische Frauen bevorzugen ein Kopfnicken zur Begrüßung anstelle von Körperkontakt. Wie in anderen östlichen Kulturen gilt es als unhöflich, die linke Hand zu benutzen. Vermeide es auch, mit dem Finger zu zeigen und zu gestikulieren.

Unbekannte Männer können respektvoll mit “Bapak” (Vater) und “Ibu” (Mutter) angesprochen werden. Denke daran, die Schuhe auszuziehen, wenn du die Wohnung einer Person betrittst. Vermeide es, mit verschränkten Armen zu stehen oder zu sitzen oder die Arme in die Hüften zu stemmen. Diese Art der Körpersprache wird als aggressiv empfunden.

Bankwesen & Geld in Indonesien

Die Währung Indonesiens ist die Rupiah (Rp). Es sind folgende Banknoten im Umlauf: Rp 100.000 (rot), Rp 50.000 (blau), Rp 20.000 (grün), Rp 10.000 (lila), Rp 5.000 (braun), Rp 2.000 (grau) und Rp 1.000 (grün-braun). Münzen sind in den Stückelungen 1000, 500, 200 und 100 Rp. erhältlich. US-Dollars sind nicht weit verbreitet und sollten nur bei größeren Einkäufen verwendet werden.

Du kannst Geld bei Banken und Geldwechslern wechseln, die auf Bali, Java und Lombok weit verbreitet sind, aber nicht überall. Geldautomaten gibt es in touristischen Orten und größeren Städten, auch wenn es dort Beschränkungen für Transaktionen geben kann. Die Namen einiger Banken in Indonesien lauten CIMB, HSBC, BII, BRI und PermataBank. Visa und MasterCard werden in Indonesien akzeptiert.

Informationen für medizinische Notfälle

Zu den Notrufnummern in Indonesien gehören die folgenden:

Polizei: 110

Feuerwehr: 113

Krankenwagen: 118 oder 119

Suche und Rettung: 115

Da sich Indonesien über ein weites Gebiet erstreckt, gibt es keinen integrierten medizinischen Notfalldienst. Wenn du in Indonesien unterwegs bist und dich an einem abgelegenen Ort befindest, solltest du dir private Hilfe suchen. Einige häufige Notfälle in Indonesien sind Erdbeben, Tsunamis, Vulkanausbrüche, Überschwemmungen und Verkehrsunfälle. Zu den empfohlenen Impfungen für Indonesien gehören MMR, Polio, Diptherie-Tetanus-Pertussis, Typhus, Hepatitis A und B, Japanische Enzephalitis und Prophylaxe gegen Malaria.

Die Gesundheitsversorgung in Indonesien ist unterschiedlich, viele Patienten entscheiden sich für eine Behandlung in Singapur. Die beste Versorgung im Land gibt es in Jakarta. Die staatliche Gesundheitsversorgung steht Reisenden zur Verfügung, aber es gibt keine Garantie dafür, dass die Ärzte in den staatlichen Krankenhäusern Englisch sprechen und die Bezahlung wird höchstwahrscheinlich in bar erwartet, da es keine nationale Krankenversicherung für Ausländer gibt. Am besten ist es, wenn du dich für eine private Gesundheitsversorgung entscheidest. Die Namen einiger Krankenhäuser in Jakarta lauten Mayapada Hospital, Graha Medina Hospital und Pondok Indah Hospital. Zu den Krankenhäusern in anderen Regionen gehören das Bethesda Hospital (Yogyakarta), das Sanglah Hospital (Bali), das Dr Kariadi Hospital (Semarang), das Dharmais Hospital (West Jakarta) und das Aloei Saboe Hospital (Gorontalo).

Überlege im Voraus, ob Du eine gute Reiseversicherung für Indonesien abschließen möchtest. Wenn du auf der Suche nach einer Reiseversicherung bist, wir sind ein Partner von World Nomads und SafetyWings.

Wi-Fi und Internet in Indonesien

Die Landesvorwahl für Indonesien ist 017. Es ist ziemlich einfach, eine Prepaid-SIM-Karte zu günstigen Preisen zu bekommen. Für 10.000 Rupien bekommst du eine SIM-Karte, mit der Anrufe in der Regel 500-1000 Rupien pro Minute kosten. Zu den beliebtesten Mobilfunkanbietern gehören Telkomsel, Indosat, XL Axiata, 3 und AXIS. Telkomsel hat die beste Netzabdeckung in ganz Indonesien. Wenn du ein GSM-kompatibles Handy hast, kannst du dich nach den internationalen Roaming-Gebühren in Indonesien erkundigen.

Mit einem GSM/WCDMA-Mobiltelefon kannst du bei den großen Betreibern Internet-Datenpakete erwerben. Kostenlose Wi-Fi-Hotspots gibt es überall in den Großstädten – in Einkaufszentren, McDonald’s-Restaurants, Starbucks-Cafés, 7Eleven-Lebensmittelläden und mehr. Bestimmte Hotels, Restaurants und Bars bieten ebenfalls kostenloses Wi-Fi an. Achte darauf, immer einen VPN-Dienst (wie ExpressVPN) zu verwenden, wenn du kostenloses öffentliches WLAN nutzt.

Ankunft in Indonesien

Es gibt drei große internationale Flughäfen in Indonesien. Das sind Soekarno-Hatta (CGK) in Tangerang Banten in der Nähe von Jakarta, Juanda (SUB) in Surabaya, Ost-Java und Ngurah Rai (DPS) in Denpasar, Bali. Flüge nach Bali sind bequem und stressfrei.

Die wichtigste Fluggesellschaft ist Garuda Indonesia, die Charterflüge von den wichtigsten asiatischen Zielen, Australien, dem Nahen Osten und Amsterdam nach Indonesien anbietet. Wer aus den USA nach Indonesien reist, wird wahrscheinlich einen Zwischenstopp in Hongkong oder Singapur einlegen, bevor er in Jakarta ankommt. Eine Reihe von Billigfluggesellschaften wie AirAsia, Jetstar und LionAir bieten ebenfalls Flüge nach Indonesien an.

Suche auf Expedia nach verfügbaren Flügen nach Indonesien.

Es ist auch möglich, mit dem Schiff nach Indonesien zu kommen. Fähren, die regelmäßig verkehren, verbinden Singapur und Malaysia mit Indonesien.

Auf dem Landweg kannst du von Osttimor, Malaysia und Papua-Neuguinea nach Indonesien einreisen.

Gebiete in Indonesien

Indonesien ist ein Archipel mit 17000 verschiedenen Inseln. Sie wurden in verschiedene Provinzen eingeteilt, die sich um einige der größeren Inseln gruppieren.

Hier sind einige der Regionen Indonesiens und bestimmte Touristenorte in Indonesien:

Sumatra

Die Region Sumatra besteht aus 10 Provinzen, die sich rund um Sumatra – die sechstgrößte Insel der Welt – befinden. Diese Region ist Lebensraum für viele bedrohte Tierarten wie Elefanten, Tiger und Nashörner. In diesem Gebiet leben die Ethnien der Batak, Malaien, Minang, Mentawai und Kubu. Sie ist eine der besten Inseln Indonesiens, um Wildtiere zu beobachten.

Kalimantan

Sie ist die drittgrößte Insel der Welt und die Heimat von unerforschtem Dschungel und Orang-Utans.

Java

Sie bildet das Zentrum des Landes und beherbergt die Hauptstadt Jakarta. Sehenswürdigkeiten wie Borobudur, Yogyakarta und Prambanan sind regionale Attraktionen.

Bali

Bali ist aus mehr als einem Grund ein Hotspot. Die Kultur, die spektakulären Strände und das Leben im Meer machen Bali zu einem begehrten, ganzjährigen Urlaubsziel. Es ist ein beliebtes Ziel für digitale Nomaden, weibliche Alleinreisende und auch für Flitterwochen auf Bali.

Reisetipps für Bali

Sulawesi

Gesegnet mit großartigen Landschaften und einer Vielfalt an Kulturen, Flora und Fauna.

Nusa Tenggara

Die Heimat der berühmten Komodo-Echse und zahlreicher ethnischer Gruppen, Glaubensrichtungen und Sprachen.

Maluku

Die relativ unerforschten Gewürzinseln.

Papua

Diese Region besteht aus der westlichen Hälfte der Insel Neuguinea. Sie ist einer der isoliertesten Orte der Welt, der mit dichtem Wald bedeckt ist.

Städte in Indonesien

Jakarta ist die Hauptstadt Indonesiens und gleichzeitig die größte und verkehrsreichste Stadt. Ubud ist das Hauptzentrum von Bali mit einer starken kulturellen Präsenz. Yogyakarta beherbergt die historischen Tempelanlagen von Prambanan und Borobudur. Surabaya ist eine Hafenstadt und Semarang die Hauptstadt von Zentraljava. Andere wichtige Städte sind Banda Aceh, Medan und Padang.

Transport in Indonesien

Langstreckenreisen in Indonesien sind mit dem Flugzeug am schnellsten und bequemsten. Zu den inländischen Fluggesellschaften gehören Garuda, LionAIr, Sriwijaya und Billigfluglinien wie Indonesia Air Asia und Citilink. Die Preise für Inlandsflüge sind im internationalen Vergleich erschwinglich.

Mit dem Schiff von einer indonesischen Stadt zur anderen zu reisen, ist aufgrund der Insellage des Landes eine beliebte Art zu reisen. Da Indonesien nicht unter den häufigen Taifunen leidet, die die Philippinen heimsuchen, ist das Reisen mit dem Boot möglich. Die größte staatliche Fährgesellschaft ist PELNI. Eine Bootsfahrt auf einer PELNI-Fähre, die die meisten bewohnten Inseln Indonesiens ansteuert, kann bis zu vierzehn Tage dauern. ADSP betreibt neben den langsamen Booten von PELNI auch Schnellfähren. Und schließlich gibt es verschiedene Insel-zu-Insel-Bootshopping-Dienste.

Zugreisen sind auf Java und Sumatra möglich. Java hat das beste Netz und verbindet die Hauptstadt Jakarta mit Surabaya, Semarang, Yogyakarta und Solo. Auf Sumatra konzentrieren sich die Zugverbindungen auf den Norden und Süden der Insel.

Busreisen können in Indonesien sehr lang sein und die Buslinien sind auf Java und Sumatra eingerichtet. Du kannst klimatisierte und nicht klimatisierte Busse nutzen.

Es ist möglich, in Indonesien ein Auto zu mieten und mit Hilfe eines internationalen Führerscheins zu fahren, aber angesichts der Fahrgewohnheiten ist es vielleicht besser, einen Fahrer zu mieten.

Bescheidenere Transportmittel sind becak (Dreiradkabine), bentor (Motorräder mit Beiwagen) und bemo (dreirädriger LKW mit Heckeinstieg).

Auch Ojek-Motorradtaxis sind weit verbreitet, obwohl sie nicht das sicherste Verkehrsmittel sind.

Powered by 12Go Asia system

Unterkünfte in Indonesien

An Reisezielen wie Jakarta und Bali gibt es eine große Auswahl an Unterkunftsmöglichkeiten. Dazu gehören Fünf-Sterne-Hotels, Luxusresorts, Backpacker-freundliche Gästehäuser sowie Billig- und Mittelklassehotels.

Ein “Losmen” oder ein Backpacker-freundliches Gästehaus ist eine beliebte Option und kostet nur 15 USD pro Nacht. Diese Unterkünfte haben meist nur einen Ventilator zur Kühlung und Gemeinschaftsbäder. In einigen einfachen Unterkünften gibt es auch Hocktoiletten und Mandis – Wassertanks. Du musst Wasser aus diesen Tanks holen, um ein Eimerbad zu nehmen.

Chinesisch geführte Hotels haben eine bessere Ausstattung, die bis zu Klimaanlagen und westlichem Luxus reichen kann.

Es gibt auch Hotels der Fünf-Sterne-Luxuskategorie (oder so ähnlich): das Grand Hyatt in Bali, das Mandarin Oriental in Jakarta, das Ritz-Carlton Jakarta, das Oberoi Beach Resort in Lombok, das Viceroy Bali und das St. Regis Bali Resort. Das Grand Hyatt und das Viceroy Bali sind einige der besten Unterkünfte auf Bali.

Lies unseren Leitfaden für Unterkünfte in Bali.

Booking.com

Was man in Indonesien essen und trinken kann

Der Begriff “indonesische Küche” ist sehr weit gefasst und umfasst das Essen vieler verschiedener ethnischer Gemeinschaften, die sich über einen großen geografischen Raum verteilen. 17.000 Inseln beherbergen sicherlich eine große Vielfalt an Speisen.

Die javanische Küche auf der Hauptinsel Java besteht aus einfachen Gerichten, die mit Erdnüssen, Chilis und Zucker gewürzt sind. Nasi Goreng (gebratener Reis) ist ein beliebtes Gericht. Die Küche in Padang auf Sumatra ist berühmt für ihre Gewürze. Schweinefleisch wird von zwei Gruppen verzehrt: den christlichen Batak und den hinduistischen Balinesen.

Wenn du auf der Suche nach abenteuerlichem Essen bist, solltest du dir die Mahlzeiten der Minahasa in Nordsulawesi ansehen, die unter anderem dafür bekannt sind, Hunde- und Fledermausfleisch zu essen. Das melanesische Essen in Papua basiert auf Grundnahrungsmitteln wie Taro und Sago.

Einige Gerichte, die du unbedingt probieren solltest, sind das bereits erwähnte Nasi Goreng (gebratener Reis), Bubur (Reisbrei), Nasi Padang (Reis mit Currys aus Padang), Bakmi (Eiernudeln mit Huhn und Pilzen), Gudeg (Jackfrucht-Eintopf aus Yogyakarta), Satay und Gado-Gado (Gemüse in Erdnusssauce).

Sieh dir diesen Leitfaden für das Essen auf Bali an, einschließlich der besten lokalen Gerichte, die du probieren solltest!

Essen & Trinken in Indonesien

Dinge, die man in Indonesien tun und sehen kann

Die Orte, die du in Indonesien besuchen kannst, lassen sich grob in solche unterteilen, die sich um den Strand, die Besichtigung von Vulkanen, die Beobachtung der Artenvielfalt und kulturelle oder historische Sehenswürdigkeiten drehen.

In Indonesien gibt es 167 aktive Vulkane – die höchste Konzentration an aktiven Vulkanen auf der Welt. Allerdings sind nicht alle Vulkane für Besucher zugänglich. Wenn du neugierig darauf bist, einige zu besuchen, solltest du den Mount Rinjani auf Lombok, den Mount Batur auf Bali, den Ijen-Krater in Ost-Java und den Bromo-Tengger-Severus-Nationalpark in Betracht ziehen – diese gehören zu den besten Vulkanwanderungen auf Bali.

Einige der idyllischsten Strände der Welt befinden sich in Indonesien. Eine beliebte Wahl ist natürlich Bali, aber es gibt auch weniger bekannte schöne Strände in Sulawesi, Maluku und Nusa Tenggara. Surfen ist natürlich eine der beliebtesten Wasseraktivitäten auf Bali – hier sind einige der besten Surfspots auf Bali.

Was den Wildtier-Tourismus angeht, ist ein Besuch der Insel Komodo, um den surrealen Komodo-Drachen zu sehen, eine spannende Option. Außerdem sind große Teile der Tropenwälder auf Java und Sumatra die Heimat von Orang-Utans. Nashörner, Tiger und viele Vogelarten sind hier zu finden.

Was die historischen Monumente angeht, so ist Borobudur in Zentraljava eine bemerkenswerte buddhistische Stupa. Sie geht auf das 8. Jahrhundert zurück. Prambanan ist ein nahe gelegenes hinduistisches Monument. Über ganz Bali verstreut gibt es eine Reihe javanischer Tempel, die Relikte des Majapahit-Königreiches aus dem 13. und 14. Diese Orte werden die Frage beantworten, wohin man auf Bali gehen sollte.

Aktivitäten & Sehenswürdigkeiten in Indonesien

Einkaufen in Indonesien

Indonesien hat viele Einkaufszentren im westlichen Stil zu bieten, aber wenn du ein authentisches, lokales Einkaufserlebnis suchst, solltest du dir die lokalen Märkte ansehen.

Der Sukawati Art Market ist ein berühmter Markt auf Bali. Hier findest du Seidenstoffe, Gemälde, Statuen, handgefertigte Taschen und eine Vielzahl anderer Kunsthandwerksprodukte. Der Markt befindet sich in der Nähe der Hauptstraße bei Ubud.

Der Beringharjo-Markt in Yogyakarta ist seit 1758 für seine Batikdrucke berühmt. Auf diesem Markt werden auch eine Reihe von antiken Gegenständen verkauft.

Kaufe auf den traditionellen schwimmenden Märkten in Borneo ein, genauer gesagt auf dem Pasar Terapung Lok Baintain Markt in Kalimantan. Lederwaren, Puppen, handgewebte Stoffe und Textilien, Holzschnitzereien und indonesische Batik sind sehr begehrt.

Indonesiens Nachtleben

Wenn man an das indonesische Nachtleben denkt, kommen einem die Strandpartys auf Bali in den Sinn. Die Insel hat alles zu bieten, von ruhigen, verträumten Strandbars bis hin zu den aufregendsten Nachtclubs mit den besten DJs. Wenn du auf der Suche nach einer etwas anderen Nachtunterhaltung bist, solltest du vielleicht eine Nacht mit traditionellen indonesischen Liedern und Tänzen vorziehen.

In den Großstädten gibt es Karaoke-Bars, Bars mit Live-Musik und Kinos, die die Szene beleben. Zu den angesagten Nachtclubs in Jakarta gehören der Colosseum Club, der Dragonfly Club, Blowfish und Immigrant Lounge and Club.

Weitere Orte, an denen du das Nachtleben in Indonesien genießen kannst, sind unter anderem Bintan, Yogyakarta, die Insel Batam und Lombok.

Sicherheitstipps für Indonesien

Es gibt eine Reihe von Sicherheitstipps, die du beachten solltest, wenn du Indonesien besuchst. Das Land ist mit einer Reihe von Gefahren konfrontiert – Vulkanausbrüche, Erdbeben, Tsunamis, Korruption und Kriminalität sind nur einige davon. Angesichts der Größe des Landes betreffen die Naturkatastrophen oft nicht das ganze Land.

Mehr als Gewaltverbrechen machen Indonesien die Straßenkriminalität und die Korruption zu schaffen. Diebstähle kommen in überfüllten öffentlichen Bereichen wie Märkten und in öffentlichen Verkehrsmitteln vor. Hinterlasse deine Wertsachen immer in einem Schließfach im Hotel. Hebe keine großen Mengen Bargeld auf einmal an Geldautomaten ab.

Korruption ist in diesem Land weit verbreitet. Verlange immer eine Quittung, wenn du von Beamten “Gebühren” erhältst. In einigen indonesischen Provinzen – vor allem in Papua und Aceh – herrschen bürgerkriegsähnliche Zustände. Terroristische Bombenanschläge haben die touristischen Hotspots Indonesiens heimgesucht.

