Besucher, die eine Reise nach Australien planen, fühlen sich vielleicht überwältigt, weil es so viel zu sehen gibt. Schließlich ist Australien riesig und beherbergt zahlreiche Kulturen und Subkulturen innerhalb seiner Grenzen.

Auch wenn jeder Reisende andere Prioritäten setzt, bieten einige Reiseziele für fast jeden etwas. Hier sind die Top-Reiseziele in Australien, wo die meisten Besucher eine tolle Zeit haben werden.

Siehe auch: Vorsicht vor australischen Big Things

Die besten Orte für einen Besuch in Australien

Byron Bay

Byron Bay war das Herzstück der australischen Hippie-Bewegung. Die entspannte Strandstadt ist auch der östlichste Punkt Australiens und ein Zentrum für viele Abenteueraktivitäten wie Fallschirmspringen, Tauchen, Surfen (es wird als eines der besten Surfziele der Welt aufgeführt) und mehr.

Ruhigere Reisende können Ausflüge wie Walbeobachtung oder Aktivitäten wie Yoga genießen. Da Byron Bay immer beliebter wird, gibt es auch immer mehr trendige Bars und Restaurants in der Gegend.

In Byron Bay finden das ganze Jahr über eine Reihe von Festivals und Ausstellungen statt. Reisende können einen Blick in den Kalender werfen, damit sie wissen, was sie erwartet, wenn sie dorthin fahren oder wann sie ihre nächste Reise planen sollten.

Surfurlaub in Byron Bay, Australien
Surfurlaub in Byron Bay, Australien

Uluru-Kata Tjuta National Park

Uluru ist der berühmte rote Felsen, der sich scheinbar aus dem Nichts im australischen Outback erhebt. Obwohl fast jeder schon einmal ein Foto davon gesehen hat, lohnt es sich, ihn persönlich zu besuchen, denn in Wirklichkeit ist er noch viel größer und majestätischer.

Beachte, dass es nicht erlaubt ist, den Uluru zu besteigen, da er zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört und der Felsen den indigenen Kulturen in der Region heilig ist. Es gibt jedoch andere Felsformationen in der Gegend – wie die im restlichen Uluru-Kata Tjuta Nationalpark, wo Reisende mehr erkunden können.

Außerdem gibt es in der Gegend Museen, die die Kultur der Ureinwohner zeigen. Die Menschen leben seit mindestens 10.000 Jahren in diesem Gebiet und es ist spannend und lehrreich, mehr über sie zu erfahren.

Siehe auch Warum der Uluru das Herz Australiens ist

Die roten Felsen des Uluru in Australien
Die roten Felsen des Uluru in Australien

Sydney

Reisende, die das Stadtleben lieben, sollten Australien nicht verlassen, ohne Sydney zu besuchen. Diese pulsierende Metropole hat für jeden etwas zu bieten, von einem aktiven Nachtleben bis hin zu schicken Restaurants, Einkaufserlebnissen, Walbeobachtungen und vielem mehr.

Besucher, die das kultige Opernhaus von Sydney besuchen, können es besichtigen oder sogar eine Oper, ein Konzert oder eine andere Veranstaltung sehen, wenn sie zur richtigen Zeit kommen. Weitere Attraktionen der Stadt sind der Manly Beach, der Federation Cliff Walk, die Royal Botanic Gardens, der Bondi Beach, die Paddington Markets, der Taronga Zoo, der Darling Harbor, die Harbour Bridge und die Sydney Harbour Islands und vieles mehr.

Die Wagemutigsten unter den Reisenden werden eine geführte Klettertour auf die Harbour Bridge unternehmen wollen. Angeschnallt an einem Klettergurt folgen sie einem Führer über den Brückenbogen, von wo aus sie einen atemberaubenden Blick über die ganze Stadt haben. Das ist ein Erlebnis, das kein Besucher jemals vergessen wird.

Siehe auch Eine selbstgeführte Walking Tour in Sydney

Hafen von Sydney, Australien
Hafen von Sydney, Australien

Die Goldküste

Obwohl die Gold Coast so sehr eine Touristenfalle ist, dass einige Publikationen davon abraten, dorthin zu fahren, hat sie einen gewissen Reiz. Sie ist so etwas wie Las Vegas in den Vereinigten Staaten, mit Glitzer und Glamour und sogar mit Casinos.

Die Wahrheit ist, dass die Gold Coast einige der besten Strände (und das beste Strandwetter!) Australiens bietet. Außerdem gibt es hier Nachtclubs, Bars und genügend Themenparks für jeden Geschmack.

