Darwin ist das Tor zum Rest des Northern Territory. Von Darwin aus gibt es mehrere Möglichkeiten von Tagesausflügen, die es wert sind, erkundet zu werden. Die Stadt ist ein guter Ausgangspunkt für Tagesausflüge in das “Top End” des Australien.

Es gibt zwar viele Dinge in Darwin zu unternehmen, aber es gibt auch außerhalb der Stadt, viele Attraktionen zu entdecken.

Lies weiter und erfahre mehr.

Wähle einen der folgenden Ausflüge von Darwin aus

Darwin ist der perfekte Ausgangspunkt, um Nordaustralien zu erkunden. Hier sind die besten Ausflüge von Darwin aus.

Berry Springs Naturpark

Berry Springs Naturpark, ca. 50 km südlich von Darwin, ist ein beliebter und malerischer Ort für Picknicks, mit Grillstellen im Schatten der Bäume. Diese liegen in unmittelbarer Nähe von Badestellen an natürlichen Seen. Nimm eine Taucherbrille mit, um die einheimische Unterwasserwelt im klaren Wasser der Seen zu beobachten. In der Regenzeit ist es allerdings möglich, dass die Badeteiche fürs Schwimmen geschlossen sind. Der Picknickplatz ist ein guter Ausgangspunkt für einen Spaziergang durch den Monsunwald und den tropischen Regenwald. Nimm dein Fernglas mit, wenn du gerne Vögel beobachtest, denn es gibt hier zahlreiche verschiedene Arten. Im Park gibt es auch einen Kiosk, an dem man sich auch mit Erfrischungen und kleinen Snacks versorgen kann.

Litchfield National Park 

Litchfield National Park  ist 1.500 Quadratkilometer groß und liegt anderthalb Autostunden ca. 110 km von Darwin entfernt. Der Park umfasst einen großen Teil der Tabletop Range, einem weiten Sandsteinplateau, das mit Wasserfälle und kristallklaren Teichen, Sandsteinsäulen und Sandsteinfelsen. Bleib für einen Tag oder, ratsamer, mehrere Tage. Die Monsunzeit dauert von Oktober bis Mai, der Rest des Jahres ist eine gute Zeit für einen Besuch, da die Wasserfälle sanfter fließen und die Teiche perfekt für ein kühles Bad sind.

Zu den Hauptattraktionen gehören die permanenten, von Quellen gespeisten Wasserfälle (Florence, Tolmer und Wangi), die Kaskaden am Buley Rockhole, die magnetischen Termitenhügel und eine Bootsfahrt (Wildtier-Beobachtungsfahrt) auf dem majestätischen Reynolds River.

Mach eine Ganztagestour mit zum Litchfield National Park von Darwin aus.

Territorium Wildlife Park

Territorium Wildlife Park ist eine andere Attraktion in der Nähe von Darwin (unweit vom Berry Springs Nature Park), die nur 45 Autominuten von Darwin entfernt liegt. Zu den Highlights gehören ein beeindruckendes Aquarium, eine tägliche Greifvogelschau, das Nachthaus und der Vogelspaziergang. Erfahre in der Reptilienausstellung faszinierende Fakten über Reptilien und erkunde eine Darstellung der Flusssysteme Darwins, vom Steilhang bis zu den Mangroven an der Küste. 

Kakadu-Nationalpark

Kakadu-Nationalpark (ca. 150 km östlich von Darwin) ist der größte Nationalpark in Australien. Er ist ein artenreicher, von Küstenebenen, Flüssen und Sümpfen durchzogener Nationalpark mit Monsunklima. Eigentlich lohnt es sich, hier mehrere Tage zu verbringen. Es gibt so viel zu sehen und zu erleben.

Er beherbergt eine der höchsten Konzentrationen an Aborigine-Felskunststätten der Welt, die bekanntesten sind der Nourlangie Rock und Ubirr. 

Nimm an diesem Tagesausflug nach Kakadu National Park von Darwin aus.

Kakadu National Park - Tagesausflüge von Darwin, Australien
Kakadu National Park – Tagesausflüge von Darwin, Australien

Casuarina Küstenschutzgebiet 

Nur 20 Autominuten nördlich von der Stadt entfernt, umfasst die Casuarina Coastal Reserve Sandstrände, die von Casuarina-Bäumen und Sandsteinklippen gesäumt sind. Das Reservat schützt Gebiete von kultureller Bedeutung, darunter den Old Man Rock, eine heilige Stätte der Aborigines. Das Reservat verfügt außerdem über eine große Rasenfläche mit Grillplätzen und Tischen.

Katherine 

Dies ist also kein Ziel für einen Tagesausflug. Dennoch erwähnen wir hier dieses Ziel, weil es hoch interessant ist und von Darwin aus noch erreichbar und einen Abstecher mit vielleicht zwei Übernachtungen wert. Es ist der Ort, wo das Outback auf die Tropen trifft. Der Ort liegt etwa 300 km südlich von Darwin am Katherine River. Er selbst ist nicht so erlebenswert aber der nördlich vom Ort gelegene Nationalpark, der Katherine-Gorge-Nationalpark, um so mehr.

Er liegt 32 km nordöstlich von Katherine und gehört neben Uluru und dem Kakadu Nationalpark zu den populärsten Ausflugszielen im Northern Territory. In der Aborigines-Sprache heißt das Gebiet „Nitmiluk“. Der Park bietet 13 aufeinanderfolgende Schluchten, die insgesamt 12 km lang sind, mit bis zu 70 m hohen Felswänden. Die Besucher haben hier die Möglichkeit ausgiebige Wanderwege und viele Badeplätze zu erleben. Die vielfältige Landschaften und die einzigartigen Ökosysteme laden hier für Outback-Abenteueraktivitäten wie Angeln, Kanufahren, Buschwandern, Vogelbeobachtung, Camping und Allradfahrten ein. Für einen Tagesausflug also viel zu viel und auch nicht zu empfehlen. Hierfür sollte der Besucher mehr Zeit einplanen. 

Mach mit Katherine Gorge & Edith Falls Ganztagestour ab Darwin.

Aussicht von einem Felsen auf Katherine Gorge, Australien
Katherine Gorge, Australien

Von Darwin aus gibt es viele Tagesausflüge, um die vielen Wunder Nordaustraliens zu erkunden! Während du in Darwin bist, solltest du unbedingt Folgendes besuchen Darwins beliebtes Roadkill Cafe.