Fazit

Indonesien ist aus mehr als einem Grund ein Traumziel. Schon die Erwähnung des Landesnamens lässt Reisende an wunderschöne Sandstrände, üppige Tierwelt und tropische Wälder, alte Tempelarchitektur, reiche Geschichte und den Reiz, aktive Vulkane aus nächster Nähe zu sehen, denken.

In Indonesien gibt es die beiden wildlebenden Orang-Utan-Arten der Welt, deren Bestände allmählich schwinden. Die beiden Arten sind der Borneo-Orang-Utan auf Borneo und der Sumatra-Orang-Utan auf Sumatra. Die besten Orte, um diese Tiere in freier Wildbahn auf Borneo zu beobachten (ohne sie zu stören), sind der Tanjung Puting National Park, der Kutai National Park und das Danum Valley Conservation Area.

Indonesien beherbergt auch mehrere UNESCO-Welterbestätten. Im kulturellen Bereich sind dies die Borobudur-Tempel und die Prambanan-Tempelanlagen. Auch der Komodo-Nationalpark, der Lorentz-Nationalpark, der Sumatra-Regenwald und der Ujung Kulon NP stehen auf der Liste.

Die größte Attraktion Indonesiens ist zweifellos die idyllische Insel Bali mit ihren Sandstränden, der alten Tempelkultur, den gastfreundlichen Menschen, der pulsierenden Clubszene, den aktiven Vulkanen und dem üppigen Dschungel. Es gibt viele Aktivitäten zu Land und zu Wasser, die dich auf Trab halten. In Ubud gibt es viele Einkaufsmöglichkeiten, Tierbeobachtungen, Vulkanbesuche und eine wunderschöne Unterwasserwelt mit Korallenriffen, die du erkunden kannst.

Wo auch immer du in Indonesien hinkommst, das Land wird seinem Ruf als “Wundervolles Indonesien” mehr als gerecht.

Reisetipps für Indonesien

Local dishes in Bali, Indonesia

Einheimisches Essen auf Bali: Die besten Gerichte, die du probieren musst

Eine Liste der besten lokalen Speisen auf Bali. Was du in einem der Warungs auf Bali probieren solltest - einheimische Restaurants.
Sonnenuntergang und Flitterwochen auf Bali, Indonesien

Ausflugsziele für die Flitterwochen auf Bali

Denkst du darüber nach, deine Flitterwochen auf Bali zu verbringen? Hier sind die besten und romantischsten Orte auf Bali, die du als Paar besuchen kannst.
Wo man in Bali, Indonesien, übernachtet

Wo man auf Bali übernachtet: Unser Bali Unterkunftsführer

Unsere Übernachtungstipps für Bali, und dass du mit der richtigen Unterkunft eine tolle Reise zu diesem atemberaubend schönen Ort hast.
Reisfelder auf Bali, Indonesien

Packliste für Bali, Indonesien

Wenn du eine Reise nach Bali planst, haben wir hier die ultimative Packliste für Bali - so vergisst du nichts!
Poolbereich bei Oneworld in Bali, Indonesien.

Oneworld Ayurveda in Bali, Indonesien: Oneworld wurde meine Welt

Oneworld Ayurveda ist ein Retreat, das ich euch von ganzem Herzen empfehlen kann. Es ist ein Eintauchen in eine andere Welt. An einen Ort des Friedens, der Entspannung, der Fokussierung auf das Selbst und der Inspiration.

Bali im Herzen – Insider Reisetipps

Eine Reise nach Bali: Sonne, Strand und Sehenswürdigkeiten... Und auch Sonnenschein im Herzen. Hier sind unsere Bali Insider Reisetipps.
Karte - Indonesien
Größere Karte

Check out & folge uns:

115,788FansGefällt mir
49,494FollowerFolgen
19,191FollowerFolgen
242,017FollowerFolgen
2,220AbonnentenAbonnieren

Reisevideos

Weitere Reisetipps