Wer nicht auf alles Glänzende steht, sollte sich in den nahe gelegenen Springbrook National Park begeben, um den Regenwald zu erleben, oder den Mount Tamborine besuchen, um Wein und Käse zu probieren und die Arbeit von Kunsthandwerkern und Handwerkern zu sehen. Auch in der Nähe der Gold Coast gibt es viele tolle Orte, die du besuchen kannst.

Luftaufnahme von Gold Coast, Queensland, Australien
Luftaufnahme von Gold Coast, Queensland, Australien

Alice Springs

Reisende, die das australische Outback wirklich erleben wollen, sollten Alice Springs besuchen. Es liegt 900 Meilen von allem anderen entfernt und ist ein großartiger Ort, um etwas über die Geschichte der Aborigines, die Besiedlung Australiens und vieles mehr zu erfahren.

In Alice Springs gibt es einige kuriose Veranstaltungen, wie z. B. eine jährliche “Regatta”, die in einem sandigen Flussbett in der Nähe der Stadt stattfindet. Es ist immer etwas los, und auch wenn es ein bisschen seltsam ist, macht es auch Spaß.

Reisende, die andere Orte im Outback, wie den King’s Canyon oder den Uluru, erkunden wollen, können Alice Springs als Basislager nutzen und von dort aus weiterziehen. Von Kameltouren bis hin zu einem Abendessen mit Crocodile Dundee ist für jeden etwas dabei!

Places to visit in Australia
Alice Springs

Port Douglas, der Daintree Rainforest und das Great Barrier Reef

Port Douglas ist ein kleines Dorf am Meer, das allein schon einen Besuch wert ist, um dem Alltag zu entfliehen. Manche entscheiden sich für Cairns, weil es größer ist, aber Port Douglas ist ein toller Ausgangspunkt, um die Gegend zu erkunden.

Sowohl der Daintree Rainforest als auch das Great Barrier Reef gehören zum UNESCO-Weltnaturerbe. Das Riff ist das größte der Welt und bietet großartige Möglichkeiten zum Schnorcheln, Tauchen und mehr. Der Schutz des Riffs ist wichtig, denn niemand will, dass es verschwindet.

Der Daintree-Regenwald ist ein uraltes Ökosystem, das durch sorgfältige Planung und Naturschutz erhalten wurde. Die Besucher können wandern, paddeln, Seilrutschen fahren und vieles mehr – alles im Rahmen von Erlebnisangeboten, deren Einnahmen ebenfalls zum Erhalt der Landschaft beitragen. Der Regenwald ist außerdem die Heimat von Cape Tribulation, einem der besten weißen Sandstrände Australiens.

Daintree Regenwald
Daintree Regenwald

Tasmanien

Tasmanien ist eine Insel und eigener Bundesstaat im Südosten Australiens. Sie ist ein lohnendes Reiseziel. Fast die Hälfte der Insel ist als Nationalpark oder anderweitig geschütztes Gebiet ausgewiesen. Sie bietet also vor allem Naturliebhabern viel natürlichen Raum, den der Besucher erkunden kann.

Von rauschenden Wasserfällen bis zu ausgedehnten Wäldern und von atemberaubenden Stränden bis zu spektakulären Felsen – die Naturwunder in Tasmanien sind wirklich zahlreich und beeindruckend. Es gibt tolle Möglichkeiten für Wanderungen, Radtouren und andere Outdoor-Aktivitäten in diesem einzigartigen, abenteuerlichen und natürlichen Lebensraum .

Tasmanien hat auch Kultur zu bieten. Hobart ist die Hauptstadt der Insel und bietet einzigartige kulinarische Möglichkeiten (z. B. Barbecues), auf Whiskey und Gin spezialisierte Brennereien und nur auf der Insel gebrautes Bier. In der Stadt finden das ganze Jahr über zahlreiche Festivals statt, so dass es für Reisende immer etwas zu erleben gibt, nachdem sie die Natur erkundet haben.

Besuche Tasmanien in Australien
Besuche Tasmanien in Australien

Plane bald eine Reise nach Australien

Ein Besuch in Australien macht Spaß und für einige Reisende werden ihre Träume wahr. Egal, aus welchem Grund sie reisen, sie können jetzt mit der Planung beginnen, um Australien bald zu besuchen!

In den folgenden Beiträgen findest du weitere Tipps und Orte, die du in Australien besuchen kannst: